Home

 

 

 


Herzlich willkommen auf der Homepage der
Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 

Wir sind eine kleine Gruppe von Tierfreunden, die sich im Tierschutz engagieren und sich zur Aufgabe gemacht haben, Tiere die in Not geraten sind, zu unterstützen. Desweiteren sammeln wir Sachspenden für Tierschutzvereine, die Hilfe benötigen, stellen Nothunde auf unsere Seite ein, und fahren / fliegen in Tierheime und helfen vor Ort. Um auch nachhaltig Tierschutz zu betreiben versuchen wir z.B. Tierärzte für Kastrationsprogramme vor Ort zu gewinnen. Für jegliche Unterstützung und Ideen sind wir dankbar. Bitte nehmt Kontakt über unser Kontaktformular auf.

                                      


 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Spenden an uns sind steuerlich absetzbar. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigt, meldet sich bitte bei uns.

Die Erlaubnis nach §11 TierSchG bescheinigt, dass der Förderverein Tierhilfe Hunde Freiheit  e.V. alle Anforderungen an Sachkunde, Haltung, Sorgfalt und Hygiene erfüllt.

 

 

 

Mit deinem Einkauf unterstützt du Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.


Eine Kastration kostet 25€ und rettet hunderte von Leben! Bitte helfen Sie uns, damit wir vor Ort helfen können!

 

Kastrationsspendenbarometer 2017

Gertrud und Diedrich            500€

Kathrin                                   100€

Weihnachtsnachmittag         500€

Kastrationsspendenbarometer 2016

August 2016      40 Kastrationen    1000€

Oktober 2016    40 Kastrationen    1000€

 


 

Liebe Tierfreunde,

da sich unsere Kollegin, die Verantwortliche für die Einträge unserer Homepage, den Arm gebrochen hat, verzögern sich unsere aktuellen Einträge ein wenig. Wir bitten um euer Verständnis!!!

Euer THF Team

 


04.12.2016

Liebe Tierfreunde,

auch das muss mal sein.... Gemeinsam hat ein Teil von unserem Team eine kleine Weihnachtsfeier gehabt. Ganz gemütlich und bei schönen Gesprächen, natürlich über unsere Fellnasen, haben wir einen fröhlichen Abend verbracht. Ganz fest hatten wir uns vorgenommen an diesem Abend mal nicht über die Tiere zu sprechen. Aber zu groß ist die Not auf den Straßen Rumäniens, denn immer noch laufen viele Welpen bei den schon sehr kalten Nachttemperaturen herum.  Trotzdem haben wir viel gelacht und waren ausgelassen! Das brauchten wir alle mal um Kraft für neues zu sammeln. Es war ein anstrengendes Jahr und wir haben unser Bestes gegeben und einigen Hunden ein Zuhause gegeben und einigen anderen ein wenig Futter. Für uns im Team ist es unterschiedlich schwer mit der vorhandenen Situation in Rumänien umzugehen. Währen die einen sich fröhlich auf Weihnachten vorbereiten, was so wichtig und richtig ist, sind die anderen in Gedanken bei denen die wir zurücklassen mussten. Für die Hunde gibt es das Wort "Weihanchten" nicht, sie haben Hunger und Durst und sie frieren. Es ist nicht immer einfach für uns ein Mittelmass zu finden. Sich hier auf das Weihnachtsfest vor zu bereiten, habe ich alle Geschenke, was wollen wir Essen, wen laden wir ein? Und dann erwischt man sich immer wieder, wie die Gadanken abschweifen und sich Fragen, was machen unsere Kollegen in Rumänien? Wie werden sie die Tage verbringen? Wenn sie gerade  einen Hund gefunden haben der Hilfe benötigt? Was werden sie tun? Weiter gehen? Das Tier zurück lassen? Feiern? Nein, das werden sie nicht tun! Wer  nie in die Augen eines Hundes geguckt hat, der dem Tod Näher war als dem Leben, wer niemals ihre Schreie gehört hat und wer nie gesehen und gerochen hat, wie alte Wunden aussehen und riechen der wird niemals wissen wie es sich anfühlt wenn man dieses eine Tier retten konnte. Nicht alle von uns müssen vor Ort gewesen sein und sich das Elend ansehen. Nicht jede Seele kann das ertragen. Aber vielleicht findet der ein oder andere von euch einen Moment Ruhe und ein paar Sekunden Zeit, auch an die zu denken die kein Weihnachten haben.

Es gab  so viele Notfälle in diesem Jahr und nur ganz ganz wenigen konnten wir helfen. Aber für 39 Hunde hat sich der Kampf gelohnt. Sie werden in diesem Jahr nicht mehr hungern und frieren. 

Wir wünschen euch allen einen schönen 2. Advent und eine besinnliche Vorweihnachtszeit!

 

Gaby, Nicola, Sabine, Tina, Tanja, Marion, Andrea, Ingo und Harmut

     

              Sabine und Tina                     Hartmut, Ricarda und Katrin                          Tanja und Marion

 

Euer THF Team


01.12.2016

Liebe Tierfreunde,

eurer Futterspenden sind in Rumänien angekommen. Unsere Kollegen vor Ort, Sonja, Dana, Sandra und Nicky bedanken sich von ganzem Herzen für die großzügigen Futter und Sachspenden die sie so dringend benötigen.

       

    Sonia, Cristianna und die Hunde und Katzen sagen DANKE!!!!                    Dana und Team sagt DANKE!   

     

Nicky und ihre 20 Welpen sagen DANKE! Sandra und Haitske bedanken sich ganz herzlich bei euch! Sie haben sofort angefangen Straßenhunde zu füttern und haben Futter an die Familien abgeben die überhaupt nichts haben!

      

Zwei Frauen die Straßenhunde füttern..Sie freuen sich ganz besonders!                     Sie auch....!

 

Das war eine super tolle Akrion, die wir noch kurz vor dem Winter durchführen konnten! Vielen Dank liebe Tierfreunde, dass ihr auch an die gedacht habt, die gar nichts haben und die oft viele Tage hungern müssen. Wir haben jetzt wieder angefanegen unser Futterlager zu füllen. Jeder, der einen Sack übrig hat, kann diesen sehr gerne bei uns abgeben. 

Euer THF Team

 


24.11.2016

Liebe Tierfreunde,

Vielen Dank liebe Sabine!

auch in diesem Jahr durften wir eine Weihnachtsaktion  für unsere Hunde und Katzen bei:

Garbsen - Berenbostel
Heinkelstraße 1
30827 Garbsen
Tel. 0 51 31 - 46 44 41

Öffnungszeiten
Mo-Fr:
9.00 - 19.00 h
Sa:
9.00 - 16.00 h

starten. Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Katrin Berg und ihr Team.  Um auch im nächsten Jahr unseren Tieren ein wenig Futter zukommen zu lassen lautet unsere Aktion:

5 Kg josera Solido Futter kosten 7€!

Von jedem verkauften Futtersack spendet „ miezebello“ 2€ für unsere nächsten Kastrationen.

Das ist eine großartige Unterstützung, denn unsere Tiere bekommen nicht nur Futter sondern zusätzlich können wir von dem Erlös noch Tiere kastrieren lassen! Liebe Tierfreunde, wer uns und unsere Tiere gerne unterstützen möchte, kann dieses sehr gerne mit dem Kauf von einem Sack Futter tun. Es steht auch eine Kastrationsspendendose bei „miezebello“ für diejenigen die kein Futter kaufen möchten. Jeder Euro zählt und trägt dazu bei, keine ungewollten Welpen mehr auf den Straßen Rumäniens laufen zu sehen.

Eine Kastration kostet in Rumänien 25€! Mit 25€ können wir dort HUNDERTE von Leben retten. Bitte schaut alle auf euren Weihnachtswunschzettel, vielleicht schreibt der ein oder andere von euch mit darauf:

Ich habe den Wunsch, eine Kastration zu spenden!

Wer einmal gesehen hat, wie traurig und verlassen diese Hundebabys wirr auf den Straßen herumirren, wer einmal sie laut weinen und schreien gehört hat, wer einmal den fauligen Geruch in der Nase hatte und wer einmal das Gefühl in sich hatte: und wieder sind wir zu spät, der denkt nicht über 25€ nach!

"Manchmal, wenn ich abends in meinem Bett liege und meine Augen schließe, dann sehe und höre ich sie, die die wir nicht retten konnten, die die wir zurück lasen mussten weil es keinen einzigen freien Platz bei den rumänischen Kolleginnen gab. Dann spüre ich, wie meine heißen Tränen sich zu kalten Kristallen verändern. Wut macht sich in meinem Kopf breit und lässt mich einfach nicht schlafen. Nach vielen Stunden des Denkens und Grübelns setze ich mich auf meine Bettkannte und beruhige mich selbst und sage mir: Wir konnten sie nicht alle retten, aber wir konnten viele tausende ungewollte Welpen vor einem Leben voller Angst und Hoffnungslosigkeit retten. Das beruhigt meine Seele dann für einen kurzen Moment, denn ich weiß, gleich ist die Nacht rum und dann müssen wir fit sein, für die die unsere Hilfe so sehr brauchen"

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserer Kollegin Sabine, die auch in diesem Jahr für unsere Weihnachtspräsentation bei „ miezebello „ so wunderbar gebastelt hat!

 

Euer THF Team


23.11.2016

Liebe Tierfreunde,

einen wunderschönen Weihnachtsnachmittag haben wir hier mit einigen von euch verbringen dürfen. Auch ehemalige Zöglinge haben uns besucht. Wie zum Beispiel klein Lucky, der schöne Alfi, die smarten Lina und die lustigen Lisa. Neben vielen schönen Gesprächen, leckeren Kuchen und Waffeln essen haben wir viele unserer Gestecke, Engeln und anderen selbstgemachten Weihnachtsartikeln verkaufen können. Von diesem Erlös und der Spende von zusätzlich 500€, können wir für das Jahr 2017 die ersten 40 Kastrationen sichern und die OP von Rubina. Vielen Dank liebe Tierfreunde für euren Besuch und eure Unterstützung! Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Sabine, Gaby und Ricarda, die das gesammte Zubehör für die Gestecke gespendet haben. Ein großes Dankeschön geht an unsere fleißigen Kuchen/ und Waffel Backer. Leider haben wir vergessen genug Fotos zu machen! Aber die wenigen die wir haben, möchten wir euch gerne zeigen!

     

Dier ersten Beucher kamen und erfreuten sich an unseren Sachen!              Klein Linaheart mit Frauchen Jutta!

     

heartLucky und seine Menschenheart         Alfiheart mit Sabrina und Marc!                   Wo sind die Kekse....cheeky

     

Die lustige Lisaheart mit Linda!            Besucher die sich wohl gefühlt haben!              Ricarda und Sabine!!!!

 

Und das sind ein Teil der Menschen, die im Hintergund große Arbeit machen. Sie alle gehen Arbeiten, haben Kinder und Familien und geben alles, um den Tieren die in Not geraten sind zu helfen! Vielen Dank Mädels, ohne euch würde das hier alles nicht funktionieren. Ohne eure Zeit, euren Einsatz und eure Geduld, gäbe es diesen kleinen Verein gar nicht! 

Ricarda, Kathrin, Nicola, Annegret, Tanja und Sabine!

 

Euer THF Team


19.11.2016

Liebe Tierfreunde,

heute haben Sabine, Ricarda, Gaby und Andrea jede Menge Adventsgestecke gebastelt. Eine kleine Auswahl möchten wir euch heute schon einmal zeigen. Morgen um 14 Uhr findet unserer Weihnachstnachmittag statt und wir würden uns freuen, euch hier bei uns begrüßen zu dürfen. Der Erlös fließt einmal in die OP von Rubina und in die nächsten Kastrationen! Jetzt hoffen wir sehr, dass es morgen nicht regnet und wir gemeinsam einen schönen Nachmittag verbringen können!

 

       

 

Euer THF Team


16.11.2016

Liebe Tierfreunde,

ein ganz herzlichs DANKESCHÖN geht an die Reisepaten, die es unseren Zöglingen ermöglicht haben, in Kürze in ein besseres Leben zu reisen! 

 

Reisepaten Gefunden!

     Terrie, ca. 16 Wo. alt                          Gustav, ca. 16 Wo. alt                       Sophie, ca 16 Wo. alt                                                                                                                                       

      

Ingeborg Maischatz              50€angel Carla-Maria Quentin             20€angel      Spendendose        100€angel

Spendendose "Fette Beute"50€angel Spendendose "Fette Beute"50€angel      Gaby und Toniangel

                                                           Gaby und Toni                       30€angel      Peter Arnemannangel

                                                                                                                            Birgit Rullmannangel

                                                                                                                        

                                                                                                                      

                                                                     Rubina, ca. 1 Jahr alt 

 

                                                               Carla-Maria Qunetin     20€angel

                                                               Gaby und Toni              55€angel

                                                               Rudolf Wagner              25€angel

 

Euer THF Team


09.11.2016

Liebe Tierfreunde,

heute kam der LKW mit einer Woche Verspätung bei uns an. Eigentlich sollte er gestern kommen, aber auf Grund der Wetterlage verschob sich auch dieser Termin um einen Tag. Also kam der LKW heute Vormittag. Irgendwie war der Wurm drin, das Zeltdach war voll mit Schnee und wir bekamen die Paletten nicht raus. Dann wurde geruckt und gezupft bis das Zelt kaputt war. Egal, Hauptsache das Futter kommt bald zu unseren Straßenhunden. Auch der Fahrer war leicht genervt, er schaute hier und da, dann telefonierte er und guckte wieder. Leider sprechen wir nicht die gleiche Sprache und Hartmut und ich wussten so gar nicht was los ist. Also riefen wir auch in Rumänien bei Dana an. Sie übersetzte uns dann das Problem. Es gab gar keins….was auch immer der Fahrer hatte…..??? Fast war schon eine ganze Stunde vergangen bis wir dann starten konnten. Hartmut stieg also auf den Gabelstapler und packte als erstes den Hubwagen auf den LKW. Denn der muss als erstes  drauf. Prima, nun können die Paletten eine nach der anderen aufgeladen werden. Hm, nein irgendetwas funktioniert nicht. Der Hubwagen geht nicht! Sch….. es muss ein neuer Hubwagen her! Also rüber zum Nachbarn, der hatte noch einen. Palette wieder runter vom LKW, kaputte Hubwagen auch. Der neue Hubwagen wurde aufgeladen. Die erste Palette auch…..aber dann? Der Fahrer telefonierte wieder. Wir warteten. Die 2. Stunde ging rum. So langsam wurde uns kalt. Das Gespräch von ihm endete nicht, er wurde laut und böse!!!! Oh mein Gott….er wird doch wohl das Futter mitnehmen. Wir riefen auch wieder in Bukarest an. Und wurde mitgeteilt, keine Sorge, dass ist das rumänische Temperament. Ah, das muss man wissen…..und weiter ging es. Nach dem uns dann allen die Finger steif gefroren waren und wir dann tatsächlich alle 7 Paletten auf dem Wagen hatten, waren Hartmut und ich heil froh als der Fahrer die LKW Plane runterließ und den Hof verließ. Wir machten winke winke und freuten uns, dass alles noch geklappt hat.  Jetzt so im Nachhinein mussten wir lachen. Alles ist gut!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den Menschen, die ein Herz für unsere Straßenhunde haben und uns wieder einmal mit so viel Futter erfreut haben. Es sind 7 Paletten, ca. 4,5 Tonnen Futter zusammen gekommen!!! Ende der Woche ist das Futter in Rumänien und wird dann an die Tiere verteilt. Sicher bekommen wir auch wieder ein paar Fotos. Ein ganz großes Dankeschön geht an Hartmut. Drei Mal ist er umsonst hier her gefahren….Sorry Hartmut und Danke für deine Hilfe. Ich freu mich auf das nächste Mal. Wir sagen Danke an unsere Nachbarn, die uns den Hubwagen und den Gabelstapler zur Verfügung gestellt haben. Das war für dieses Jahr der letzte Futtertransport. Unsere Futterkammer ist jetzt leer und wir fangen neu an Futter für Hunde und Katzen zu sammeln. Wer gerne hier unterstützen möchte kann dieses tun. Jeder Sack Futter ist wichtig und rettet Leben! Vielen Dank euch allen!!!!!

     

Der Schnee muss vom Zeltdach!!!!    Der Fahrer telefoniert schon wieder!   Jetzt aber, bevor noch was passiert!

     

Prima, da kommt der neue Hubwagen... Los Hartmut weiter geht es!           Die letzte Palette, puh! Geschafft!

 

Euer THF Team

 


02.11.2016

Liebe Tierfreunde,

gemeinsam mit euch möchten wir das Jahr langsam ausklingen lassen. So gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Weihnachtsnachmittag, wo wir euch unsere selbstgemachten Weihnachtsgestecke, Schutzengel und Weihnachtssterne zeigen möchten. Der Erlös kommt zum einen Rubina zu Gute und der andere Teil wird für Kastrationen eingesetzt. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Bei schönem Wetter, findet die Veranstaltung draußen statt, wo ihr eue Fellnasen mitbringen könnt. Bei schlechtem Wetter sind wir in privaten Räumlichkeiten und bitten euch dann, eure Fellnasen zu Hause zu lassen. Wer also Zeit und Lust hat, schaut einfach vorbei. Es lohnt sich!!!!!

 

Euer THF Team


31.10.2016

Liebe Tierfreunde,

so ganz langsam geht das Jahr zu Ende. Viele Gedanken drehen sich bei einigen schon um die Weihnachtsgeschenke. Bei uns noch nicht! Jeden Tag kommen neue Notfälle rein. Jeden Tag sprechen wir mit unseren rumänischen Tierfreunden, die uns um Hilfe bitten. Es sind so viele Hunde und Katzen die Not leiden. Zum Ende des Jahres wird bei uns allen die Kraft immer weniger. Wir haben keine freien Plätze und viel zu wenig Pflegestellen um neue Hunde bei uns aufzunehmen. Oft gibt es Tränen im Team der Verzweiflung, wer kann noch ein Tier bei sich aufnehmen, wer hat noch einen Platz frei, wer kennt noch jemanden der jemanden kennt.....der einen Pflegestellen-Platz zu vergeben hat. Und manchmal quälen uns unsere Emotionen und dann möchten wir so gerne mehr tun.....aber mehr geht nicht! Nicht in so einem kleinen Verein. Dann lockt man den Verstand aus der letzten Ecke und sagt sich immer und immer wieder: Wir können sie nicht alle retten, so gerne wir es wollten.....es geht immer nur einer! Und darum haben wir uns dazu enschieden, diesen drei Fellnasen eine Chance zu geben! Terrie, Gustav und Sophie suchen nun Reisepaten, damit sie Mitte November zu uns nach Deutschland reisen können um Weihnachten im warmen zu sein. Alle drei waren sie ausgesetzt, ohne Futter ohne Wasser ohne Mutter mit ungewisser Zukunft. Wir möchten diesen drei Hunden eine Zukunft sichern und ihr gebt ihnen dann Futter und Wasser und Liebe und Geborgenheit! So wäre unser Plan! Macht ihr mit? 

Wir suchen Reisepaten!

 

     Terrie, ca. 16 Wo. alt                          Gustav, ca. 16 Wo. alt                       Sophie, ca 16 Wo. alt                                                                                                                                       

     

Ingeborg Maischatz              50€angel Carla-Maria Quentin             20€angel      Spendendose        100€angel

Spendendose "Fette Beute"50€angel Spendendose "Fette Beute"50€angel      Gaby und Toniangel

                                                           Gaby und Toni                       30€angel      Peter Arnemannangel

                                                                                                                            Birgit Rullmannangel

                                                                                                                        

                                                                                                                      

                                                                     Rubina, ca. 1 Jahr alt 

 

                                                               Carla-Maria Qunetin     20€angel

                                                               Gaby und Toni              55€angel

                                                               Rudolf Wagner              25€angel

 

Auch Rubina soll noch vor dem Winter kommen. Wir freuen uns sehr auf sie. Sie gibt wirklich alles um schnell gesund zu werden.....und sie wird gesund!!!!!

 

Jeder Hund benötigt 100€ um zu uns nach Deutschland reisen zu können!

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
 e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700

 


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

Bitte als Verwendungszweck den Namen des jeweiligen Hundes mit angeben!

Euer THF Team


30.10.2016

Liebe Tierfreunde,

gestern konnten wir wieder ganz viel Hunde- und Katzenfutter für unsere rumänischen Tiere packen. Es sind dann tatsächlich 7 Paletten geworden, dass macht ca. 4,5 Tonnen Futter. Eine Wahnsinns Menge! Ein ganz großes Dankeschön geht an unsere Spender…..! Ihr seid ganz einfach SPITZE! Es wird für dieses Jahr der letzte Futtertransport sein. Unsere Kolleginnen in Timişoara, Sonja und Team, warten dringend auf das Futter. Sie haben nichts mehr. Dort gehen 2 Paletten hin! Zwei Paletten gehen zu Dana und drei Paletten bekommt Sandra. Sie verteilen das Futter auf der Straße oder geben es an Familien ab die überhaupt nichts haben.

     

Vielen Dank liebe Sabine und Hartmut für eure Hilfe! Nach 5 Stunden waren die 7 Paletten gepackt!

 

Eigentlich war der Transport für Montag angesagt, aber wegen eines defekt am LKW, verschiebt sich dieser nun um eine Woche!

In unserem letzten Reisebericht haben wir euch von einigen Kindern berichtet. Diese haben wir Zuhause besucht und wir waren schockiert darüber wie Menschen leben müssen. Nach einem Gespräch mit der Mutter und der Frage was sie dringend benötigt, sagte sie: zwei meiner Kinder kommen in die Schule und wir haben nicht das Geld für Schulbücher….bescheiden fragte sie nach zwei Schulheften!

     

Die Mutter freut sich über die Spenden! Hartmut hat einen Teddy und Süssigkeiten mitgebracht!

Vielen Dank Nicola!angel

Wir haben uns im Team besprochen und entschieden ihnen diese Hefte und etwas mehr zu schicken. Ein ganz großes Dankschön geht an unsere Teamkollegin Nicola, die Hefte, Federtaschen, Buntstifte und Tuschkästen gespendet hat!!!! Unsere Kollegin Sandra, die vor Ort lebt und die Familie immer wieder mal unterstützt, wird die Sachen in Kürze den Kindern übergeben!!!!! DANKE!

Euer THF Team

 


25.10.2016

Liebe Tiierfreunde,

 wir sind Euch noch den Reisebericht über unsere Rumänientour schuldig. Unsere Rückkehr wurde leider von einem Vorfall überschattet, der uns viel Zeit und Energie gekostetet hat! Nun ist aber alles wieder gut und wir haben den Kopf wieder frei.

Am Freitag 10.09. sind wir, Andrea und Hartmut , in  Rumänien angekommen, um  hauptsächlich eine große Kastrationsaktion zu  begleiten. Empfangen und betreut wurden wir von Sandra und Haitske, die sich sehr engagiert um Straßenhunde und – Katzen kümmern. Sie selbst beherbergen zur Zeit ca.13 Hunde und 4 Katzen. Auch wir, Andrea und ich, wurden von den beiden gut versorgt und begleitet.“ Ein großes Dankeschön Euch beiden. Wir haben uns sehr wohlgefühlt bei Euch.“

Zur Vorbereitung der Katrationen wurden am Samstag schon Hunde und Katzen bei ihren Besitzern abgeholt und in die Klinik gebracht. Auf dem Weg dorthin wurden von Dana ihre bekannten Straßenhunde gefüttert, die sie schon sehnsüchtig, aber zurückhaltend erwarteten. Anschließend fuhren wir zu Flavia. Flavia ist das rumänische Mädchen, über das Andrea in einem ihrer letzten Berichte schon geschrieben hat. Ohne fließendes Wasser, ohne sanitäre Anlagen lebt Flavia mit ihrer Mutter  in kaum vorstellbaren Zuständen. Auch dort wurden den dort lebenden Hunden Futter dagelassen.

Die Kastrationsaktion fand am Sonntag in einem dafür vorgesehenen Gebäude statt. Bereits um 7:00 hatten zahlreiche Helfer  die Tische vorbereitet mit Material für Anästhesisten und Ärzte.  Das Team war gut eingespielt. Aufnahme und Registrierung der Hunde, Transport in die Boxen, Kennzeichnung der Hunde und Boxen durch Nummern, Scheren und Narkotisieren, die Operation, das Verbringen in den Aufwachraum und die Kontrolle des Aufwachens, dann der Transport zurück in die entsprechende Box bis zum Abholen durch den Tierbesitzer, bzw. der Transport der tags zuvor abgeholten Tiere zurück zu ihren Besitzern und  zuletzt die Aufräumarbeiten und das Reinigen der Räume und der Boxen war gut durchdacht und durch das große Engagement des gesamten Teams lief die ganze Aktion reibungslos. Um 17:00 hatten  5 Ärzte, 2 Anästhesisten, ca.12 Helfer an diesem Tag 67 Tiere kastriert. 31 Hündinnen, 14 Rüden, 13 Katzen und 9 Kater!

 

Für mich als „ Neuling“ ist es erstaunlich, dass unter diesen einfachen, oft provisorischen Bedingungen eine solche Professionalität möglich ist. Der Mangel an z.B. Operationstischen und räumlichen Bedingungen, wie wir sie gewohnt sind, wird mit Operationstechnik und professionellem Engagement aller Beteiligten wettgemacht. Diese Rumänienreise hat mich sehr beeindruckt und wird vermutlich auch nicht meine letzte gewesen sein.

Vielen Dank lieber Hartmut, für deinen Reisebericht. Es war eine gelungene Reise und hat viel Spass mit dir gemacht. Vielen Dank für deinen unglaublichen Einsatz den du vor Ort geleistet hast, für den Mut in dieses besondere Land zu fliegen und für alles was du für die Tiere machst!!!! Schön, dich an unserer Seite zu wissen!

     

Haitske und Hartmut beim Frühstück!   Sophie, sie sucht eine Familie!                       Viele, viele Katzen.....

       

Sie sucht DRINGEND einen warmen            Mit viel Fingerspitzengefühl fängt Dana eine Straßenhündin!

Platz in Deutschland!!! 

     

In diesem Haus lebt eine Mutter mit ihrer Tochter! Überall zieht es, Löcher sind im Boden und das Dach ist nicht dicht! Nicht selten haben die rumänischen Winter minus 25 Grad, wie kalt mag es in diesem Haus dann wohl sein. Es gibt hier keine Heizung und erst seid ganz wenigen Monaten Strom und Wasser. Wortlos sind Hartmut und ich zurück zum Auto gegangen. Überall sieht man diese Häuse, mal kleiner mal ein wenig größer. Wem auch immer wir danken können, wir beide waren so unglaublich dankbar, dass wir in einem Land geboren wurden, wo es so etwas nur selten zu sehen gibt. Wie nüchtern man wird nach so einem Besuch und wie klar die Gedanken in einem werden wie gut es uns geht! In diesem Haus lebt ein Mädchen was super gute Noten auf dem Gymnasium schreibt. Wo sie hier in diesem Haus Platz hat zum lernen, wissen wir nicht. Wird sie ihre Chance nutzen um hier einmal raus zu kommen? Wir wünschen es ihr von ganzem Herzen!!!! Sie ist ein kleines Mädchen, was uns so sehr berührt hat. In Gedanken haben wir sie mit nach Deutschland genommen. Und wenn die Welt morgen untergeht dann werden wir heute mit diesem kleinen Mädchen einen Baum pflanzen! Danke Flavia, das wir Gast in deinem Haus sein durften!!!!!

     

Ein fragender Blick von Hartmut?    2 von ihnen sind inzwischen gestorben!  Bescheiden und oft arm sind die                                                                                                                                 Rumänen!

     

Groß sind die zwei geworden, aber    Er lebt seit Jahren an einer viel zu kurzen Kette. Dana bittet den Besitzer

sie lassen sich nicht einfangen!          ihm eine längere Kette geben zu dürfen und ihn kastrieren zu lassen!

      

Wir holen die ersten Hunde ab, die morgen kastriert werden sollen!             Die Kette verhinert das weggehen

                                                                                                                         des Pferdes!

     

      

Es ist unglaublich viel Arbeit, die schon vorab geleistet werden muss, bevor am nächsten Tag kastriert wird. Die ersten Hunde werden gebracht. Die Boxen werden noch mal gereinigt, Tische und Stühle werden gerückt. Morgen muss alles fertig sein. Um 7 Uhr geht es los.... da darf dann nichts mehr schief gehen. Eine super gute Arbeit die Dana, Sandra und Haitske leisten! Hut ab!

       

   Sandra und ich haben dann noch ein paar Kastrationsflyer verteilt....    Ja, sie haben interesse, die Rumänen!

     

Hier wird eine scheue Hündin eingefangen. Der Hunger war groß, darüber haben wir sie dann bekommen! Sie wird nie wieder ungewollte Welpen bekommen!

      

Auf unserem Rückweg haben wir am Straßenrand 6 ausgesetzte Hundebabys gefunden. Wir haben ihnen Futter und Wasser gegeben. Mehr konnten wir für sie nicht tun! 

     

Auch das muss sein, lecker war es!         Sonntagmorgen 7 Uhr.....              Die Ärzte bereiten sich vor.....

     

Die ersten Menschen kommen und bringen ihre Tiere zum kastrieren.             Jeder Hund wird registriert!

     

  Der Tierarzt Pepe Stefan und sein Team!

       

Und dann ging es auch schon los.     Die Kastrationsnarbe ist 1,5 cm groß!         Ein wunderbares Team!!!!

     

Wir sind einem jungen Team begegnet, dass für etwas kämpft! Sie haben die Hoffnung und den Glauben, dass  sich in ein paar Jahren das Straßenbild  durch die vielen Kastrationen verändern wird. Durch ihren Einsatz sind in den letzten Jahren ca 50.000 Tiere kastriert worden.  

       

Mit einfachsten Mitteln schaffen sie unglaubliches!          Die Kastrationsnarbe der Katze ist 6mm groß!!!!!

     

Draußen wird es immer voller!         Dana registriert Mensch und Tier...  Sandra freut sich...die Arbeit lohnt sich!

     

Sie sind die Hoffnungsträger!              Die Kinder, die nächste Generation!          Die drei sind immer dabei!

     

Hier wachen die Tiere in Ruhe wieder auf. In diesem Raum ist es sehr warm und wir sind gut ins schwitzen gekommen. 

     

Während die einen noch schlafen...              warten die anderen schon auf ihre ungeduldigen Besitzer!

     

Hier werden die Tiere wieder abgeholt.  Dieser Mann war so froh sein Tier zurück zu bekommen!

     

Es war eine tolle Aktion!                     Glücklich sind die Menschen....        Es gibt Schokolade für die Kinder!!!

Das gesammte Team!!!

 

Durch eure Spendengelder konnten wir 40 Tiere kastrieren lassen! Danke liebe Tierfreunde für eure Unterstützung. Es war für uns ein toller Tag, der uns motiviert weiter zu machen. Vielen Dank an das Team von Pepe, für die super Arbeit. Ein ganz großes Lob geht an Dana, Sandra und Haitske, die die gesammte Vorarbeit leisten. Ihr seid drei ganz besondere Menschen, die ihr ganzes Herz, ihre Kraft und ihre Hoffnung in die Katrationseinsätze gebt! Ohne euch gäbe es diese Einsätze in eurer Region nicht! Wir freuen uns, dass wir dabei sein durften und wir werden ganz sicher wiederkommen! 

Euer THF Team

                          


19.10.2016

Liebe Tierfreunde,

Notfall "Rubina"

 

heute möchten wir euch unseren Notfall Rubina vorstellen. Auf unserer letzten Reise nach Rumänien haben Hartmut und Andrea unsere Kollegin Sandra beim Füttern von Straßenhunden begleitet. Das Ganze war an sich schon ein Erlebnis. Aus allen Ecken kamen die Hunde angerannt als sie den Wagen von Sandra hörten. Sie wussten ganz genau, jetzt gibt es Futter. Ganz eingeschüchtert und viel zu dünn stand eine junge Hündin und schaute uns zu. Man sah deutlich, dass sie sich nicht zu uns traute. Sandra sagte uns, dass sie erst wenige Tage hier sei und noch keinen Platz in der Gruppe hatte. Uns fiel auf, dass sie nur auf drei Beinen lief. Als wir sie ansprachen, kam sie sofort und ließ sich streicheln und füttern. Sie schlang das Futter in sich hinein als wäre es das letzte Mal.

     

Regelmäßig füttert Sandra die Hunde!                        Rubina, ausgesetzt und alleine auf der Straße!

     

 

Ja und wie wir Tierfreunde dann so sind, sagte Andrea: die lasse ich nicht hier zurück. Sie ist so jung und hat hier keine Chance. Ein kurzer Blick zu Sandra….die Frage: kannst du sie bitte für einige Zeit bei dir aufnehmen????? Na klar sagte sie! Und schon war sie bei uns im Auto.

Rubina ist ein Goldstück, nach wenigen Stunden hatten wir sie in die Hundegruppe bei Sandra integriert und es gab kein einziges Problem. Als wüsste sie, jetzt wird mir geholfen.

     

Hier wird Rubina in die Gruppe von Sandras Hunden eingeführt! Alles hat gut geklappt!!!!!

 

Ein paar Tage später ließ Sandra sie röntgen und es bestätigte sich das was wir schon vermuteten. Sie hat einen Oberschenkelhalsbruch. Wir haben uns hier nach Deutschland die Röntgenbilder schicken lassen und uns mit unserem Tierarzt Dr. Barkhoff besprochen und uns entschieden, sie so schnell wie möglich in Bukarest operieren zu lassen.

  

                       Der Bruch ist ganz deutlich zu erkennen!                Der Magen ist voller Steine!

 

Dieses ist bereits geschehen und Rubina ist auch schon wieder aus der Klinik entlassen und bekommt Physiotherapie. Ein ganz großes Dankeschön an Sandra, die sich rührend um Rubina kümmert.

     

Rubina bekommt jetzt schon Physiotherapie! Vielen Dank liebe Sandra!

 

In Kürze kann Rubina zu uns nach Deutschland reisen und gemeinsam werden wir dann für sie ein Zuhause suchen. Rubina wird in wenigen Monaten wieder ganz normal laufen können. Sie hat eine Platte in den Knochen eingesetzt bekommen, die in den nächsten zwei Monaten wieder entfernt werden muss. Wir bekommen in den nächsten Tagen die Rechnung aus Bukarest die sich zwischen 500€ und 600€ belaufen wird. Vielleicht möchte jemand Rubina unterstützen. Über eine Spende würden wir uns sehr freuen. Wir wissen, alle können wir nicht retten, aber diese Hündin mussten wir retten! Sie hat nun eine reelle Chance irgendwann eine Familie zu finden die sie liebt. Hartmut und Andrea konnten in Ruhe zurück nach Deutschland fliegen, mit der Gewissheit im Gepäck…..diese Hündin wird nicht auf den Straßen Rumänien sterben!!!!!

Spendenbarometer Rubina:

Boris Lenz     100€angel

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
 e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Als Verwendungszweck bitte den Namen angeben: Rubina

 

Euer THF Team


18.10.2016

Liebe Tierfreunde,

am Sonntag sind unsere vier neuen Zöglinge gesund und munter bei uns in Garbsen angekommen. Von ganzem Herzen haben wir sie Willkommen geheißen. Der kleine Jack ist direkt in seine Familie gezogen. Wir freuen uns sehr für ihn. Die sanfte Tulip ist nach Hannover/ Marienwerder auf einen Pflegeplatz gezogen und die liebevolle Penny und die bezaubernde Maja sind nun gemeinsam in Haselünne in ihrer Pflegefamilie angekommen. Sehr gerne dürfen die Hunde auf ihren Pflegeplätzen nach Absprache besucht werden.

 

Wir bedanken uns bei unseren rumänischen Kolleginnen Dana Mares, Dana Hobinka und unserer Sonia, für die wunderbaren Tiere, die sie uns anvertraut haben. 

     

So ein Transport ist immer wieder aufregend!  Die kleine Tulip!heart  Die heartHündin Penny, sie hat es so verdient!!!!

  

Der kleine Jack, jetzt Bolle!heart                  Und die hübsche Maja!heart

 

Euer THF Team


17.10.2016

Liebe Tiefreunde,

Fila ist wieder da!!!

heute hat unser Alptraum endlich ein Ende gefunden. Mit ganz viel Fingerspitzengefühl und jeder Menge Ruhe und Geduld konnten wir Fila heute einfangen. Wir haben in den letzten 14 Tagen alle Gefühlsebene durchlebt. Neben Hoffen und Bangen, vieler schlafloser Nächte, bis hin zu vielen Tränen die geweint worden sind, haben wir sie jetzt zurück. Das war eine aufregende Zeit….. wer diese einmal selber durchlebt hat, weiß wie furchtbar sie ist. Nun können wir aufatmen und uns auch wieder auf andere Dinge konzentrieren. Das war in den letzten Tagen überhaupt gar nicht möglich.

Von ganzem Herzen bedanken wir uns bei unseren Facebook Freunden, die unsere Fila so viele Male geteilt haben und die mit uns um Fila gebangt haben. Den ersten und entscheidenden Tipp haben wir von einer Facebook Leserin erhalten. DANKE!!!!! Ein ganz herzliches DANKESCHÖN geht an die Menschen, die sich auf unsere Handzettel gemeldet haben. Denn wir hatten Tage dazwischen wo wir nichts mehr von Fila gesehen haben. Gestern klingelte bei Conny das Telefon viele Male und wir bekamen neue Hinweise, wo sich Fila aufhält. Und ein ganz besonderer Dank geht an unsere Helfer, die Plakate aufgehängt haben und Handzettel verteilt haben, die Stundenlang mit uns gemeinsam klein Fila gesucht haben. Wir möchten sie hier gerne bei ihren Namen nennen, weil wir ohne ihre Hilfe Fila nicht wiedergefunden hätten:

Ein ganz besonderer Dank geht an: Hartmut, Astrid, Nicola, Marion, Ingo und Andrea. Und an die Familie die Fila haben laufen lassen. Helmut und Conny. Diese zwei haben einen Fehler gemacht und das wissen sie auch! Aber Fehler machen wir alle…..sie gehören zu unserem Leben dazu. Die beiden Menschen haben wirklich ALLES gegeben um Fila wiederzufinden. Sie haben Fila heute Vormittag eingefangen und wir sind ihnen dafür dankbar. Fila geht heute in ihre Pflegefamilie zurück. Dort kennt sie sich aus und kann sich von ihrem Ausflug in Ruhe erholen. 

Euer THF Team

 


10.10.2016

Liebe Tierfreunde,

auf unserer letzten Reise nach Rumänien, durften wir Maja kennenlernen. Sie ist eine so liebenswerte und freundliche Hündin, die draußen lebt. Wir möchten versuchen, dass auch Maja am 15.10.2016 mit nach Deutschland reisen kann. Sie würde den kalten Winter in Rumänien wohl nicht überleben. Maja ist ca. 8 Mon. alt, ca 45 cm hoch, kastriert, geimpft und gechipt. Wer hat einen warmen Platz frei genug Zeit und Geduld dieser wunderbaren Hündin ein Zuhause zu geben?

Die kleine Didi sucht auch eine Familie. Sie ist zur Zeit drei Monete alt und könnte Mitte November geimpft, gechipt und gegen Parasiten behandelt in ihr Zuhause reisen. Diddi wiegt im Moment ca. drei Kg und ist ca 20 cm hoch. 

 Reisepaten gefunden DANKE!

Bea und Jens Reuter     75€angel

Gaby und Toni                25€angel

 

 Reisepaten gefunden DANKE!

Maja

Claudia v. Chrzanowski    25€angel 

Bea und Jens Reuter        75€angel

 

 

Reisepaten gefunden!

 

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Menschen, die Jack, Penny und Tulip die Reise am 15.10.2016 nach Deutschland ermöglicht haben! Die drei gehen in Pflegefamilien, wo sie nach Absprache besucht werden dürfen. 

                         Jack                                                Penny                                                 Tulip

     

         Maria Karsch      75€angel             Lydia Rau                         75€angel       Claudia v. Chrzanowski   100€angel 

         Lydia Rau            25€angel             Claudia v. Chrzanowski  25€angel

 

Euer THF Team


07.10.2016

Liebe Tierfreunde,

heute hat Aurelian Stefan unser erstes Kastrationsmobil aus der Smeura abgeholt. Leider konnte es aus Zeitgründen nicht optimal von den dort ansässigen Tierärzten eingesetzt werden. Wir freuen uns sehr, dass der Wagen nun zum Einsatz kommt und warten auf die ersten Fotos. Wir wünschen unserem Kollegen Aurelian und seinem Team viel Erfolg beim kastrieren!!!! 

Anna Maria übergibt Aurelian das Kastrationsmobil!

Euer THF Team

 


05.10.2016

Liebe Tierfreunde,

letzte Nacht sind unsere Teamkollegen Hartmut und Andrea zurück aus Rumänien. Eigendlich sollte heute der Reisebericht erscheinen, der muss nun warten. Wir haben einen großen Notfall, der jetzt am aller wichtigsten ist.

 

Wieder ist durch menschliches Versagen ein Hund entlaufen. Alles Reden und Bitten, den Hund doppelt sichern, die erste Woche nur im Garten führen und das auch nur an der Schleppleine war umsonst. Nun ist sie weg, unsere kleine Fila. Wir können nur beten und hoffen, dass wir sie wiederfinden.

 

 

Warum tun die Menschen nicht das um das wir sie so sehr bitten? Warum glauben sie uns nicht? Wir sind keine Besserwisser....wir wollen keinen etwas vorschreiben.....wir teilen nur unsere Erfahrungen die wir in Jahrelanger Tierschutzarbeit gesammelt haben. Was hier pasiert ist, ist so sinnlos. Das gesammte Team hat große Angst um diese kleine Hündin. Werden wir sie wiederfinden? 

Euer THF Team



Zurück


Besucher: 93015