Home

 

 

 


Herzlich willkommen auf der Homepage der
Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 

Wir sind eine kleine Gruppe von Tierfreunden, die sich im Tierschutz engagieren und sich zur Aufgabe gemacht haben, Tiere die in Not geraten sind, zu unterstützen. Desweiteren sammeln wir Sachspenden für Tierschutzvereine, die Hilfe benötigen, stellen Nothunde auf unsere Seite ein, und fahren / fliegen in Tierheime und helfen vor Ort. Um auch nachhaltig Tierschutz zu betreiben versuchen wir z.B. Tierärzte für Kastrationsprogramme vor Ort zu gewinnen. Für jegliche Unterstützung und Ideen sind wir dankbar. Bitte nehmt Kontakt über unser Kontaktformular auf.

 

 

                                       1. Kastrationsmobil                             2. Kastrationsmobil

  

                                        Mai- Dez 2015                      Ist im Juli 2016 in den Einsatz gegangen

                             600 Hunde und etliche Katzen 

Wer mehr über die Kastrationsmobile wissen möchte, geht links auf den Button unsere "Arbeit" und dann auf Kastrationsmobil.

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Spenden an uns sind steuerlich absetzbar. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigt, meldet sich bitte bei uns.

Die Erlaubnis nach §11 TierSchG bescheinigt, dass der Förderverein Tierhilfe Hunde Freiheit  e.V. alle Anforderungen an Sachkunde, Haltung, Sorgfalt und Hygiene erfüllt.

 

 

 

Mit deinem Einkauf unterstützt du Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.


Eine Kastration kostet 25€ und rettet hunderte von Leben! Bitte helfen Sie, damit wir vor Ort helfen können!

Kastrationsspendenbarometer

Carla-Maria Quentin         25€angel

Antje Röhrig                    100€angel

Ina Enders                         50€angel

Fischerhunde                   175€angel

Moni und Karsten               50€angel

Jenny, Karsten und Nico     60€angel

Gertrud und Diedrich         500€angel

 

 


07.09.2016

Liebe Tierfreunde,

gemeinsam mit euch, haben wir unser 2.Sommerfest feiern dürfen. Es war, bis auf ein paar Regenschauer ein gelungener Tag. Es waren so viele unserer ehemaligen Zöglinge und ihrer Familien zu Besuch und haben mit uns den Tag verbracht. Da gab es schon die ein oder andere Träne….bei unseren rumänischen Kollegen, aber auch bei uns.

Leider konnten wir an diesem Tag nicht allen Familien gerecht werden. Wir haben nicht mit so vielen Besuchern gerechnet und hatten kaum Zeit für den einzelnen. Bitte liebe Familien und Interessenten entschuldigt, wenn nicht jede Frage beantwortet werden konnte und nicht jeder einen Hund von uns an diesem Tag mit zu sich nach Hause nehmen dufte. Wer noch Fragen hat oder Interesse an einem unserer Zöglinge, wie zum Beispiel Enzo, Leo, Fila oder Joschi, der meldet sich bitte bei uns.

Wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken, dass uns das Tierheim Steinhunde ihr Gelände für unser Fest zur Verfügung gestellt hat. Ein ganz großes Dankeschön geht an alle die uns unterstützt haben, an die Spender für die Tombola, an die vielen Menschen die im Vorfeld geholfen haben und an diesem Tag dabei waren. Wir sagen Danke an die Menschen die beim Auf- und Abbau dabei waren, die vielen Kuchenbacker und die uns Salate gemacht haben. Einen herzlichen Dank an die Spender, die unsere Kastrationsbox mit 350€ gefüllt haben und wir für die Versteigerung unseres Kuchens 141,10€ zusammenbekommen haben.

Ganz besonders haben wir uns über den Besuch von Sonia und Cristianna aus Timişoara gefreut. Zwei Frauen die großes in ihrem Land leisten. Ohne ihren unermüdlichen Einsatz auf den Straßen Rumäniens gäbe es eure Hunde nicht mehr. Die meisten von ihnen wären auf der Straße gestorben, verhungert oder von den Hundefängern eingesammelt und getötet worden. Was wir nur auf Fotos sehen und unseren Magen zum drehen bringt oder uns Tränen in die Augen schießen lässt, sehen sie und viele andere unserer Tierfreunde vor Ort, live! Wenn wir unseren Kollegen in die Augen sehen, dann sehen wir ihre Not, ihre Verzweiflung und die Müdigkeit vom täglichen Kampf den sie führen und dann wünschen wir ihnen Kraft und Hoffnung für ihre Arbeit. Möge Gott euch beschützen, so wie ihn jeder von euch sieht und möge er auf eure Seelen aufpassen….das sie keinen Schaden nehmen! Mir aller größtem Respekt vor eurer Arbeit, bedankt sich unser Team bei euch, dass ihr den weiten Weg hier her zu uns gereist seid! Was wir aber auch gesehen haben, ist das Leuchten in euren Augen. In dem Moment wo ihr eure ehemaligen Hunde und ihre Familien getroffen habt. Das ist der Moment, der uns allen Kraft gibt, weiter zu machen. Es lohnt sich, es lohnt sich für jeden einzelnen Hund zu kämpfen. Danke liebe Familien, dass ihr eines unserer Fellnasen ein Zuhause gegeben habt!

Wir können sie nicht alle retten und es sind die wenigsten die eine Chance bekommen. Aber alle die auf unserem Sommerfest waren, haben wir gerettet. Und wir werden unser Ziel, flächendeckende Kastrationen, nicht aus den Augen verlieren. Damit wir irgendwann keine Hunde mehr aus dem Ausland holen müssen sondern die Länder soweit sind, dass sie sich selber helfen können. Und das sie begreifen, dass wir NUR über das kastrieren keine Straßenhunde mehr finden werden. Und wenn uns jetzt jemand fragt ob wir daran Glauben oder ob es nur ein Traum von uns ist, dann sagen wir ganz klar JA!!! Wir glauben daran. Wir glauben daran, und wir wissen, dass wir durch unsere Kastrationen 1000sende von Leben gerettet haben. Und JA, wir werden weitermachen. Jeder einzelen Hund der kastriert wird, produziert keine ungewollten Welpen mehr. Wenn wir den Glauben verlieren, dann können wir unsere Ämter niederlegen! Dieser, unser kleiner Verein wird kastrieren, dafür stehen wir und daran GLAUBEN wir!!!!

Wir sagen einfach DANKE an alle die mit uns diesen Tag verbracht haben. Es war super schön und wir freuen uns auf euch im nächsten Jahr!!! 

      

Gaby und Ricarda beim Aufbau!            Sonia sortiert die Engel....angel         Unsere Tombolapreise!!!! DANKE!

      

Karsten unser Glillmeister....cheeky                       Gaby und Sabine                            Yvonne und Gaby

     

           heartJoschi heart                           Emma, auf dem Weg in ihr Zuhause!                    Klein Pixel!

     

Cleo wurde sehnsüchtig erwartet!       Der sanfte Leo. Er sucht nochheart    Oreo, ist auf einer PS mit Übernahme

     

Auch für die Kinder war etwas dabei!    DANKE an das TH Steinhude!            DANKE an unser Team!!!

     

DANKE Bea für deine Treue!!!                       Die kleine Fleur                                Buntes Treiben....           

     

             Die kleine Tinyheart                Pflegemutti Petra hat Hannah wiedergesehen!

     

Assistenzhunde, Nicole mit Cayenne!                   Claraheart                               Ingo und Andrea sagen DANKE!

     

                           Vielen Dank Ricarda für deinen tollen Einsatz!                                     Corby!

     

                  Bonie heart                     Die Versteigerung hat 141,10€ ergeben!       Cleo bei ihren Menschen!

     

                  Klein Alfi heart                Physiotherapeutin Sabine Henneberger!             Joschi hat Spaß!

 

Euer THF Team

 


28.08.2016

Liebe Tierfreunde,

von den 1000€, die wir von Bea, Jens und Hartmut gespendet bekommen haben, konnten die Kollegen in Rumänien 40 Hunde und Katzen kastrieren. Ein ganz großes Dankeschön geht an drei! Eine Kastration kostet 25€ in Rumänien und rettet 1000sende von Leben! Ein Muttertier bekommt in einem Jahr ca. 12 Welpen! In zwei Jahren sind es bereits 84 Welpen, in drei Jahren sind es 588 Welpen, in vier Jahren 4116 und in fünf Jahren sind es 28.812 ungewollte Tiere die geboren werden! Mit 25€ kann eine Person 28.812 Mal Leid verhindern! Unglaublich! Wir möchten Dr. Aurelian Stefan und sein Team in seiner unglaublichen Arbeit und seinen unermütlichen Einsatz, den sie täglich für die Hunde und Katzen in Rumänien leisten, untertsützen. Wir würden uns sehr über eure Mithilfe freuen! 

     

Es ist eine unglaubliche Arbeit, bis so ein Kastrationstag steht. Da werden im Vorfeld Mengen an Fleyern verteilt.

Einen Tag vor der Kastration fahren die Kollegen vor Ort zig Kilometer und holen die Hunde von ihren Besitzern ab. Alle Tiere müssen registriert werden. Es muss Zeit gefunden werden die Menschen aufzuklären, warum eine Kastration so wichtig ist!

     

Während Andrei die Betäubungstspritzen aufzieht, kommen aus der Nachbarschaft Menschen und bringen ihre Tiere. Und andere Kollegen fahren schon das 6. Mal um Hunde zu holen.....

     

Dieses Tier wird von seinem Besitzer abgeholt, während eine Dame ihr Tier bringt. In der Zeit wo die Mutter kastriert wird, werden die Welpen von den vielen Würmern befreit!

      

Auch er bekommt etwas gegen die Würmer und darf dann mit Sandra kuscheln. Er träumt noch....

     

Und hier liegen sie alle in Reihe und Glied und müssen lagnsam wach werden. Dann geht es wieder rein ins Auto und die Tiere werden wieder zurück zu ihren Besitzern gebracht. Es sieht alles so einfach aus! Aber es ist wirklich harte Arbeit über viele viele Stunden. Wer einmal mit uns mit zu so einem Kastrationseinsatz möchte, kann sich gerne melden. Hilfe wird immer benötigt!

      

Flavia, ein Kind über das wir noch berichten werden! Und das sind sie, die Zukunft Rumäniens! Die Kinder. Keines dieser Kinder hat werder Strom noch Wasser, sie leben in einem Ghetto ohne wirklich eine Chance zu bekommen. Die bekommen sie von den Kollegen vor Ort. Denn vor den Kindern haben die Hunde keine Angst und sie kommen an Stellen ran, wo wir Erwachsenen nicht hinkommen. Diese Kinder haben nichts.....aber sie lachen und können sich von ganzem Herzen freuen. Es ist wohl das erste Mal das diese Kinder einen Stofftaddy in der Hand halten! Für uns gar nicht vorstellbar. Das wichtigste ist aber.....sie haben an diesem Tag eine Aufgabe und sie werden gebraucht. So schließt sich der Kreis wieder. Man sorgt nicht nur für die Tiere, man sorgt auch für die Kinder....für die Menschen!

Und das ist das Team, dass sich unermütlich für die Tiere einsetzt. Respekt! Und aus diesem Grund möchten wir diese Menschen ein wenig unterstützen! Es lohnt sich.... Mit 25€ können wir Leben retten!!!

 

Euer THF Team

 


24.08.2016

Liebe Tierfreunde,

Reisepaten gefunden

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Reisepaten von Donna und Bonny! Beide Hunde dürfen am 02.09.2016 in ein Leben das "ZUKUNFT"  heißt reisen! Wir freuen uns sehr auf die zwei!

                             Donna                                                                 Bonny

     

   Gaby                                    20€angel                       Bea und Jens                       50€angel

   Petra Thiemann                  50€ angel                      Katrin und Rainer Fabisch  50€angel

   Angelika Schaper                30€angel    

 

Euer THF Team

 


18.08.2016

Liebe Tierfrunde,

"Den Termin solltet ihr euch merken"

 

 

Wer von euch einses dieser Hunde kennenlernen möchte, kommt einfach vorbei!

     

         Joschi, ca 5Jahre. alt                           Lisa, ca. 4 Mon. alt                           Joe, ca 5 Mon. alt

     

          Emma, ca. 6 Mon. alt                     Freya, ca. 1,5 Jahre alt                       Fila, ca. 5 Jahre alt

     

          Cloe, ca 4 Mon. alt                            Enzo, ca. 4 Mon. alt                            Alfi, ca. 4 Mon. alt

  

        Oreo, ca 4 Mon. alt                               Leo, ca. 5 Mon. alt

 

Euer THF Team


15.08.2016

Liebe Tierfreunde,

unser Sommerfest rutsch immer Näher und wir freuen uns schon sehr auf diesen Tag. Heute haben uns unsere rumänischen Kolleginnen, Sonia und Cristianna geschrieben, dass sie an diesem Tag dabei sein werden und sehr gespannt sind, einige ihrer ehemaligen Zöglinge wieder zusehen!

  

                                                  Sonia                                                   Cristianna

Euer THF Team

 


11.082016

Liebe Tierfreunde,

am kommenden Wochenende finden zwei wunderbare Veranstaltungen statt, wo es sich lohnt mal vorbei zuschauen. Mit viel Freude werden wir bei beiden Veranstaltungen dabei sein. Wer Lust und Zeit hat, kommt einfach mal vorbei!

 

Euer THF Team

 


09.08.2016

Liebe Tierfreunde,

wie ihr euch sicher vosrtellen könnt, haben wir hier alles gegeben um Donna vor dem Shelter zu bewahren. Nun sucht Donna Reisepaten, um dann Anfang September in eine sichere Zukunft zu blicken. Wer Donna ein Stück begleiten möchte, kann dieses mit einer kleinen Spende tun!

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Bitte als Verwendungszweck: "Reisepate Donna" mit angeben!

 

Donna sucht Reisepaten

                                                                                  Gaby                      20€angel

                                                                          Petra Thiemann    50€angel

                                 

Euer THF Team

 


08.08.2016

Liebe Tierfreunde,

von ganzem Herzen heißen wir unsere vier Zöglinge Willkommen! Am Sonntag ganz fürh am Morgen kamen sie hier in Garbsen an und wurden sehnsüchtig von ihren Familien und Pflegestellen erwartet. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unsrern rumänischen Kolleginnen Sonia und Cristianna, die diese vier vor dem sicheren Tot bewahrt haben und uns nach wochelangen aufpäppeln die Fellnasen aunvertraut haben. Ein ganz besonderer Dank geht an Dana Hobinca, die für den Transort der Hunde verantwortlich ist.

Wir können es nur immer wieder wiederholen: einen unglaublichen Job den die Kollegen vor Ort leisten!

 

  

                     Joey, er sucht noch eine Familie!                 Emma, sie sucht noch eine Familie!

 

  

                              Elfi hat eine Familie gefunden!       Die kleine Freya sucht noch eine Familie!

 

Euer THF Team

 


 

05.08.2016

Liebe Tierfreunde,

heute hat Luana Sabau diese Zeilen geschrieben. Sie ist eine junge angagierte Tierärztin und wir möchten sie bei ihren Kastrationen unterstützen. Eine Kastration kostet 25€! Jede Spende, ob 1€ oder 100€ rettet Leben! Bitte helft uns, dami wir helfen können!

Wie die meisten sicher wissen, sind Kastrationen das Allerwichtigste im Tierschutz. Nur wenn großflächig kastriert wird, kann zukünftiges Elend verhindert werden.

Die Flut der ungewollten Welpen jedes Jahr kann nur durch Kastrationen eingedämmt werden. Und es sind nicht nur herrenlose Straßenhunde, die sich ständig vermehren. In Rumänien sind das auch Haus- und Hofhunde von armen Leuten, die sich eine Kastration nicht leisten können und die Welpen nach ihrer Geburt entweder töten oder aussetzen.

Diese Leute nehmen in der Regel aber gerne das Angebot einer kostenlosen Kastration an.

Die Tierärztin Luana Sabau aus Constanta möchte nicht nur Hunde retten und in ein gutes Zuhause vermitteln (sie hat ein eigenes Shelter), sondern dafür sorgen, dass das Elend der ungewollten Welpen in Constanta sich deutlich verringert.

Von dem deutschen Verein „Tierhilfe Hunde Freiheit“ hat sie kürzlich ein Kastrationsmobil (umgebauter Krankenwagen) gesponsert bekommen und die erste Kastrationskampagne war am 21. Juli. Dabei wurden 40 Hunde und 4 Katzen kastriert (Fotos anbei). Diese 44 Tiere können sich nun nicht mehr fortpflanzen und in den nächsten Jahren wird es von diesen schon mal keine ungewollten Welpen mehr geben.

Luana hat die Kastrationskampagne ein paar Tage vorher angekündigt und es warteteten schon einige Hunde- und Katzenbesitzer mit ihren Tieren, um das Angebot wahrzunehmen. Zudem wurden noch einige Straßenhunde gefangen und kastriert.

Eine Kastration kostet 25,00 Euro.
 

Und das sagt Luana über sich
Tierärztin Luana Sabau aus Constanta / Rumänien.

luana  

Tiere waren immer meine besten Freunde, ich bin mit ihnen aufgewachsen und mein ganzes Leben lang wollte ich ihnen helfen und sie beschützen, vielleicht ist das mein Schicksal.

Mein Studium in Veterinärmedizin habe ich im Jahr 2005 abgeschlossen und danach in diversen Tierarztpraxen gearbeitet.

Seit 2008 habe ich meine eigene Tierarztpraxis und mein eigenes Shelter, wo ich für 50 Hunde sorge. Ich arbeite auch mit anderen privaten Sheltern zusammen – das wichtigste davon ist Maoland mit 350 Hunden, für die ich die medizinische Versorgung übernehme.

Während meiner Berufspraxis habe ich in mehreren Kastrationskampagnen mitgearbeitet, die von ein paar ausländischen Tierschutzorganisationen finanziert wurden (sowohl draußen auf Feldern als auch in meiner Tierarztpraxis). Ich möchte die Kastrationen von Straßenhunden und -Katzen fortführen und auch weiterhin die Tiere von Besitzern kastrieren, die sich das finanziell nicht leisten können, um das Elend der Straßentiere zu verringern bzw. zu verhindern.

Die Lösung heißt KASTRIEREN, KASTRIEREN, KASTRIEREN und die Menschen in Rumänien AUFKLÄREN!!!

 

Euer THF Team

 


04.08.2016

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch den Notfall Bonny vorstellen. Bonny ist eines der vielen, vielen Welpen, die auf rumäniens Straßen ausgesetzt werden. Ganz viele von diesen jungen Hunden schaffen es nicht! Bonny sollte Glück haben.....sie wurde sehr abgemagert von Dana gefunden. Und obwohl Dana keinen freien Platz hat, konnte sie die Hündin nicht zurück lassen. Dana bat uns um Hilfe, die wir ihr zugesagt haben. Nun sucht Bonny

Reisepaten!

Bonny könnte in ca. 4 Wochen nach Deutschland reisen. Wer sie auf dem Weg in ein besseres Leben begleiten möchte, kann dieses durch eine kleine Spende als Reisepate tun!

Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Bitte als Verwendungszweck  "Reisepate Bonny" angeben!

 

                                   Bonny hat ihre Reisepaten gefunden! DANKE!!!!!

  

                      Bea und Jens                       50€heart

                      Katrin und Rainer Fabisch  50€heart

                          So sah Bonny vor ca. 14 Tagen aus....

  

und so sieht sie heute aus! Die Kollegen vor Ort haben ALLES gegeben!

 

Euer THF Team

 


31.07.2016

Liebe Tierfreunde,

wir freuen uns über die wunderbaren Fotos von Luana, die im Juli ihre erste Kastrationskampanie mit dem Kastrationsmobil durchgeführt hat. Sie hat mit ihrem Team 40 Hunde und 4 Katzen kastriert. Sie bedankt sich bei unseren Spendern für das Kastrationsmobil und der großen Menge an Skalpellen, Spritzen und Nadeln, Tupfern und OP Unterlagen, den viele Dosen Silberspray und ganz viel mehr. Durch eure Unterstützung, hat sie eine gute Grundlage bekommen und kann damit hoffentlich viele Hunde und Katzen kastrieren. Wir möchten gemeinsam mit euch unsere Kollegen in Rumänien mit Spendengeldern unterstützen, damit sie noch viele Tiere kastrieren können. Wir wünschen Luana und ihrem Team weiterhin ganz viel Erfolg und freuen uns auf auf weitere Informationen.

     

     

     

     

 

Euer THF Team

 


30.07.2016

 

Heaven hat über eine andere Organisation ein Zuhause gefunden!!!!!

 

Liebe Tierfreunde,

eigentlich wollten wir heute den 2. Teil des Reiseberichtes einstellen. Aber der muss jetzt noch warten. Dennoch hat der heutige Eintrag mit der letzten Reise zu tun.

Einen wunderbaren Tag durfte ich mit mit einem sehr engagierten Tierfreund, dem Andrei in Bukarest verbringen. Wir zwei haben über vieles gesprochen, Andrei hat mir das ein oder andere gezeigt und gemeinsam haben wir dann zu Mittag gegessen. Ganz schnell war mir klar, dass ihm irgendwas auf der Seele brannte. Und es brauchte auch nicht lange, da kam er mit der Sprache raus. Er bat mich: kannst du helfen? Es gibt da einen Hund dem geht es nicht gut. Seine Worte waren ernst….und seine Augen wurden feucht. Ganz hektisch suchte er nach seinem Handy um mir Fotos von diesem Tier zu zeigen. Eine lange Pause entstand…..jeder von uns in seinen eigenen Gedanken. Aber ganz schnell holte mich mein Verstand wieder ein und ich sagte ihm. Ja! Wir werden ihm helfen. Gib mir Informationen über ihn und ich werde mit meinem Team und EUCH eine Lösung finden. Ich wollte das seine feuchten Augen verschwinden….ich wollte ihm Hoffnung geben. Wenigsten für diesen Moment!  Mehr konnte ich an diesem Tag nicht tun.

Wir alle wissen, dass dieser Hund eine große Herausforderung ist. Ich denke wir brauchen hier nicht in Einzelheiten gehen, was, wie und warum, diesem Tier passiert ist. Wir alle sehen es. Zu dieser Verletzung im Gesicht, die sehr gut verheilt ist, kommen noch zwei Brüche dazu. Eine Vorderhand und eine Rückhand waren gebrochen, beides ist gut verheilt.

Sein jetziger Aufenthaltsort ist mehr als schlecht. Das heißt für uns: die Zeit drängt! Gerade hat mich der Kollege angeschrieben und gesagt, er könnte ihn für höchstens 4-6 Wochen bei sich aufnehmen, dann muss er ins Shelter! Über das Shelter werden wir heute nicht nachdenken. Das ist die letzte Option…..denn wenn er da hingeht, haben wir ihn verloren. Bis vor drei Minuten hat er auch noch keinen Namen gehabt. Den wollen wir ihn jetzt geben. Unsere Kollegin Ricarda sagt: wir geben ihm den Namen „ Heaven“ Himmel, den er hoffentlich auf Erden findet!

So mein Freund jetzt hast du einen Namen und bekommst eine/deine Chance! Wahrscheinlich die einzige in deinem Leben!

Heaven ist ca. 1 Jahr alt, er ist geimpft, gechipt, kastriert, Parasiten behandelt und hat einen EU Ausweis! Er ist mit all seinen Artgenossen verträglich und liebt die Menschen. Man soll es nicht glauben!!!! Aber er tut es. Heaven weiß nicht das er anders aussieht als andere. Er ist ein ganz normaler junger Hund….. der Leben möchte. Wir suchen nun eine Familie, die keine Berührungsängste vor seiner Optik hat. Die nicht sagen: oh wie gruselig, mein Gott wie furchtbar, du armer. Nein…. Sollte er jemals Rumänien verlassen, dann ist er kein armer Hund mehr. Dann ist er ein ganz normaler Hund, wie jeder andere auch. Er sieht nur anders aus…. Das macht aber nichts. Wir Menschen sehen auch nicht alle gleich aus. Die einen haben Sommersprossen, die anderen einen Blutschwamm im Gesicht oder eine unschöne Verbrennung. Deswegen sind sie nicht anders als du und ich. So liebe Tierfreunde, gemeinsam werden wir jetzt diese Herausforderung annehmen und für Heaven eine Familie finden. Menschen die ihn so lieben wie er ist, ein wunderbares Wesen, dem man sehr wehgetan hat und der uns Menschen den Schmerz und die Chance auf ein ganz normales Leben,  verziehen hat!

Vermittlerin von Heaven:

Andrea Wischnewski

andrea@tierhilfe-hunde-freiheit.de

Tel.: 05131 - 456020

 

  

Ich habe heute einen Namen bekommen, ich heiße Heaven und ich bitte euch um eine Chance!

 

Euer THF Team

 


29.07.2016

Liebe Tierfreunde

vielen Dank für eure tollen Futterspenden. Diesmal kamen aus Russland Tierfreunde und haben einiges für ihre Hunde mitnehmen können. Auch dort ist große Not! Dringend benötigt werden Decken und Auflagen von Gartenmöbeln. Wer etwas übrig hat, kann diese Dinge gerne bei uns in Osterwald abgeben.

     

Es ist wieder einiges an Futter zusammen gekommen. Katja und Wilfied sagen im Namen der Hunde DANKE!

 

Und das muss auch mal sein! Gemeinsam haben wir gestern einen lustigen Abend verbracht. Wir sind in den Vorbereitungen für unser Sommerfest und da gibt es viele Dinge zu organisieren und zu besprechen, damit wir dann alle gemeinsam einen schönen Tag verbingen können.

Marion, Nicola, Andrea, Gaby, Yvonne, Ricarda, Astrid und Tanja!

Euer THF Team

 


21.07.2016

Liebe Tierfreunde,

Wir suchen Reisepaten

am 05.08.2016 könnten diese fünf Hunde in ein besseres Leben reisen. Wer sie ein kleines Stück in ihr Neues Leben begleiten möchte, kann dieses mit einer kleinen Spende für die Reise nach Deutschland tun. Jeder Hund benötigt 100€!

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Bitte als Vewendungszweck den Namen des Hundes und Reisepatenschaft angeben!

 

           Emma, ca. 6 Mon. alt .                            Elfi, ca. 5 Mon. alt.                       Joey, ca.5 Mon. alt.

     

      Petra Tiehmann  50€heart                  Sabine Henneberger    50heart                   Marita Karstens    100€heart

      Bea und Jens    50€heart                    Bea und Jens                50heart                                                             

  

  Freya, ca. 1 Jahr alt, kastriert.              Lisa, ca. 4 Mon. alt

  

       Gaby und Toni    100€heart                     Gaby und Toni    100€heart

 

Euer THF Team

 

 


20.07.2016

Liebe Tierfreunde,

mit jeder meiner Reisen nach Rumänien tauche ich tiefer in dieses Land ein. Ich möchte verstehen warum so vieles anders ist als bei uns. Warum es so vielen Tieren in diesem Land nicht gut geht. Ich bin nicht dort hingeflogen um zu beurteilen oder gar zu verurteilen, das steht mir gar nicht zu. Ich bin dort hingeflogen um zu beobachten und diese Beobachtungen dann mit euch zu teilen. In meinem Rückreisegepäck habe ich Demut, Respekt und Hoffnung mit zurück gebracht! Bei dieser Reise habe ich nicht in einem Hotel geschlafen und war auch nicht fest in einem Shelter. Ich war Gast bei Dana Maris, weit draußen vor Bukarest, die mich in Bereiche geführt hat, in die ich mich sonst nicht getraut hätte. An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an Dana für ihre Zeit und ihre Gastfreundschaft. Wie sieht es aus in Bukarest? Nein, es gibt keinen einzigen Straßenhund mehr zu sehen. Sie sind alle eingefangen und getötet worden. Aber fährt man aus dem Speckgürtel hinaus, dann sieht man sie die vielen, vielen Straßenhunde. Die Tierschützer vor Ort tun alles um diesen Tieren zu helfen. Sie kastrieren sie im großen Stil, geben ihnen Futter und wenn das Geld reicht, etwas gegen die Flöhe. Aber das Geld reicht nie! Aber sie kastrieren, Straße für Straße, Dorf für Dorf! Unglaubliche Arbeit die sie machen, oft an der Grenze der Belastbarkeit und immer mit der Angst im Nacken wo sind sie …… die Hundefänger. Keine Plätze mehr frei um Hunde oder Katzen aufzunehmen….! Eine sehr liebe Kollegin vor Ort sagte mir: ich trau mich gar nicht mehr vor die Tür zu gehen ….. überall laufen sie herum….zu dieser Jahreszeit, überall Welpen! Ich kann sie doch nicht ihrem Schicksal überlassen, aber ich habe keinen Platz mehr! Was können wir nur tun???? Immer wieder haben wir alle, Sandra, Maria, Dana, Heinzke und ich über Kastrationen gesprochen. Das ist das einzige was diesen Tieren langfristig helfen wird. Das ist das einzige, was die Hundefängern irgendwann arbeitslos machen wird. Nämlich dann, wenn es keine Hunde mehr zu fangen gibt. Und sie kommen und fahren die Dörfer ab und fangen sie ein….und die Welpen laufen ihnen auch noch entgegen…..weil sie denken sie bekommen etwas Futter. Ich habe vor dem Tor der ASPA (Sitz der Hundefänger) gestanden, nein, ich bin nicht in ihr Shelter gegangen. Ich wusste ganz genau, wenn ich dort rein gehe, wird meine Seele einen Schaden bekommen und dann muss ich mit meiner Tierschutzarbeit aufhören. Ich weiß ja wie unglaublich furchtbar es in diesem Shelter zugeht. Es gibt kein Futter….und bei dieser großen Hitze auch nichts zu trinken. Und wenn sie in den nächsten 14 Tagen nicht von alleine gestorben sind, dann werden sie vergast oder bekommen einen …oder mehrere Elektroschockes, oder?. Das werde ich euch jetzt ersparen! Auf unsere Homepage gehen auch Kinder….sie müssen nicht alles wissen….und es ist auch egal….sie werden auf respektlose Weise getötet.

Auch auf dieser Reise habe ich unzähligen Hunden in die Augen geblickt. Hunden die auf der Straße leben und Hunden die in einem Shelter leben. Und das zum Teil seit vielen Jahren. Und jeder einzelne ist freundlich und bettelt….nach einer Millisekunde Aufmerksamkeit. Sie hüpfen an dir hoch, lecken dir die Hand, nehmen ganz vorsichtig ein kleines Leckerli aus der Hand….und wenn du gehst…dann hörst du sie schreien…..und du denkst, nur nicht umdrehen, geh weiter, und die Tränen die über die Wangen laufen sind heißer als die 40° Lufttemperatur. Und ich bin weitergegangen….der Verstand schrie in meinem Kopf: Andrea….du kannst sie nicht alle retten! Uns somit habe ich ein paar Fotos gemacht, in der Hoffnung, dass vielleicht einer von ihnen gesehen wird und irgendwann ein Zuhause findet. Aber in meinem Herzen habe ich sie alle mitgenommen.

Ich möchte, dass ihr das alle wisst und dass ihr es weitergebt… an eure Freunde, Nachbarn und Familien. Das Töten der rumänischen Hunde wird von unseren Steuergeldern bezahlt. Das heißt: die Hundefänger werden von der EU bezahlt! Pro gefangenen Hund gibt es ca. 70€! Darin enthalten sind Futter und Wasser UND das würdevolle einschläfern! Aber was bekommen diese Tiere? Nichts von den Dingen! Da bleibt die Frage: Was wird mit dem Geld gemacht?

Ich möchte euch, liebe Tierfreunde bitten: eine Kastration kostet 25€! Wir möchten im September wenigstens 50 Hunde und Katzen kastrieren, das wären 1000€! Bitte unterstützt die Kastrationskampanie:  „September“!

Wir haben von Hartmut, Bea und Jens jeweils 500€ für die Kastrationen im August gespendet bekommen! Ein riesengroßes Dankeschön an die drei!!!!!

Die Kastrationen werden von den Tierärzten Aurelian und Pepe Stefan durchgeführt. Die ganze Vorbereitung für die Kastrationen wird durch Dana, Sandra, Heinzke und ganz vielen Helfern vorbereitet. Eine große Arbeit die diese Menschen dort machen …… ich ziehe meinen Hut vor euch….und ich habe euch versprochen zu helfen. Gemeinsam werden wir das tun!!!!

„ Und wenn  morgen die Welt untergehen würde, dann würde ich mit den Kindern und den Tieren heute einen Apfelbaum pflanzen“!

Warum ich das schreibe? Das erfahrt ihr in meinem nächsten Bericht!

     

Diese Bild sieht man hier ganz oft!!!          Überall laufen Straßenhunde und haben Hunger. Dana holt neues....

     

Dana denkt an alle, auch an die Hunde, die sich nicht heran trauen.               Die zwei suchen ein Zuhause!

     

Er möchte da bleiben wo er ist!         Er nicht, er braucht eine Familie......       Dieser Hund wird sich mit den

Menschen nicht mehr versöhnen! Zu groß ist seine Angst vor uns!

     

Sie beschützt ihr Baby....              Sie muss dringend von der Straße weg!   Dieser Hund hat eine Familie.....

     

An dieser Straße hat eine Hündin 4 Welpen geboren....                                     Ich habe auch Hunger!!!!

     

Und auch er hat etwas bekommen!  Bejou, ca.7 Jahre sucht eine Familie. Penny ca. 7 Jahre sucht eine Fam.

     

Hugo, ca. 5 Jahre sucht eine Fam.    Auch dafür war Zeit. Zu Besuch bei Sandra und Heinzke.DANKE!!!!!

     

Ein kleiner Kettenhund.....                 Sie fängt ihr Küken wieder ein!!!     Eine Herde Schafe geht an uns vorbei.

     

Dana bezieht die Kinder mit in ihre Arbeit. Sie wollen....lernen!!!!               Eine Kettenhündin und ihre Welpen!

     

Diese drei hat man vor den Hundefängern gerettet. Sie suchen ganz dringend eine Familie!!!!

     

Der Stress im Shelter war zu groß, er ist jetzt bei Maria und sucht seine Menschen. Alle Hunde die ihr jetzt seht

     

möchten das Shelter gerne verlassen. Manche sitzen hier schon viele Jahre!       Sie sind alle freundlich.....

     

Sie ist ein Goldstück....           Sie betteln so nach ein wenig Aufmerksamkeit. Was mag dieser Hund denken?

     

Wird man mich diesmal sehen???            Er ist total lustig....      und hat die Hoffnung noch nicht aufgegben!

     

Die zwei wollten uns aus dem Zwinger nicht mehr raus lassen!                   Ich muss erst mal gucken.....

     

Maria und ich haben schnell etwas gegessen bevor wir die Mutter mit ihren Welpen eingefangen haben!

     

Ich suche zwei von den Welpen..      Gut fand sie das alles hier nicht....   Am nächsten Tag wurde sie kastriert!

 

Euer THF Team

 

 

 


04.07.2016

Liebe Tierfreunde,

 

diesen Termin solltet ihr euch unbedingt schon einmal in eure Kalender eintragen!

 

 


 

Unser Team macht für die nächsten 3 Wochen eine kleine Sommerpause. Wir müssen alle einmal durchatmen und neue Kraft sammeln. Eine Teamkollegin fliegt Ende der Woche nach Bukarest und trifft sich mit verschiedenen Tierschutzkolleginnen um weitere Projekte zu besprechen. Natürlich geht es um Kastrationen! Einen ausführlichen Bericht und viele Fotos folgen nach ihrer Rückkehr! Wir wünschen euch allen eine schöne und sonnige Zeit und freuen uns euch bald hier wieder zu begrüßen!

Euer THF Team

 


01.07.2016

Liebe Tierfreunde,

gestern waren Dana Hobinca und Maria aus Bukarest hier und haben Futter abgeholt. Wir freuen uns sehr, dass nun auch Dana Futter für die Hunde mitnehmen konnte. Diesmal war auch Zeit für eine Kaffee und ein Gespräch. Man spührt wie groß die Sorgen der Tierschützer vor Ort ist. Es gibt so viele Hunde und Katzen aber nicht genug Futter.  Jeder Sack Futter hilft! Unser Futterlager ist jetzt leer und wir haben wieder Platz um neues zu sammeln.

     

Ankunft der beiden Mädels!              Ein Sack Futter passt noch!!!cheeky          Dana und Maria sagen DANKE!!!

 

Auch das Futter für Sonia in Timisoara und Dana Mares und Sandra Pfaffinger aus Bukarest ist angekommen. Sonia hat sich so gefreut und sagt DANKE an die deutschen Tierfreunde!!!! Sonia hatte gar kein  Futte mehr für ihre Pflegetiere und ist sehr glücklich darüber, dass sie jetzt genug Futter für die nächsten Wochen hat. Dana Maris und Sandra haben angefangen das Futter zu verteilen. So bekommen die Menschen etwas für ihre Tiere, die mehr als an der Grenze der Armut leben. Auch an die vielen Strassenhunde wurde Futter verteilt. Eine Teamkollegin fliegt nächste Woche nach Bukarest und wird unter anderem  mit helfen das restliche Futte mitr zu  verteilen. Liebe Tierfreunde, so kann jeder etwas von uns tun. Einen Sack Futter spenden, eine Patenschaft übernehmen oder vor Ort sich mit einbringen. Jede noch so kleine Unterstützung hilft!!!! Und somit sagen wir: Danke an ALLE die  Futter gespendet haben und  an die vielen Unterstützer die geholfen haben das Futter von hier nach Rumänien zu schaffen!!!!

     

Hier ist der LKW bei Sonia angekommen und hat abgeladen!!

     

Das Futter wurde vom großen LKW auf einen kleineren umgeladen und ging dann nach Bukarest!

     

Das Team vor Ort was große Arbeit leistet!!!                          Danke Regina für die tollen Boxen!!!

     

Glückliche Kinderaugen....                 bescheidenen Menschen, die sich über ein wenig Futter freuen! Danke!!

 

Wer  ein bischen Futter spenden möchte, kann dieses gerne bei uns abgeben!!!

 

Euer THF Team

 


25.06.2016

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch mal ein paar Fotos von unseren ehemaligen Zöglingen, die jetzt in ihrem Zuhause leben, zeigen. Wir freuen uns immer sehr, wenn wir mal eine Infos bekommen, wie es den Familien und den Hunden geht. Und an dieser Freude möchten wir euch heute einfach mal teil haben lassen. Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende!

     

                Brownieheart                                                     Zaraheart                                      Luckyheart

     

                       Mousieheart                         Smokey, Fleur und Liaheart                                   Pixelheart

     

                          Leahheart                                      Shakiraheart                                           Aramisheart       

     

                    Freddyheart                     Der ehemalige Kettenhund Big heart                       Bonieheart

     

                           Miraheart                                              Claraheart                                        Athosheart

     

     Scotty jetzt Oscar heart                                         Bobheart                                                   Abbyheart

 

Vielen Dank, liebe Familien für die schönen Fotos!

 

Euer THF Team

 


21.06.2016

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch drei neue Notfälle vorstellen. Es sind Freya mit ihrer Tochter Lisa und die kleine Emma.Die kleine Freya hat unsere Kollegin Sonia vor ein paar Wochen in einem Feld in der Nähe von Timisoara gefunden. Sie sah, dass die Hündin, sie ist ca. 1 Jahr alt, kurz vor davor stand Junge zu bekommen. Es gab füe Sonia überhaupt keine Überlegung, sie packte die kleine hungrige Hündin in ihr Auto und nahm sie mit zu sich nach Hause. Zwei Tage später bekam sie zwei Welpen. Nach wenigen Tagen verstab eines der Baby`s! Aber der andere Welpe kämpfte und gewann. Und das ist Lisa!!!! Nun ist sie rund und dick von der guten Mich die sie ganz alleine von ihrer Mutter bekommt.

Der andere Notfall ist Emma. Sie hat man völlig verhungert irgendwo im nirgendwo gefunden. Sie ist noch zu zart um geimpft zu werden. Die Kollegen vor Ort päppeln sie jetzt liebevoll auf, damit sie in ca. 7 Wochen mit den anderen beiden nach Deutschland reisen könnte. Jetzt suchen die drei getrennt voneinander eine Pflegefamilie oder eine Pflegefamilie mit Option auf Übernahme. Wer möchte einem von diesen wunderbaren Geschöpfen einen Platz geben? Einen Platz, der ihnen die Zukunft sichert und wo sie dann einfach mal ein ganz normaler Hund sein dürfen. Ohne Scheu und ohne Angst!!!! Bitte meldet euch bei uns:

Tel.: 05131-456020

 

Pflegestelle oder Pflegefamilie mit Option auf Übernahme geucht!

   

          Freya und Lisaheart                      Lisa, 9 Woche alt, wiegt z.Z 2,2Kg              Freay, ca.1 J. 5,2Kg, 25cm

 

 

     

Die kleine Emma hatte keinen guten Start in ihr Leben. Sie lebt jetzt auf einer Pflegestelle in Rumänien draußen in einem Zwinger. Emma wird auf ca. 5 Mon. geschätzt, sie wiegt zur Zeit knapp 3 Kg und ist ca. 25cm hoch.

 

Euer THF Team

 


14.06.2016

Liebe Tierfreunde,

gestern wurde das Futter für unsere rumänischen Straßenhunde  abgeholt. Wir freuen uns sehr, dass der Fahrer über Timişoara fährt und unseren Kolleginnen Sonia und Christianna eine Palette Hunde und Katzenfutter vorbeibringt!!!! Die anderen 4 Paletten gehen nach Bukarest zu Dana und Sandra. Es sind Tierfreunden die sich sehr für die Hunde und Katzen im Umland von Bukarest einsetzen. Es gibt viele Hundegruppen die sie medizinisch und mit Futter versorgen.

Ja und ohne die Hilfe von dem Futtermarkt „miezebello“, die uns ihren Hubwagen ausgeliehen haben und ohne unserem hilfsbereiten Nachbarn, der uns seinen Gabelstapler zur Verfügung gestellt hat, hätten wir das Futter nicht verladen können. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an diese Menschen. Und um dann Gabelstapler bedienen zu können ist unser Kollege Hartmut sofort gekommen um zu helfen. Vielen Dank an dich lieber Hartmut, für deine tolle Arbeit! Ende der Woche wird das Futter und die Transportboxen von Regina nun in Rumänien erwartet und unsere Kolleginnen vor Ort können das Futter dann verteilen. Wir freuen uns und sagen DANKE an unsere treuen Spender.

     

          Ankunft des LKW`s!               Hier stehen ca. 2,5 Tonnen Futter!  Erst muss der Hubwagen auf den LKW

     

und dann gehts los!!!!!                     Danke Hartmut, hat Spaß gemachtcheeky   Gute Fahrt zurück nach Rumänien!

 

Euer THF Team

 

 


12.06.2016

Liebe Tiefreunde,

wie immer waren wir alle aufgeregt und haben auf unsere Hunde gewartet. Bei Kaffee und Kuchen und sehr netten Gesprächen kam nach einiger Zeit Dana Hobinca aus Rumänien und brachte uns die Hunde. Ach wie schön!!!! Jedes mal gehen uns unsere Herzen auf, wenn wir sie dann in Empfang nehmen können. Ein ganz herzliches DANKESCHÖN geht an Gaby und Toni, die uns hier unterstützt haben. Die sooooo bezaubernde und süße Hannah sucht noch eine Familie. Sie ist ein Goldstück. Und auch Joe Cocker durfte mit reisen. Er hat es so verdient. Er hat bei unseren Kollegen im Tierheim Wunstorf einen Platz bekommen und sucht dann von dort aus seine Menschen. DANKE liebe Sonia, Christianna und Dana  für die tollen Hunde!

Allen Hunden geht es gut. Sie sind aus dem Transporter gestiegen und rannten fröhlich durch den Garten. Wir hatten unseren Spass mit ihnen. Unseren aller größten Respekt möchten wir einmal Dana Hobinca aussperchen, die 1000sende von Kilometern fährt und uns die Hunde bringt. Mit einer unglaublichen Liebe und einem großen Verantwortungsgefühl übergibt sie uns die Tiere in einem Top Zustand!!!! Einen wahnsinnigen Job den diese junge Frau da macht!

 

     

Wir alle warten geduldig auf die Hunde.cheeky

     

Endlich sind sie da! Hannah....                                   Leah                                                     Abby

     

                          Elli                                      und Joe Cocker heart           Julietta und Antonio haben ihren Spass!!

     

Die Hunde sind völlig entspannt und freuen sich über die Menschen!                      Hannah und Annaheart

 

Euer THF Team

 


10.06.2016

Liebe Tierfreunde,

heute haben wir ca. 2 Tonnen Futter von einem Anonymen Spender bekommen. Wir sagen DANKE für das wunderbare Futter!!!! Ein riesengroßes Dankeschön geht an Thomas und die "Begemann Transporte Rodenberg" die mit uns das Futter heute abgeholt haben. Am Montag kommt ein LKW aus Bukarest und bringt einen Teil des Futters nach Timisoara zu Sonja und einen Teil zu Dana und Sandra nach Bukarest. Wir haben noch einen Teil Welpenfutter von der Firma "miezebello" in Berenbostel gespendet bekommen, dass auch mit auf den Transport geht. Wir freuen uns riesig und sagen Danke an unsere Spender. Jeder Sack Futter und jede Dose Futter hilft. Wer noch bis Sonntag Abend etwas spenden möchte kann diese sehr gerne tun!!!! Liebe Tierfreunde ihr seid SPITZE!!!! Das Futter wird sehnsüchtig von unseren Kollegen in Rumänien erwartet. Sie haben kaum noch etwas um die Tiere zu füttern. Was hier gerade für euch so viel aussieht, ist dort im nu verbraucht. Für uns hier, die alle genug haben, nicht nach zu vollziehen. Vor kurzem sind wir von einer sehr netten Frau angesprochen worden, sie meinte: ach was nützt es euch, wenn ich euch einen kleinen Sack Futter spende? Das ist ja nicht einmal ein Tropfen auf dem heißen Stein!  Für einen Moment war Stille. Und wir haben ihr dann gesagt: es ist genau dieser kleine Sack Futter, der ein Tier überleben lässt! Wir werden sie nicht alle retten. Aber wir werden alles versuchen um einige wenige zu retten. Aus diesem Grund ist genau dieser Tropfen immer wieder auf die selbe Stelle so wichtig. Er hat uns diesemal fast 3 Tonnen Futter gebracht! Toll, einfach nur TOLL!

       

Vielen Dank Thomas, dass du uns so schnell und spontan geholfen hast.

 

Euer THF Team

 


08.06.2016

Liebe Tierfreunde,

am Wochenende waren Regina und Brigitte aus Stade bei uns und haben uns Spenden gebracht. Ein ganz großes Dankeschön an die zwei.

 

Wir möchten, dass die Boxen kurzfristg nach Bukarest kommen, da sie für die Kastrationseinsätze dringend benötigt werden. Unsere Kolleginnen aus Rumänien teilten uns ihre großen Sorgen mit, die sie zur Zeit haben. Es laufen hunderte von Welpen auf den Strasse und in den Feldern herum. Es gibt aber nicht genug Futter um alle Bäuche satt zu bekommen. Wir haben in ca. 14 Tagen einen Transport nach Bukarest geplant und würden uns freuen, wenn wir ein paar Dosen oder Trockenfutter für die Babys mit geben könnten. Wenn einer von euch Welpenfutter übrig hat, oder auch Welpenmilch, kann dieses sehr gerne bei uns abgeben. Jeder Futtersack/Dose zählt!

     

Nur ganz wenige von ihnen werden gerettet und bekommen eine Chance auf ein normales Hundeleben!

     

Sandra füttert  Strassenhunden...           .Welpen die sich verstecken!                 Am Ende ihrer Kraft!

     

      Und sie haben alle Hunger!     Auch ein Sack Futter kann Leben retten!     Die zwei haben es geschafft!

Ein Teil dieser Fotos haben wir heute morgen von Sandra bekommen! Vielen Dank dafür!!! Das ist die Realität in Rumänien. Bitte helft uns, damit wir helfen können! Danke!

 

Euer THF Team



Zurück


Besucher: 86024