Home

 

 

 


Herzlich willkommen auf der Homepage der
Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 

Wir sind eine kleine Gruppe von Tierfreunden, die sich im Tierschutz engagieren und sich zur Aufgabe gemacht haben, Tiere die in Not geraten sind, zu unterstützen. Desweiteren sammeln wir Sachspenden für Tierschutzvereine, die Hilfe benötigen, stellen Nothunde auf unsere Seite ein, und fahren / fliegen in Tierheime und helfen vor Ort. Um auch nachhaltig Tierschutz zu betreiben versuchen wir z.B. Tierärzte für Kastrationsprogramme vor Ort zu gewinnen. Für jegliche Unterstützung und Ideen sind wir dankbar. Bitte nehmt Kontakt über unser Kontaktformular auf.

 

 

                                       1. Kastrationsmobil                                      2. Kastrationsmobil

  

                                        Mai- Dez 2015                          Geht im Frühjahr 2016 in den Einsatz!

                             600 Hunde und etliche Katzen 

Wer mehr über die Kastrationsmobile wissen möchte, geht links auf den Button unsere "Arbeit" und dann auf Kastrationsmobil.

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Spenden an uns sind steuerlich absetzbar. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigt, meldet sich bitte bei uns.

Die Erlaubnis nach §11 TierSchG bescheinigt, dass der Förderverein Tierhilfe Hunde Freiheit  e.V. alle Anforderungen an Sachkunde, Haltung, Sorgfalt und Hygiene erfüllt.

 

 

Mit deinem Einkauf unterstützt du Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 


05.05.2016

Liebe Tierfreunde,

 

Pflegestellen oder Pflegefamilien mit Option auf Übernahme gesucht!

 

wir suchen dringend Pflegestellen oder Pflegefamilien mit Option auf Übernahme! Wer ein Körbchen frei hat, Geduld und Zeit für eines unserer Zöglinge aufbringen kann, meldet sich bitte bei uns!

Tel.: 05131-456020

 

 

      Elli ca. 3 Mon. alt                          Elsa ca. 1 Jahr alt, kastriert            Hannah ca. 10 Mon. alt, kastriert

     

   Sie könnte in 6 Wo. reisen                 Sie könnte in 4 Wo. reisen                   Sie könnte in 4 Wo. reisen

    

    Abby ca. 3,5 Mon alt                         Lhea ca. 3,5 Mon. alt

  

      Sie könnte in 4 Wo. reisen             Sie könnte in 4 Wo. reisen

Alle haben eine Chance verdient! Wer möchte helfen und einem der Tiere eine Pflegestelle oder Familie bieten!

 

Euer THF Team

 


04.052016

Liebe Tierfreunde,

Joschi hat einen Platz in Deutschland gefunden. Er könnte am 20.05. reisen und seinen einsamen Platz für immer verlassen. Für Joschi`s Ausreise benötigen wir 120€. Wer ein Körbchen frei hat, keine großen Erwartungen an diesen blinden Hund hat und ihn so liebt wie er ist, der meldet sich bitte bei uns!  Joschi stellt keine großen Ansprüche vielleicht einen Garten um sich in der Sonne zu baden und einen Artgenossen um sich zu orientieren.

Reisepaten für Joschi gesucht

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

Bitte als Verwendungszweck: Patenschaft Joschi

Sollten wir mehr Reisepatenschaftsspenden einnehmen als wir für Joschi benötigen, möchten wir dieses Geld für seine medizinische Versorgung einsetzen! Sollte jemand von euch etwas dagegen haben, der meldet sich bitte bei uns.

 

Euer THF Team

 


03.05.2016

Liebe Tierfreunde,

zwei Teammitglieder von uns haben ein wunderbares Wochenende in Berlin verbracht. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Rita Eigen und ihrem Vater Bernd, die das ganze organisiert haben. Toll was ihr beide da auf die Beine gestellt habt!!!! Wir sind sehr liebevollen und netten Menschen begegnet die alle im Tierschutz aktiv sind. Neben sehr ersten Gesprächen haben wir auch viel gelacht und fröhliche Stunden gemeinsam verbracht. Ganz besonders haben wir uns über den Besuch von unseren rumänischen Tierfreunden, Luana und Catinca gefreut. Luana ist die Tierärztin aus Constanta, die in wenigen Tagen das Kastrationsmobil abholt und noch viele Fragen hatte.

Kurz vor unserer Reise nach Berlin, hatten wir die Idee, den kleinen blinden Joschi auf der Veranstaltung vorzustellen. Wir gingen zu unserem Bäcker „Hayde“ und berichteten vom Schicksal des Hundes und wollten eine Torte für ihn dort kaufen. Frau Hayde sagte gleich: den spende ich!!!! Am Tisch nebenan stand ein Geschäftsmann der dort eine Pause machte und unser Gespräch verfolgte. Er kam dazu und sagte: ich übernehme die Kosten für den Kuchen! Ja, liebe Tierfreunde so etwas dürfen wir auch erleben. Ein ganz großes Dankeschön an diesen Spender!!!!!

Wir haben diesen Kuchen auf der Veranstaltung amerikanisch versteigert. Alle waren berührt als wir Joschi`s Geschichte erzählten und machten mit. Wir haben diesen Kuchen für 200€ versteigert. UNGLAUBLICH! Vielen Dank an alle Gäste in Berlin die Joschi in ein besseres Leben begleiten! Letztendlich hat Adriane den Kuchen ersteigert und wir haben alle ein Stück davon abbekommen. Super lecker war er.

Mit vielen netten Gesprächen und neuen Ideen im Gepäck sind wir dann am Sonntag wieder zurück nach Hannover gefahren. Vielen Dank, dass wir dabei sein duften und wir freuen uns auf das nächste Mal!!!!!

 

  

     

Alle hatten ein Herz für Joschi! Danke, ihr ward SPITZE! 

 

     

Ricarda und Andrea....                               Vielen Dank Rita!!!                      Adriane hat den Kuchen ersteigert!

Catinca und Luana

 

Euer THF Team

 


27.04.2016

Liebe Tierfreunde,

gestern haben unsere rumänischen Kollegen das Futter von der Spedition in Bukarest abgeholt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dana Mares, die das ganze vor Ort organisiert hat. Bei unseren Spendern bedanken sich ganz herzlich die Tierschützer: Harald Schmitz und Catinca, Dana Mares und ihr Team, Sandra und Ana, Luana und Aurelian.

Liebe Tierfreunde, was ihr, vor allem aber unsere Futterspender nicht spürt, seht und hört, ist die große Not die unsere Kollegen vor Ort haben. Die Masse an Hunden, die zurzeit versorgt werden wollen, übertrifft wahrscheinlich eure Vorstellungskraft. Was diese Menschen da leisten, am rum rennen sind, an schlaflosen Nächten haben und sich immer wieder die Frage stellen: wie lange reicht unsere Futter? Wie lange reicht die medizinische Versorgung? Was wir hier sehen sind ein paar Fotos was die dort sehen und hören ist die ungeschminkte Realität. Und die ist manchmal sehr belastend auch oder gerade für diese Menschen, die sich täglich mit dem Leid auseinandersetzen müssen. Vor ein paar Tagen schrieb eine Kollegin: ich kann bald nicht mehr……ich bin müde! Ja, und das mit Recht, haben wir geantwortet! Heute bekamen wir einen Anruf, dass es kein einziges Flohmittel mehr gibt. Aber hunderte von Welpen…..Wenn einer von euch eine Flohampulle, eine Wurmtablette oder einen Sack Futter übrig hat, dann schickt es uns bitte. Wir werden es schnellstmöglich weiterleiten. Jetzt möchten wir euch noch ein paar Fotos zeigen vom abladen eurer Futterspenden. Vielen Dank liebe Tierfreunde…..ihr seid SUPER!!!!!!

     

     

Dies war eine so gelungene Aktion. Wir werden alles tun um das zu wiederholen!!!

 

   Euer THF Team

 


24.04.2016

Liebe Tierfreunde,

Notfall

 

wir wissen, dass es fast unmöglich ist, für diesen Hund einen Platz zu finden. Aber wir müssen es einfach versuchen. Wir haben diesem Hund den Namen Joschi gegeben. Joschi lebt alleine auf einem Grundstück ohne menschliche Ansprache, ohne einen Artgenossen an seiner Seite und ohne regelmäßiges Futter und Wasser. Ein paar rumänische Kolleginnen haben ihn per Zufall gefunden und waren über seinen Zustand entsetzt. Joschi ist nicht nur blind, er war über und über mit Zecken besät, hat ganz verfilztes Fell, viel zu lange Krallen und ist sehr dünn. Er ist nun versorgt worden, musste aber zurück auf das verlassene Grundstück. Auf Grund der Massen von Welpen ist einfach kein einziger Platz mehr frei. Das Shelter ist proppenvoll und die privaten Pflegeplätze platzen aus allen Nähten. Joschi ist ca. 8 Jahre alt, mehr als bescheiden und benötigt dringend einen Platz, wo er so geliebt wird wie er ist. Ein liebenswerter Hund, der einfach nur zur Ruhe kommen möchte. Wer hat einen Platz frei? Wer hat keine großen Ansprüche und gibt Joschi Zeit zu vergessen. Wer möchte Joschi`s Augen sein? Bitte meldet euch bei uns! Joschi hat es so verdient…. Er braucht nicht viel, nur einen warmen und sicheren Platz.

     

Hier wird Joschi der Tierärztin Luana vorgestellt. Er wurde untersucht und von den Zecken befreit!

  

Joschi musste zurück auf das verlassene Grundstück. Er bekommt jetzt aber täglich Futter und Wasser.

Lasst uns bitte gemeinsam einen Platz für diesen Hund finden.

 

Euer THF Team

 

 

 

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch Dina und Corby vorstellen. Die zwei könnten in Kürze zu uns nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen und suchen dann, jede für sich,  ihre Familie für immer. Sie sind ca. 16 Wochen alt, geimpft, gechipt, entwurmt, Parasiten behandelt  und haben einen EU Ausweis. Die kleine Dina hat man völlig ausgehungert in der Nähe von Feldern gefunden und die kleine Corby wurde Luana vor die Bürotür gesetzt. Corby wurde mit einer Schere ein Ohr und die Rute abgeschnitten. Man hat versucht, aus ihr optisch einen Rassehund zu machen. Als man bemerkte, dass es nicht geling,t hat man sie entsorgt. Damit es hier auf unserer Homepage nicht ausartet, werden wir uns dazu nicht weiter äußern!!!! Es ist im Moment die Hölle in Rumänien los. Es ist Frühjahr und die Welpen sind geboren. Hunderte laufen verwirrt und krank auf den Straßen herum oder verstecken sich in den Feldern. Auch heute hat man wieder ein Hundekind mit abgeschnittenen Ohren gefunden. Die Kollegen vor Ort, die sich täglich mit dem Elend auseinander setzen, kommen zurzeit sehr an ihre Grenzen. Was diese Frauen dort leisten, ist für uns hier unvorstellbar. In unserem nächsten Bericht werden wir euch mitteilen, wann der Kastrationswagen abgeholt wird.

 

Wir suchen ein Zuhause!

  

                                           Dina, ca. 16 Wochen  alt                     Corby, ca. 16 Wochen alt

 

Wer ein Körbchen frei hat, meldet sich bitte bei:

Andrea Wischnewski

andrea@tierhilfe-hunde-freiheit.de

Tel.: 05131 - 456020

 

 

Euer THF Team

 


22.04.2016

Liebe Tierfreunde,

so viele Engel habe wir alle nach Rumänien zu der kleinen Emma geschickt. Es hat nicht gereicht! Emma hat den Kampf heute Vormittag verloren. Ach, ich weiß gar nicht was ich schreiben soll.....  es ist so traurig. Wir sind alle hier im Team Weicheier. Auch wenn unser Verstand sagt: vielleicht ist es so am besten, oder es gibt noch soviele andere die Hilfe benötigen....und und und. Das hilft in diesem Momet gar nichts! Es laufen uns die Tränen über die Wangen und das darf auch sein!!!

Liebe kleine Emma,

mach es gut du kleines Wesen! Auch wenn wir dich nicht persönlich kennenlernen durften haben wir für dich und deine Schwester Wilma, gebetet und gehofft! Nun lauf kleiner Engel.....über die grünen Wiesen!

Deine Petra und Ulli

und dein THF Team

   

 

 


21.04.2016

Wir sind einfach nur traurig!
Heute Nachmittag bekamen wir die Nachricht, dass Wilma eingeschlafen ist. Ihr kleiner Körper war zu schwach um gegen die Infektion anzukämpfen. Liebe kleine Wilma, wir haben für dich eine Kerze angezündet und begleiten dich gedanklich bis an die Regenbogenbrücke! Wir bleiben noch ein bischen auf der anderen Seite, aber sei gewiss, eines Tages sehen wir alle wieder!
 
 
Dein Team von der THF
und ganz besonder deine Pflegfamilie, die so auf dich gewartet hat, Petra und Ulli!
 
 
 
 

 

 

Liebe Tierfreunde,

gestern haben wir uns so gefreut, dass wir euer Futter nach Rumänienen bringen lassen konnten. Und heute? Heute haben wir keine guten Nachrichten für euch. Unsere beiden kleinen Welpen, Emma und Wilma sind in eine Klinik gebracht worden und ihnen geht es nicht gut! Beide haben eine bakterielle Infektion und müssen sich ständig erberechen. Wobei es Emma ein wenig besser geht als Wilma. Wir haben eine Bitte an euch, wir würden sehr gerne eure Patenschaftsgelder, die eigndlich für die Ausreise der zwei genutzt werden sollte, für den Klinikaufenthalt nehmen. Wir werden ganz sicher damit nicht reichen, aber für das erste würde den beiden erst einmal geholfen sein! Sollte einer von euch damit nicht einverstanden sein, dann meldet euch bitte bei uns. Wir hier im Team sind gedanklich bei den beiden und schicken ihnen all unsere Engel rüber, die gut über ihnen wachen sollen. Mehr können wir nicht tun! Wir bekommen später noch Fotos von der kleinen Emma.Wir warten auf Fotos, die wir dann hier einstellen werden.

Die Reisepaten von Emma und Wilma:

Petra S.    200€

Wibke G.    15€

Sabine H.   50€

  

Liebe kleine Wilma, hier sind Menschen die an dich denken und dir ganz viele gute Gedanken schicken.Aber für das Leben kämpfen musst du!! angelWas wir dir versprechen können ist: Der Kampf würde sich lohnen, denn es gibt hier eine Plfegefamilie die auf dich wartet und dich so gerne ein Stück bis du deine Menschen gefunden hast, begleiten möchten. 

 

Euer THF Team

 


20.04.2016

Liebe Tierfreunde,

heute ist ein wunderbarer Tag. So lange haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, Futter für einen bezahlbaren Preis von hier nach Rumänien zu bekommen. Jetzt haben wir Dank Dana Maris eine Spedition gefunden, die das so benötigte Futter für uns nach Bukarest bringt. Eine kleine Spedition, die in Bukarest ansässig ist, Peroti Logistic S.R.L. ist dem Tierschutz sehr zugewandt und ist nun heute zu uns gekommen und hat die fünf Paletten Futter für Hunde und Katzen geholt. Ein riesiges Dankeschön an die Spedition!!!!! Ja, liebe Tierfreunde, was hier so einfach aussieht ist mit großem Aufwand verbunden. Es ist nicht nur das Packen der Paletten, das viele Schleppen von hunderten von Kilo, es ist das ganze Drumherum. Der LKW hat keine Hebebühne, wo bekommen wir einen Gabelstapler her? Wer hat einen Führerschein und darf ihn bedienen? Wer hat einen Hubwagen? Dann geht das Rumtelefonieren los. Wer kennt jemanden, der einen  Gabelstapler hat? Und wie bekommen wir ihn dann hier her? Überall haben wir gefragt und gesucht. Letztendlich hatte der eine Nachbar einen Gabelstapler und der andere einen Hubwagen. Großes Dankeschön an die zwei, die hier nicht namentlich genannt werden möchten. Der LKW sollte zwischen 13 und 14 Uhr hier bei uns sein. Er kam aber schon um 10.50 Uhr. Was nun? Keiner da, der den Gabelstapler fahren kann und darf. Aber es gibt ja Engel. Sascha, der hier nebenan arbeitet, hatte so einen Führerschein und er kam sofort und half uns. Sascha, vielen, vielen Dank! Ohne dich hätten wir das Futter nicht verladen können. Und dann ging alles ganz schnell. Ruckzuck und das Futter war auf dem LKW. Das macht schon mal Gänsehaut und ganz tiefe Freude im Herzen. Denn wir wissen, wie sehr unsere Kollegen in Rumänien auf das Futter warten. Wir sagen von ganzem Herzen Danke an Tanja, die hier viele schwere Säcke mit geschleppt hat. Danke Nicola, für deine große Unterstützung und die vielen Telefonate. Und ein ganz besonderer DANK geht an unsere Spender, denn ohne sie gäbe es kein Futter. Das war eine super schöne Aktion und wir freuen uns sehr!!!!!

     

Da ist er, der LKW, auf den wir so gewartet haben... und er passt auch in unsere kleine Strasse!

     

Sascha verlädt eine Palette nach der anderen. Und ich stand da, habe Fotos gemacht und mich gefreut!!!

     

Es ist nicht viel, wenn man bedenkt wie viele Hunde in Rumänien hungern. Aber es ist ein Tropfen auf dem heißen Stein. Und wenn dieser Tropfen immer wieder auf die gleiche Stelle tropft, dann verändert sich der Untergrund. Und genau aus diesem Grund ist dieser eine Tropfen auf immer wieder die gleiche Stelle so wichtig!

Euer THF Team

 


18.04.2016

Liebe Tierfreunde,
dank der großen Unterstützung unserer Spender konnten wir heute die ersten Paletten Hunde/ und Katzenfutter für die Straßentier Rumäniens packen. An dieser Stelle möchten wir uns einmal ganz herzlich bei Ingo bedanken, der trotz seines zeitaufwendigen und stressigen Job immer noch Zeit für die armen Seelen in Rumänien findet. Er hat heute mal eben 2,7 Tonnen Futter quer durch unser Haus geschleppt und auf Paletten gepackt. Nun werden wir am Montag noch eine Palette packen und am Dienstag wird uns noch eine Palette Hundefutter geliefert. Somit haben wir dann fast 4 Tonnen Futter die wir am Mittwoch auf die Reise nach Bukarest schicken können. Ein ganz großes Dankeschön geht an Dana Mares, die uns den Kontakt zu einer Spedition in Bukarest hergestellt hat und die das Futter hier bei uns abholen und nach Bukarest bringen. Wir freuen uns sehr, dass wir wunderbaren Tierschützern, die vor Ort großartige Arbeit leisten, ein wenig unterstützen können. Und wenn jemand von euch mal einen Futtersack übrig hat und spenden möchte, kann dieses sehr gerne tun. Die Straßenhunde und Katzen sagen DANKE und wir auch!!!!
 
     
Das Futter muss Montag noch          Hier haben wir heute gut geschleppt!           Alles Katzenfutter!!!
auf die Palette!
 
     
Hier könnt ihr sehen, wie eure Futterspenden verpackt werden! Am Mittwoch kommt der LKW aus Bukarest
und dann gibt es natürlich auch neue Fotos! Wir bedanken uns bei euch allen von ganzem Herzen!
 
Euer THF Team

 

 


15.04.2016

Liebe Tierfreunde,

und wieder gibt es zwei Notfälle. Diese zwei kleinen Hundekinder wurden weit außerhalb von Bukarest, weinend in einem Feld gefunden. Sie haben sich in den letzten Wochen prächtig entwickelt und könnten am 29.04. ihre Reise in ein sicheres Leben antreten. Da die beiden noch keinen Namen hatten, haben wir sie Emma und Wilma genannt. Die Reisekosten belaufen sich pro Hundekind auf 100€! Über eine Reisepatenschaft würden sich Ema und Wilma sehr freuen. Die zwei gehen auf eine Pflegestelle nach Haselünne und suchen dann eine Familie für`s Leben!

Reisepaten gefunden!

 

                                   Emma, 16 Wochen alt                                  Wilma, 16 Wochen alt

  

                                   Petra S. 100€ heart                                           Petra S. 100€ heart

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

Bitte als Verwendungszweck den Namen des Hundes angeben!

 

Euer THF Team

 


10.04.2016

Liebe Tierfreunde,

seit langem sind wir auf der Suche nach einer Möglichkeit Futter etc nach Rumänien zu bekommen. Jetzt endlich haben wir eine Spedition gefunden, die ab und an über Hannover fährt und sich bereit erklärt hat, Futterpaletten bei uns abzuholen. Diesen Kontakt haben wir über Dana Mares bekommen, die wir bei unserer letzten Rumänienreise kennenlernen durften. Sie und ein kleines Team an ihrer Seite machen großartige Tierschutzarbeit vor Ort. Sie machen viele Kastrationskampanien und helfen den Ärmsten der Armen! Sie benötigen dringend Hunde/ und Katzenboxen, um die Tiere nach der Kastration in diese Boxen legen zu können, damit die Tiere in Ruhe aus ihrer Narkose aufwachen können. Wer von euch hat eine Box übrig und kann uns diese zur Verfügung stellen? Wir würden die Boxen dann Mitte April, wenn die Spedition bei uns das Futter abholt, mitgeben. Die Boxen müssen nicht neu sein, aber heile. Auch die Größe ist egal.

Die Spedition hat uns einen sehr guten Preis für unsere Paletten gemacht. Wir bezahlen für 4 Paletten a 700 Kg 450€. Über eine kleine Unterstützung würden wir uns sehr freuen! Bitte als Vermerk „Futterpaletten angeben“.

     

Wir haben knapp 3 Tonnen Hundefutter und 800 Kg Katzenfutter! Das Futter geht nach Bukarest und Aurelian, unsere beiden Dana`s und Ana teilen sich das Futter dann untereinander auf. Wir bedanken uns ganz herzlich bei unserenFutterspendern. Ihr sei einfach TOLL! DANKE!!!!!

Eue THF Team

 


02.04.2016

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir mal unsere Freude mit euch teilen. Unsere ersten Zöglinge konnten in ihr Zuhause ziehen. Wir freuen uns sehr und wünschen allen ein glückliches und fröhliches Leben!!!!

  

                                Aramis und seine Familie heart                    Toby mit seinen Menschen heart

  

                          Kleine Prinzessin Fleur und ihre Familie heart   Athos bleibt bei Ingo und Andrea heart

 

Euer THF Team

 


27.03.2016

Liebe Tierfreunde,

wir wünschen euch  und euren Familien ein ruhiges und sonniges Osterfest.

Wie euch sicherlich aufgefallen ist, geht es mit unseren Einträgen hier auf der Homepage etwas ruhiger zu. Wir bitten dies zu entschuldigen, aber wir hatten in den letzten Tagen eine Menge Probleme mit unserem PC. Dieser wurde von Fachleuten untersucht und seit gestern haben wir nun die Bestätigung, dass unsere Festplatte kaputt ist und nicht mehr zu retten ist. Was uns ganz besonders ärgert, wir haben durch den Stress den wir hier hatten, vergessen einige Dokumente vor allem aber unsere Fotos von der Bukarest Reise zu kopieren und zu speichern. Wir haben uns jetzt genug geärgert und unglaublich viele Nerven dabei gelassen, dass wir jetzt sagen, es ist so wie es ist und wir werden in Zukunft unsere Sachen wöchentlich speichern. Wir hoffen auf euer Verständnis!

 

Euer THF Team

 

 


20-03.2016

Liebe Tierfreunde,

heute sind vier neue Zöglinge bei uns angekommen. Wir heißen sie von ganzem Herzen Willkommen! Sie haben eine lange Reise hinter sich und dürfen sich in den nächsten Tagen erst einmal entspannen und zur Ruhe kommen.  Der kleine Pixel, die lustige Zara und die schüchterne Fila suchen noch eine Familie inder sie dann ihre Koffer auspacken dürfen und endlich ein normales Hundeleben leben dürfen. Neue Fotos und die Pflegetagebucheinträge gibt es in den nächsten Tagen!

                        Tiny hat einen Platz mit Option Übernahme!       Zara, ca. 3-4 Jahre sucht eine Familie!

  

 

 

                         Klein Pixel, ca. 16 Wo. sucht eine Familie!    Fila, ca. 8 Jahre sucht dringend eine Familie!

  

Wer ein weiches Körbchen frei hat und Zeit und Ruhe für die Zöglinge mitbringt, meldet sich bitte bei uns!

 

Andrea Wischnewski

andrea@tierhilfe-hunde-freiheit.de

Tel.: 05131 - 456020

 

 

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an die Reisepaten, die den Hunden den Weg in die Freiheit ermöglicht haben!!!! Und wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Gaby und Tony, die sich wieder einmal bereit erklärt haben zwei unserer Zöglinge den Pflegestellen engegen zu bringen!!!!

Euer THF Team

 


09.03.2016

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch auf den zweiten Teil unserer Reise mitnehmen. Nachdem wir uns das Kastrationszentrum von Aurelian und Team angesehen haben, sind wir direkt weiter zu einer Familie ca. 70 Km von Bukarest gefahren. Die Familie ist über das Internet auf die Arbeit von Aurelian aufmerksam geworden und hat ihn angeschrieben und um Hilfe gebeten. Dort leben ca. 40 Hunde, die von den Hundefängern gerettet wurden und ca. 20 Katzen. Und genau für diese Zwecke dient das Kastrationsmobil. Denn genau diese Menschen kommen weder in die Stadt zu einem Tierarzt noch in irgendwelche Kliniken. Sie besitzen einfach keine Autos.  Wir sind dann in ein Dorf gefahren wo die Armut deutlich spürbar war. Von ganzem Herzen wurden wir schon erwartet.  Sehr freundlich aber fast schon scheu  wurden wir empfangen. Wir schauten uns die Tiere an und waren mehr als beeindruckt in welch gutem Zustand alle waren. Die Hunde konnten sich frei in großen Gehegen aufhalten. Alle Hunde waren freundlich……und scheu!!! Wie die Menschen! Aurelia und sein Team bereiteten alles nötige für die Kastrationen vor und dann ging es los. Unglaublich wie eingespielt er mit seinen Leuten ist. Alles funktionierte wunderbar und Tina und ich waren ein wenig sprachlos. Es wurde wenig gesprochen, jeder von uns wusste einfach was er zu tun hatte! Nach ca. einer Stunde, stand ein Mann vor dem Tor, traute sich aber nicht rein. Die Besitzerin ging zur Tür und fragte nach was er wolle? Er sprach: ich habe gehört ein Doktor ist in unser Dorf gekommen und kastriert die Hunde gratis!!! Er würde gerne seine Hündin kastrieren lassen. Und nur wenige Zeit später standen die nächsten vor dem Tor mit weiteren drei Hündinnen.

Ja liebe Tierfreunde, genau so funktioniert es. Genau so wünschen wir es uns. Es spricht sich rum. Und sie kommen…..Wir haben uns so sehr gefreut über dieses Ergebnis. Am Abend packten wir die Sachen wieder zusammen, reinigten das Kastrationsmobil und Aurelian hatte 31 Hunde und neun Katzen kastriert. Hundemüde aber mit einem so gutem Gefühl sind wir dann wieder in Richtig Bukarest gefahren. Wenn wir könnten wir  wollten, dann würden wir ganz Rumänien mit Kastrationsmobilen voll stellen.  Das unser zweites Kastrationsmobil genau hier benötigt wird und genau hier an der richtigen Stelle ist, war für Tina und mich überhaupt keine Frage mehr.  Nur Aurelian wusste das zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Diesmal möchten wir uns ganz sicher sein, das unser Kastrationsmobil sicher in den Einsatz geht.  Und das wird es, da sind wir uns mehr als einig!!!!

Liebe Tierfreunde, jeder von uns verfolgt irgendeinen Traum, eine Vision etwas verändern zu wollen. Und unsere Vision verstärkt sich mit jeder Reise die wir in Rumänien unterwegs sind mehr und mehr. Natürlich lohnt es sich für jeden einzelnen Hund zu kämpfen und nach Deutschland zu holen. In der Hoffnung für sie hier die richtige Familie zu finden, was nicht immer einfach ist!!! Aber wie lange wird das schon gemacht und viel wichtiger, wie lange wollen wir das noch tun???? Wir holen 300 Hunde nach Deutschland und 600 Hunde rücken nach! Wie unbefriedigend ist das denn? Nein, wir müssen das Thema an der Wurzel packen. Und das ist nun mal kastrieren.  Wenn wir uns einmal überlegen und durchrechnen wie viele Hunde Aurelian kastriert hat und wie viele Babys nicht geboren wurden, dann reicht mein Papier hier nicht, so groß ist die Zahl.

 Es mag sein, dass der eine oder andere uns für bekloppt hält, aber wir werden versuchen noch ein Kastrationsmobil  über Spendengelder zusammen zu sammeln und diesen Wagen bekommt dann Luana. Luana ist eine wunderbare Tierärztin in Constanza und macht großartige Tierschutzarbeit in ihrer Stadt. Und wenn wir es gemeinsam schaffen noch einen Wagen auf den Weg zu bringen dann wäre es mehr als wir hier im Team jemals geglaubt hätten. Aber es hat sich rumgesprochen, die Menschen hier in Deutschland mögen unser Projekt und unterstützen es großartig. Obwohl wir den dritten Wagen noch gar nicht online haben, sind dafür schon 1200€ bei uns eingegangen. Liebe Tierfreunde, woher wusstet ihr, dass wir uns noch einmal dafür einsetzen wollen? Schmunzel! Wie wir euch bereits schon einmal geschrieben haben,  haben wir einen unglaublich guten und vor allem fairen Autohändler, Michael  Zeric! Und er war sehr fleißig und teilte uns vor ein paar Monaten mit, dass er bereits DREI weitere Krankenwagen eingekauft hat.  Da mussten wir lachen…..Danke Michael. Vielleicht schaffen wir ja noch einen. Es sind richtig gute Aut0s, mit wenig Laufleistung und super in Schuss!! Und der Preis für einen Wagen beläuft sich auf 8000€. Das könnten wir schaffen!!! Zusammen werden wir es schaffen.  Aurelian wird in Kürze den Wagen der hier steht abholen und in Bukarest und Umgebung einsetzen. Das heißt für uns: Wir können den nächsten Kastrationswagen einstellen.  Liebe Menschen, bitte entschuldigt, ihr könnt es nicht sehen aber ich sage es euch! Das macht mehr als Gänsehaut und da laufen auch schon mal ein paar Tränen. Unglaublich!

Danke noch einmal an alle die sich für dieses Projekt einsetzen, an alle die, die gespendet haben und mit uns schon zwei Kastrationsmobile auf den Weg gebracht haben.  Tausend Dank an die Menschen die mich hier im Hintergrund begleiten und so sehr unterstützen. Auch wenn es nicht immer einfach ist….wir haben nie gesagt das es einfach wird! Wenn man so sehr ein Ziel verfolgt, muss man manchmal Menschen zurück lassen und einfach weitergehen.  Wir  freuen uns auf das dritte Kastrationsmobil!!!!!

Und in den nächsten Tagen kommt dann unser dritter Teil unserer Reise.  Ein Besuch in verschiedenen Sheltern und der 2. Tag der Kastrationen!!!!

     

Ankunft bei der Familie wo heute Hunde und Katzen kastriert werden sollen. Die Hunde sind scheu aber alle freundlich.

     

Das Grundstück ist groß und den Hunden geht es gut. Dennoch bat uns die Tochter um Hilfe. Die Eltern werden immer älter und was passiert mit den Tieren wenn die Mutti nicht mehr kann? Da wo ihr Tina seht, ist die Toilette. Draußen hinter dem Haus.

     

Aurelian sagt puh: fangen wir mal an!!!   Die ersten Tiere werden gebracht....    sind dann aber abgehauen!blush

     

Auch diese drei stehen heute auf der Liste... letzte Vorbereitungen....                   Tina bereitet die Boxen vor!

     

Aurelian hat sich umgezogen....           und sagt: wir können anfangen.....                Ist hier alles ok??? Ja, ist es!

     

Und dann geht es auch schon los!       Kurz untersuchen ob alles ok ist....               und dann wird betäubt!

     

Und da kommt schon der nächste....    Tina ist schwer beeindruckt....                          Es wird rasiert....

     

und dann wird die erste Hündin kastriert.        Es wird alles wieder schön ordenlich vernäht, und

     

schon liegt der nächste Hund auf dem Tisch. Hier liegt einer in der Box und wacht langsam auf während der nächste kastriert wird! Eine unglaubliche Leistung die Aurelian und sein Team da vollbringen. Einfach toll!!!!

     

Er hatte unglaubliche Angst.....              Und er hat es auch geschafft.....          Ein letzter Blick von Andrei....

     

Haben wir noch eine Box frei???       Ja, und so vergingen die Stunden und ein Tier nach dem anderen wurde

     

kastriert! Die entlaufene Katze auch!    Noch ein letzter Stich, fertig!                       Sie schlafen noch seelig!  

     

Ganz vorsichtig fragen die Menschen an, ob Aurelian ihre Hunde auch kastriert! Ja, natürlich! Sehr gerne!!!

     

So gingen die Stunden rach vorbei.     Es wurde alles sauber gemacht....       und wir waren total beeindruckt!!!

 

Wir hoffen, dass ihr euch einen kleinen Eindruck von den Fotos machen könnt! Bis bald

 

Euer THF Team

 


08.03.2016

Liebe Tierfreunde,

für diese beiden Fellnasen suchen wir noch Reisepaten. Sie könnten am 20.03.2016 mit auf den Transport. Zara fehlen noch 75€ und für die kleine Fila gibt es noch keine Reisepaten! 

 

                                     Reisepaten gefunden! DANKE heart                    Reisepaten Gefunden! DANKE  heart

                                      Zara ca. 4 Jahre                                                      Fila ca. 5 Jahre

  

                               Nicola W.                             25€angel                 Kunden "Fette Beute"        30€angel

                          Kunden "Fette Beute"        30€angel                Gaby W.                                35€angel

                          Gaby W.                                45€angel                Birgit S.                                25€angel

                                                                                                   Carla Qu.                              10€angel

 


06.03.2016

Liebe Tierfreunde,

heute wollen wir euch nun den ersten Teil von unserer Rumänienreise zeigen. Es ist gar nicht so einfach  euch einen aufschlussreichen Text zu schreiben in dem alles enthalten ist, ohne das er langweilig wird. Ist er zu kurz, sagt ihr mehr habt ihr nicht erlebt! Ist er zu lang liest ihn keiner mehr. Also müssen wir einen Mittelweg finden. Das heißt wir werden unseren Bericht in zwei oder sogar drei Teile aufteilen.

Der eigentliche Grund dieser Reise war, ein Treffen mit zwei Tierärzten die beide sehr großes Interesse an unserem Kastrationsmobil haben.  Das ist einmal Dr. Aurelian Stefan und  Luana, eine Tierärztin aus dem Ort Constanza. Dieser Ort liegt 250Km von Bukarest entfernt. Für uns war es wichtig in Erfahrung zu bringen, wie möchten sie diesen Wagen einsetzen und wo?  Und tun sie es auch? Wir haben uns gleich am Donnerstagabend erst mit Aurelian und danach mit Luana getroffen. Luana kam zu um 20 Uhr aus 250 Km Entfernung um mit uns über den Wagen zu sprechen. Es war ein wunderbares Treffen! Damit es keine sprachlichen Missverständnisse gab, haben wir eine deutschsprachige Rumänin, ihr Name ist Catinca, zu diesem Gespräch gebeten. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Catinca für die große Hilfe! Über das Treffen mit der Tierärztin Luana werden wir zu einem späteren Zeitpunkt noch schreiben da es ein ganz eigenes Thema werden wird. Leider haben wir an diesem Abend vergessen Fotos zu machen. Es war einfach alles so spannend und interessant und inzwischen spät geworden, dass wir daran nicht gedacht haben.  Im Nachhinein sehr schade!

 

    

Kurz vo unserem Abflug nach Bukarest! Freiteg Morgen um 7.30 Uhr wurden wir von Ruxandra und Andrei vo unserem Hotel abgeholt.....

     

und haben uns dann mit Aurelian getroffen. Ein vielbeschäftigter Mann! Ein fröhliches HALLO und schon sind wir

losgefahren.

     

Das Foto spricht für sich..... cheeky        Kaum ist man aus Bukarest raus, verändert sich das gesammte Strassenbild. Bukarest ist eine Stadt mit fast 3 Milionen Einwohnern, aber wir haben nicht einen einzigen Strassenhund gesehen.

Aber um so weiter wir aus dieser beeindruckenden Stadt fuhren,um so mehr sahen wir auch ein Teil des Elends. Überall Hunde!!!! Und Armut! Und plötzlich wird es ganz leise im Auto. Der Atem wird flach und die Frage in uns kam auf: wie kann man so leben? So dicht an unserem Zuhause.....gerade einmal eine gute Stunde mit dem Flugzeug von uns entfrent!

     

Die Fotos sind aus dem Auto fotografiert.....Hunde....Hunde....Hunde!         Ganz freudig und stolz zeigt uns Aurelian seine neue Kastrationsklinik die noch im Bau ist. Ein wunderbares Projekt! Ja, da waren wir uns wohl alle einig: Kastrationen sind das wiklich einzige was langfristig zum Erfolg führt um irgenwann keine Mülleimerwelpen mehr auf den Strassen Rumäniens zu finden!

     

Gemeinsam haben wir uns seine Klinik angesehen und waren erstaunt wie weit der Bau schon ist.

     

Noch ein Foto....und weiter ging es!     Hier in der Ferne  sehen wir einen Hund, der um seinen Freund trauert!!!

Überall sahen wir diese Bilder von toten Hunden!!! Man ist innerlich wie erschlagen von den vielen Eindrücken!

     

Pass auf dich auf mein Freund....          Um ihn trauert niemand..             Typisch rumänisch.... diese Wagen sieht man auf dem Land ganz oft. Und wo haben wir hingesehen? Natürlich zu den Pferden....da war das urige und schöne Gefühl vorbei! Diese Tiere sind zum Teil so dünn und klapperig.....nicht schön!

      

Hier werden gerade die nächsten ungeliebten Welpen produziert!                    Und noch ein alter Strassenhund!!!

Ja liebe Tierfreunde, so könnten wie euch noch viele solcher Fotos zeigen. Aber wir denken um euch einen ganz kleinen Einduck zu verschaffen, reicht es erst einmal. In diesem Land gibt es noch so große Armut wo es oft nicht eimal für die Kinder ausreichen zu Essen gibt, wie bitte sollen sie dann ihre Tiere gut versorgen können. Und wie sollen sie ihre Hunde und Katzen kastrieren lassen???? Ohne Gled? Sie wollen ja kastrieren....sie können nicht. Ich bin nun schon einige Male in diesem Land gewesen und immer wieder habe ich, und ich kann nur von mir sprechen, den Rumänen als wundervollen, leisen, fast schüchternen Menschen erlebt. Manchmal erinnern sie mich an die Strassenhunde, die einem scheu in die Augen blicken und sagen: tu mir bitte nichts. Egal in welcher Stadt ich gerade in Rumänien war.....die Menschen waren alle gleich. Freundlich, hilfsbereit und von Herzen liebenswert. Denkt immer daran: es sind wenige einzelne die die Hunde fangen, quälen und wer weiß was noch. Es ist nicht das gesammte Volk. Es gibt gute und schlechte Menschen wie in jedem anderen Land auch. Wer einmal Gast in diesem Land war, kommt entweder niemlas wieder oder er verliert sein Herz. Ich habe schon bei meinem ersten Besuch gesagt: hier her werde ich immer wieder zurück kommen. Gemeinsam werden wir ihnen ein wenig helfen. Mit unseren Kastrationsmobilen ist ihnen so sehr geholfen.....

Wir hoffen ihr habt ein wenig Freude an unseren Fotos und unserem kleinen Bericht und in Kürze folgt dann der zweite. Dann geht es um Kastationen im Kastrationsmobil.

Bis bald

Euer THF Team

 

 


04.03.2016

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch vier Hunde vorstellen, die am 18.03.2016 nach Deutschland reisen könnten.  Der kleine Pixel der völlig verwirrt in Timişoara gefunden wurde und jetzt bei unserer Kollegin Sonia ist.  Pixel könnte auf eine Pflegestelle reisen und sucht dann ein Zuhause.  Die kleine Zara die bei Dana und Anna im Shelter sitzt. Wir haben sie bei unserem letzten Besuch in Bukarest kennenlernen dürfen und waren so berührt von diesem kleinen Hund.  Sie ist so unglaublich lustig und freundlich. Zara könnte in Deutschland auf eine Pflegestelle gehen und sucht dann eine Familie. Ja, und die kleine Fila! Fila haben wir in einem Shelter in Bukarest besucht. Dort sitzen ca. 40 Hunde in wirklich mehr als schlechter Betreuung. 40 Hunde die in ihren Zwingern saßen und sich vor dem Betreuer fürchteten. Alle diese Hunde sind freundlich und den Menschen  zugewandt. Leider hatten wir  nicht viel Zeit um uns die Hunde in Ruhe anzusehen. Beim Verlassen von  diesem  schrecklichen Ort haben wir Fila gesehen und uns war klar…..wenigsten einen Hund holen wir hier raus. Fila könnte auf eine Pflegestelle reisen und sucht dann ein Zuhause. Dann haben wir die kleine Tiny besucht. Ihr geht es gut und wir freuen uns, dass sie nun mit den nächsten Transport nach Deutschland auf eine Pflegestelle mit Option auf Übernahme reisen darf. Tiny hat bereits Reisepaten gefunden.  Um in ein besseres Leben reisen zu dürfen, benötigt jeder Hund 100€ Reisegeld. Wenn Sie eine Reisepatenschaft übernehmen möchten, bitte bei Verwendungszweck den Namen des Hundes angeben!

Wir suchen Reisepaten!

 

                                       Pixel ca. 16 Wochen alt                           Zara ca 3-4 Jahre alt

  

                                        Birgit S.             25€angel                                    Nicola W.           25€angel

                                        Nicola W.           75€angel

 

 

                                            Fila ca 5 Jahre alt                                         Tiny ca 5-6 Jahre alt

  

                                                                                                         Kundenspende von "Fette Beute"  60€angel                       

                                                                                                          Monika S.                                         25€angel

                                                                                                          Nicola W.                                          15€angel

  

  

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

Als Verwendungszweck bitte den Namen des jeweiligen Hundes angeben!

 

Euer THF Team

  


01.03.2016

Liebe Tierfreunde,

wir sind gesund wieder Zuhause gelandet.  Es war eine Erlebnisreiche Reise mit unglaublich vielen emotionalen Eindrücken. Daher bitten wir euch um ein wenig Geduld, bis wir unseren ersten Teil von dieser Reise einstellen können.  Die nächsten Tage brauchen wir, um uns im Kopf wieder  zu ordnen, unsere Bilder die wir gesehen haben zu  verarbeiten, um dann unsere Eindrücke in Form von einem Bericht und Fotos zu zeigen.  Aber so viel sei schon einmal gesagt, es war eine beeindruckende Zeit mit unglaubliche tollen Menschen die wir kennenlernen durften.

Vielen Dank für euer Verständnis!

  

Ein großes Dankeschön geht an Tina! Du hast einen super Job gemacht und ich freue mich auf die nächste Reise mit dir!!!

 

Euer THF Team




Zurück


Besucher: 71445