28.11.2013

Liebe Tierfreunde,

endlich ist es soweit! Heute möchten wir euch von unserer Weihnachtsaktionen berichten. Wir haben in den letzten Wochen viel Energie in eines dieser Projekte gesteckt und können euch heute endlich daran teilhaben lassen. Vor einer Woche haben wir einen Anruf erhalten, mit der Bitte uns an einer großen Futteraktion zu beteiligen. So entstand die Idee zum zweiten Projekt.

Herr Aland, ehrenamtlicher Mitarbeiter vom Tierheim " Verlorenwasser " in Bad Belzig, unterstützt die" Tierhilfe Hoffnung ". Als er uns fragte, ob wir uns eine Zusammenarbeit vorstellen können, haben wir direkt ja gesagt.

Es ist geplant eine große Menge Futter in die Smeura zu bringen. Das Ziel ist 22 Tonnen Futter bis Mitte Dezember zusammen zu bekommen. Mit dieser Menge wäre der LKW der dann in die Smeura fährt voll ausgelastet.

Nun ist es an uns, diese Menge gemeinsam zusammen zu bekommen. Und jetzt kommen wir zu unserer Aktion.

Wir haben sie Tannenbaumaktion genannt. Das Tierfachgeschäft  "miezebello " aus Berenbostel, was uns immer wenn Not ist, unterstützt, hat sofort ja zu unserer Idee gesagt. Und mit der Hilfe von vielen Tierfreunden konnten wir dann heute endlich unseren Tannenbaum schmücken. Am Baum hängen nicht nur die üblichen Weihnachtskugeln, sondern auch 26 Karten auf denen jeweils ein Foto einens Hundes aus der Smeura zu sehen ist. Wir haben kleine, mittelgroße und große Hunde auf diesen Karten. Auf der Rückseite findet man den Futterbedarf der jeweiligen Größe für eine Woche bis hin zu einem Monat. Die Firma " miezebello " stellt das Futter zum Einkaufspreis zur Verfügung.

Und jetzt seid ihr gefragt - helft uns Näpfe zu füllen!

Für die Tierfreunde die zu weit weg wohnen, um selber zu " miezebello " zu gehen, gibt es die Möglichkeit uns den gewünschten Betrag zu überweisen, und wir kaufen dann das Futter. Jeder dieser Futterspender wird dann hier genannt.

" Miezebello " hat Josera Futter ausgewählt welches wie schon gesagt, zum Einkaufspreis abgegeben wird.

PREISE:   2 kg kosten 2,40€

                 4 kg kosten 4,80€

                 6 kg kosten 7,20€

Spendenkonto: Andrea Wischnewski

                         Commerzbank Garbsen

                         Kto.: 13 43 21 901

                         BlZ.: 250 400 66

                         IBAN DE 34 2504 0066 0134 3219 01

                         Verwendungszweck: Tannenbaum

Da wir zur Zeit noch kein eingetragener Verein sind, können wir noch keine Spendenquittung ausstellen.

Wir bauen auf euch und hoffen, dass wir gemeinsam das Ziel von 22 Tonnen Futter für die Smeura erreichen!

Und jetzt noch ein paar Bilder von unserem Tannenbaum. Wir wünschen euch beim Anschauen so viel Freude,

wie wir beim schmücken hatten!

Euer THF Team und die kleinen Wichtel Fritz und Fortuna die uns tatkräftig unterstützt haben smiley

Klein Fritz wünscht Allen eine friedliche Adventszeit

     

Wir wünschen uns viele volle Näpfe!  Danke an unseren ersten Spender   Manja, Fortuna und ich schmücken

                                                                                                                       den Baum smiley

     

Das war ein Gewurschtel, wo sind die Karten, wo die Kugeln, wo fehlt noch was..... Ahhh alles da!

     

Na Manja, noch eine Lücke gefunden, jaaaaa, da ist noch eine!                  Ein Moment der Stille....              

     

Der Baum steht und wir freuen uns    Und das sind unsere Karten, alle diese Hunde sitzen noch in der Smeura

riesig smiley

  

Die Kartenrückseite mit dem Futter-   Jedem Futterspender der zu " miezebello "

beispiel für einen mittelgroßen Hund.  kommt, schenken wir einen Schutzengel! 

Menschen die mit uns gemeinsam diese Tannenbaumaktion möglich machen: Danke smiley

Katrin Berg und Team von " miezebello "

Christel Denecke, Karten und Design

Ernst Schmidt, Tannenbaum

Ilona Tilsner, Weihnachtskugeln

Gaby Wartique, Abpacken der Futtersäcke

 

 


24.11.2013

Liebe Tierfreunde,

heute möchte ich euch berichten was mir in der letzten Woche passiert ist. Ich gehöre nicht zu den Menschen die man so schnell sprachlos macht oder beeindrucken kann, weder im positiven noch im negativen. Dennoch gibt es immer mal wieder einen dieser Menschen dem das ein oder andere gelingt. Am Anfang der letzten Woche kamen hier zwei Pakete an. An meinen Namen adressiert aber ohne Absender. Hm, ich hatte nicht bestellt, oder???? Habe ich was vergessen, bei dem Stress hier im Augenblick kann es ja passieren. Ich öffnete dann die beiden Pakete, Werkzeuge! Nee die hatte ich nicht bestellt, aber vielleicht mein Mann. Dachte mir noch, was will er damit, hat er doch schon. Egal.... Ich kürze jetzt mal ab, das ganze passierte an drei unterschiedlichen Tagen, Bohrmaschinen Kreissäge, Nägel usw usw. Mein Mann schaute gar nicht in die sperrigen Kartons die hier mitten im Weg standen. Irgendwann hatte ich genug und sprach ihn an, er möge jetzt endlich die Kartons wegstellen. So typisch Mann, welche Kartons? Es waren weder seine noch meine. Also schaute ich mal genauer hinein und auf der Rechnung stand dann ein Absender. Dieser Absender möchte hier nicht genannt werden. Liebe anonymen Spender vielen Dank für diese großzügige Spende. Unsere Kollegen in der Smeura werden sich sehr darüber freuen denn die Werkzeuge werden dort dringend benötigt. Und ja ihr habt mich hier in den letzen Tagen sprachlos gemacht mich sehr beeindruckt. Im Tierschutz gibt es ja nichts was es nicht gibt. Viele die reden und nichts tun, uns unsere Zeit am Telefon stehlen und dann doch nicht da sind, Versprechen die gegeben werden und dann doch nicht eingehalten werden. Aber dann gibt es die stillen leisen, die hören das Hilfe benötigt wird, die nicht reden sondern tun. Und das sind dann die Momente wo ich so tief berührt bin und nicht weiß was ich sagen soll. Wir habe es hier schon so oft geschrieben, Danke,  mehr können wir euch nicht sagen, Danke im Namen der Hunde und der Menschen die dort in der Smeura arbeiten und täglich an ihre Grenzen stoßen. Weil es an allen Ecken und Kanten fehlt, vor allem Futter.

Wir sind hier in der Planung einer Weihnachtsaktion. Eigentlich sind es zwei Aktionen, eine ganz große, in der Zusammenarbeit mit unseren Kollegen der Tierhilfe Hoffnung und noch einer weitern Tierschutzorganisation. Und eine planen wir hier vor Ort. Sobald das Projekt steht geben wir es hier und bei Facebook bekannt. Nur so viel schon einmal, nur wenn ihr jetzt alle mit macht können wir das Projekt stemmen. Also bis bald und einen schönen Wochenanfang

Euer THF Team

Vielen Dank an den anonymen Spender für die so dringend benötigten Werkzeuge!

 


 17.11.2013

Liebe Tierfreunde,

Wer von euch Lust hat, Charly`s weiteren Werdegang zu verfolgen, findet ihn ab heute unter Nothunde,

Charly`s Tagebuch.

 

Unsere kleine Pflegehündin werden wir auch Tabsi nennen, so wie sie in Merseburg genannt wurde. Sie reagiert auf diesen Namen und wir haben uns entschieden diesen Namen zu lassen. In den nächsten Tagen werden wir für sie auch ein Tagebuch anlegen.

Wir wünschen euch allen einen schönen Wochenanfang, bis bald

Euer THF Team 

 


16.11.2013

Hallo liebe Tierfreunde,

heute Morgen sind Barbara und ich nach Merseburg gefahren um Charly abzuholen. Was haben wir alle hier zusammen um diesen Hund gezittert. Finden wir einen Platz oder nicht. Wir haben einen gefunden! Das war mein großer Weihnachtswunsch, somit habe ich mein Geschenk bekommen. Euch allen DANKE, das war eine super schöne Aktion. Eigentlich sind wir mit einem flauen Gefühl im Magen nach Merseburg gefahren. Als ich Charly das letzte Mal besucht habe, ging es ihm nicht gut. Und wir waren mehr als überrascht als wir ihn dann sahen. Charly hatte zugenommen und lief fröhlich im Rudel mit. Unglaublich....er sprüht nur so vor Energie. In diesem kleinen Kerl ist soviel Lebendsfreunde und Fröhlichkeit das wir Pippi in den Augen hatten als wir ihn begrüßten. Wir werden alles tun damit er noch lange etwas von seiner Fröhlichkeit hat. Jetzt darf er in seiner Familie ersteinmal ankommen, bervor wir dann mit der Therapie und dem Arztbesuch beginnen.  

Und wie sollte es anders sein, haben wir noch eine kleine junge Hündin mitgenommen. Eine sanfte, kuschelweiche Zuckerschnute die hier bei uns einen Pflegeplatz bekommt bis wir für sie die richtigen Menschen gefunden haben. Auch wieder so eine sanfte Seele die zu schüchtern ist, als dass sie bemerkt wird.  Wir werde euch in den nächsten Tagen mehr über sie berichten.

Das soll es für heute ersteinmal gewesen sein, morgen werden wir euch von den Fellnasen die uns noch am Herzen liegen, berichten. Und ein Tagebuch wird es natürlich von Charly und ???? sie hat noch keinen Namen,  auch wieder geben. Euch allen einen schönen Abend und bis bald

Euer THF Team

   

Auf geht es nach Merseburg smiley       Abfahrt in ein schöneres Leben!        Die erste Begegnung mit Frauchen

                                                                                                                    Angela. Ein schöner Moment!  

   

Enzo und Charly finden sich toll!       Wau, ein Begrüßungsgeschenk smiley   von Manja, DANKE!

Nur vom feinsten, yes

Und ich durfte auch mit !!!!

   

Ich wünsche mir auch ein zu Hause, vielleicht sieht mich ja jetzt jemand!  Ein Kuschelkörbchen, wau, toll!  

Ich schlaf jetzt mal eine Runde, bis baldwink

 


09.11.2013

Hallo liebe Tierfreunde,

als ich das letzte Mal bei unseren Tierschutzkollegen in Merseburg war, habe ich Charly, einem Dreibein, ein Versprechen gegeben. Ich werde alles tun und hole dich vor dem nächsten Winter hier raus.  Mir war völlig klar, dass ich mich mit diesem Versprechen weit aus dem Fenster gelehnt habe. Und als ich mich damals auf den Heimweg  gemacht habe liefen mir die Tränen über die Wangen weil ich nicht wusste, ob ich dieses  Versprechen einhalten kann. Egal……es gibt kein „das geht nicht“  alles geht, wenn man es will. Und wir wollten.

Es ist schon schwierig für ganz normale Hunde einen geeigneten Platz zu finden. Ob Pflegestelle oder Endstelle. Aber noch schwieriger ist es für einen Hund mit nur drei Beinen einen Platz zu finden. Und dann auch noch, wenn ein vorderes Bein fehlt. Und fast unmöglich erschien es uns, einen Platz zu finden mit bestimmten Kriterien. Wie zum Beispiel Menschen zu finden die sich nicht gruseln, die genau für so einen Hund ein Herz haben, die viel Geduld mitbringen, wo es keine Treppen gibt und wo Teppichboden liegt , ein Garten sollte es geben und einen weiteren Artgenossen. Toll, und nun ging die Suche los. Alle machten mit, Bea und ihre Mädels aus Hannover, Ilona aus Bissendorf , Gaby und ihre Tochter, Petra vom Bastelladen Wunstorf, Manja aus Göttingen, Kartin und ihr Team, ich weiß gar nicht mehr, wer alles dabei war. Die Monate vergingen und nichts passierte.  Aber ich wusste, dass Charly immer mehr Stress im Tierheim hat und wöchentlich dünner wurde. Er wurde inzwischen an manchen Tagen aus der Hand gefüttert.  Wir konnten es nicht glauben,  keiner wollte ihn haben. Ich habe zu meinem Mann gesagt, dann kommt er eben zu uns, aber Ingo ist der klarere Kopf von uns beiden. Und er hat ja auch recht, es geht nicht, wir haben sieben Hunde überall Treppen und Holzböden. Das geht gar nicht.  Und vor ein paar Tagen, als ich schon nicht mehr daran glaubte, ergab sich etwas. Eine unmittelbare Nachbarin der ich von Charly erzählt habe sagte: hol ihn raus ich nehme ihn. Ich habe gedacht ich hör nicht richtig. Das ist ja der Hammer. Charly mein Freund hör genau hin…..du bekommst jetzt alles, was wir uns für dich gewünscht haben.  Drei Menschen mit einem GROßEN Herzen, Angela, Jan und Christa, einen ganz freundlichen Artgenossen an deiner Seite, einen Garten, im Haus liegt Teppichboden und es gibt keine Treppen. 

Aber wie jedes Ding hat auch diese Medaille zwei Seiten. Charly bekommt einen ganz tollen Platz aber er/wir brauchen finanzielle Unterstützung. Da Charlys vorhandener Vorderlauf auch nicht ganz ok ist wird er einem Tierarzt vorgestellt werden müssen.  Es müssen Röntgenaufnahmen gemacht werden, er braucht Physiotherapie und Schwimmtraining für den Muskelaufbau, desweitern wird er ein Aufbaufutter brauchen weil er so ausgemergelt ist.

Wir werden hier viele Engel fliegen lassen müssen, um das alles bezahlen zu können.  Und deswegen unsere Bitte an euch. Bitte unterstützt uns, damit wir Charly eine optimale Versorgung zukommen lassen können.  Jeder Euro zählt hier, bitte vergesst uns nicht. Wir sind hier nur drei Leute und gehen immer wieder an unsere Grenzen.

Und wenn uns von euch jetzt jemand fragt warum wir so einen Aufriss machen für nur einen einzigen Hund dann ist unsere Antwort darauf: Wir können sie leider nicht alle retten, aber wir können  diesen Hund retten.  Und für diesen Hund hat es sich gelohnt.

Danke an euch alle da draußen die mit uns um Charly gebibbert haben. Danke an meine unmittelbaren  Tierfreunde die mich in den letzten Wochen mit meiner bissigen Laune getragen haben.  Und wenn ich nicht immer freundlich zu dem einen oder anderen war, dann verzeiht es mir bitte. Wir hatten hier eine unglaublich bewegende Zeit und wollten unser Versprechen einlösen.

„Es geht nicht“  gibt es für uns nicht! Es gibt immer einen Weg!

Spendenkonto: Andrea Wischnewski
                           Commerzbank Garbsen
                           Kontonummer:
13 43 21 901
                           Bankleitzahl: 250 400 66

                           IBAN DE 34 2504 0066 0134 3219 01

                         Verwendungszweck: Charly

          

Euer THF Team

Manja, Ingo und Andrea


06.11.2013

Liebe Tierfreunde,

bis Weihnachten ist es ja noch ein wenig hin, aber wir haben letzten Sonntag doch schon mal ein paar Engel fliegen lassen. Wir hatten hier einen Tag der offenen Tür und bei Kaffe und Kuchen haben wir mit unseren Tierfreunden eine paar nette Stunden verlebt. Und warum wir in diesem Jahr so früh mit unserer Engelaktion angefangen haben, werden wir euch in den nächsten Tagen berichten. Aber soviel verraten wir euch schon einmal: wir haben ein Versprechen eingelöst das uns sehr am Herzen lag. Wir wünschen euch eine friedliche Zeit und werden uns hier in den nächsten Tagen wieder melden.

     

     

     

     

 


01.11.2013

 

Hallo liebe Homepagebesucher,

vor einiger Zeit habe ich euch von dem kleinen Mädchen Ilka erzählt, die für uns Weihnachtssterne gebastelt hat. Sie hat in ihrer Klasse von dieser Aktion berichtet und somit entstand die Idee Kuchen und Waffeln zu backen und diese in der Pause  an andere Schüler zu verkaufen. Bei der Idee sollte es nicht bleiben es sollte in die Tat umgesetzt werden. Eines Tages rief mich die Klassenlehrerin Frau Albers,  von Ilka an, erzählte mir von dem Vorhaben und dann nahm alles seinen Lauf. Kleine Gruppen bildeten sich, die Kinder berieten sich, wer macht was  und wann und dann ging es auch schon los. Und natürlich wollte ich dabei sein und fuhr am Freitag den 01.11.2013 in die KGS Neustadt um die Kinder der Klasse 7G1 kennen zu lernen. Ich war zu früh und die Kinder waren noch im Unterricht, aber es war schon alles aufgebaut. Astrid Hinte,  eine Mutti von einem Kind und der Lehrer Rolf Banazyk waren aber schon da und bereiteten schon das ein oder andere  vor.  Wir begrüßten uns herzlich und wenig später kamen dann auch die Kids. Ich war schon sehr beeindruckt von diesen jungen Menschen die alle wussten was sie zu tun hatten und mit so viel Freude ihren selbstgemachten Kuchen und ihre Waffeln verkauften. Ich habe  hier zwei wunderbare Stunden verbracht, habe tolle Kids kennenlernen dürfen die ihr Interesse an Tierschutz klar zeigten. Leider war Frau Albers heute nicht da, sie lag mit einer Grippe im Bett. Wir wünschen ihr gute Besserung und bedanken uns an dieser Stelle dass wir kommen durften. Der Erlös, von dem wir noch nicht wissen wie viel, geht an die Smeura.

Ja liebe Homepagebesucher, Tierschutz kann auch ganz viel Spaß  machen, und das ist so wichtig bei dem vielen Elend mit dem wir jeden Tag zu tun haben. Uns ging es hier nicht um den Erlös den wir bekommen werden, uns ging es hier darum ein Bewusstsein für Tierschutz zu schaffen und das haben wir erreicht.

 

Vielen vielen Dank ihr Kinder der Klasse 7G1, ihr seid spitze und vielleicht sehen wir uns einmal wieder!!

Euer THF Team