28.09.2014

Liebe Tierfreunde,

wir sind hier in den letzten Vorbereitungen für unsere nächste Reise in die Smeura. Wie immer ist es aufregend. Was muss noch erledigt werden, wen müssen wir noch anrufen, was packen wir in die Koffer und ganz wichtig sind auch unsere Hunde alle gut versorgt und untergebracht. Auch hier möchten wir uns bei unseren Männern Christian und Ingo ganz herzlich bedanken die uns immer den Rücken frei halten. Die ihre Urlaube dafür verwenden, dass Manja und ich nach Rumänien fliegen können. Nicht selbstversändlich. Danke ihr zwei smiley! Am Mittwoch treffen wir uns mit dem Team Schweda und fahren dann gemeinsam nach Berlin. Und was uns ganz besonders freut, ist dass uns ein Filmteam von RTL begleiten wird. Also liebe Tierfreunde ihr könnt euch auf einen spannenden und interessanten TV Bericht freuen. Wie immer werden wir euch von unterwegs die wichtigsten Neuigkeiten auf Facebook posten. Und wenn unser PC dann endlich wieder von der Reparatur zurück ist, dann wird Ingo auch einige neue Fotos hier auf der Homepage einstellen. Was uns unglaublich traurig macht, ist dass das Kastrationsmobil nicht vor Ort sein wird. Das wäre so toll gewesen aber gut, es sollte nicht sein. Vielleicht findet RTL dieses Projekt so gut, dass sie uns noch einmal begleiten werden. Wer weiß?! Und wenn alles gut wird,  ist der Wagen da wenn wir aus Rumänien zurück sind, dann werden wir ihn euch hier sofort zeigen.

Liebe Tierfreunde, wir sind immer auf der Suche nach liebevollen Pflegefamilien. Wer Lust hat für einen unserer Zöglinge eine Pflegschaft zu übernehmen, der meldet sich bitte bei uns. Wir gehen so langsam auf den Winter zu und in Rumänien wird es bitter kalt. Viele Fellnasen werden den nächsten Winter nicht überleben. Und wenn sie keine Pflegestelle sein können, dann würden sich die Hunde über eine kleine Spende freuen. Und wenn sie nicht spenden möchten, dann erzälen sie den Menschen von der Smeura.

Wir wünschen euch eine gute Zeit. Bis bald

Euer THF Team    

   

  

 


21.09.2014

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch berichten, wie wir hier die letzten Tage und Wochen verbracht haben. Eigentlich sollte letzte Woche Mittwoch unser Kastrationsmobil  kommen. Ingo ist ganz früh von der Arbeit gekommen und Manja und ich hingen ständig am Telefon. Ach was waren wir aufgeregt. Der Fahrer rief mittags an und sagte er ist auf dem Weg nach Hannover.  Es sollte anders kommen. Warum  kann nicht alles mal reibungslos über die Bühne gehen. Einige Zeit später meldete er sich wieder und sagte: ich komme heute nicht mehr, ich stehe in einer Werkstatt in Wuppertal mit einem kaputten Auto. Die Zylinderkopfdichung ist defekt und der Wagen muss abgeschleppt werden. Ich fahre jetzt mit dem Zug nach Hause, hole einen Schlepper und fahre zurück nach Wuppertal und hole das Auto. Für uns brach hier eine kleine Welt zusammen. Das kann nicht sein…..Der Wagen sollte doch am  01.10. unten in der Smeura sein.  Jetzt fing die Hektik hier an, rumtelefonieren,  hin und her Fahren und so weiter. Na ja dachten wir uns noch ist nichts verloren. Es wird zwar eng, aber noch können wir es schaffen. Am nächsten Morgen sind Ingo und ich zum Händler gefahren um zu schauen und zu beraten, was tun wir. Welche Werkstatt repariert uns jetzt und sofort den Wagen. Ingo kroch unter und über das Auto schaute innen und außen und sagte dann: Nein, den Wagen kaufen wir nicht.  Ich habe gedacht ich höre nicht richtig. Wieso denn nicht? Ich kroch dann auch um das Auto,  schaute hier und guckte da, und meinte,  ist doch ok! Ich habe überhaupt keine Ahnung von Autos. Heulen fuhr ich nach Hause und rief Manja an und berichtete ihr wie die Situation ist. Manja, mit ihrer besonnenen Art sagte, wir holen jetzt erst einmal tief Luft.

Ganz am Anfang war unser Ziel im Dezember ein Kastrationsmobil zu haben und in die Smeura zu bringen. Durch eure Spenden waren wir schneller als wir es je gedacht hätten. Wir schaffen es nicht bis zum 01.10. denn wir werden keinen Wagen kaufen der sich nicht gut anfühlt und jetzt schon Mängel aufweist.  Wir haben noch einen zweiten Wagen auf den wir jetzt warten.  Es ist ja nicht so, dass wir so einen Krankenwagen einfach kaufen können und den mal eben in die Smeura bringen können. Das ist ein Sonderfahrzeug und muss umgerüstet werden zum LKW. Also liebe Tierfreunde habt noch ein wenig Geduld, mit uns gemeinsam. Wir haben hier viele und lange Gespräche mit der Tierhilfe Hoffnung, Matthias Schmidt gehabt und sind alle der gleichen Meinung: es muss ein anständiges Fahrzeug sein!!!!

Für euch da draußen, die jeden Tag hier auf unsere Homepage gehen, könnte es so aussehen, dass wir hier Däumchen drehen. So ist es nicht. Leider können wir euch nicht rüberbringen wie viel Aufwand und Arbeit es ist so ein Projekt fertig zu stellen.  Sobald wir etwas neues wissen, könnt ihr es hier auf unserer Homapge lesen.

Wir bitten euch, diese Projekt weiter zu unterstützen! Wir brauchen noch selbstauflösendes Nahtmaterial und Nadeln. Da diese Sachen unglaublich teuer sind und wir nicht nur zehn Stück davon brauchen sonder hunderte,  sind wir auf eure Unterstützung angewiesen.  

Vielen Dank und bis bald

Euer THF Team

 


08.09.2014

Liebe Tierfreunde,

nehmt euch einen Moment Zeit und schaut euch die Bilderfolge unseres Besuches im August an. Seht selber warum das Kastrationsmobil so wichtig ist!

Euer THF Team


01.09.2014

Liebe Tierfreunde,

wir durften gestern einen wunderbaren Tag in Bielefeld verbringen. Es war das zweite Mal, dass dieses  Fest für Tiere stattgefunden hat und es war ein voller Erfolg. Das Wetter meinte es fast immer gut mit uns. cheeky Viele Menschen waren gekommen um mit uns gemeinsam diesen Tag zu verbringen. Wir hier möchten uns einmal bei Huib Rutten, Karin Kurk und ihrem Team für die Organisation bedanken. Um so ein Fest auf die Beine zu stellen, bedarf es jeder Menge Zeit, Geduld und Kraft. Toll habt ihr das gemacht! Eine ganz bezaubernde junge Tierschutzkollegin, die Ilka, hat 1000 Päckchen für die Tombola gepackt. Unglaublich was sie und ihre Helfer da geleistet haben. Sie hat einen großen Betrag durch den Verkauf ihrer Lose erzielt, den sie am Ende der Verantstaltung Matthias Schmidt, dem 1. Vorsitzenden von der Tierhilfe Hoffnung übergeben konnte. Große Freude war in seinem Gesicht zu sehen!

Huib Rutten, ein wundervoller Fotograf, hatte einen Film gedreht und vieler seiner Fotos die er in der Smeura gemacht hat, vorgestellt. In seinem Film waren viele Hunde zu sehen die Manja und ich auch aus der Smeura kennen. Und beiden von uns liefen ein paar Tränen über die Wangen als wir sie nun dort auf der Leinwand sahen. Vielen Dank für diesen schönen Film und diese unglaublich schönen Fotos, lieber Huib.

Ja, und auch unser Kastrationsmobil hat ganz viel Interesse bei den Menschen geweckt. Es gab viele schöne Gespräche, wir haben für 650€ Hundeartikel vekauft und uns sehr darüber gefreut. Und auch Matthias Schmidt freut sich mit uns gemeinsam auf das Kastrationsmobil. Die Menschen in der Smeura wissen Bescheid und warten sehnsüchtig auf den Wagen. Einen großen Betrag haben wir durch eure Hilfe jetzt zusammen bekommen und können das Kastrationmobil jetzt kaufen. Unser Autohändler ist unterwegs und sucht für uns einen GUTEN Wagen. Jetzt dauert es nicht mehr lange und wir können damit beginnen nachhaltige Tierschutzarbeit vor Ort zu leisten und mit flächendeckenden Kastrationen zukünftiges Leid verhindern.

     

Wir bauen unseren Stand auf cheeky           Claus, Andrea und Manja....                       Yvi, Andrea und Manja

     

Buntes Treiben....                                Im Hintergrund Ilka, und ihre Schwester      Der Fotograf Huib Rutten!

     

Unsere Tierfreundin Karin Kurk!           Die Betreiberin eines Strickkaffees!                 SfT Alsfeld

     

Marin und seine Frau waren aus         Na Manja, wie nun am besten???     Schnell alles abdecken, es fing an zu

Rumänien angereist. cheeky                                                                                                     regnen! angry

     

Diese kleine Wesen kennen wir noch aus der Smeura. Sie hat es geschafft und ihre Familie gefunden. Ein

kleiner Hund der Manja und mich seid Monaten im Schlaf verfolgt. Vielen Dank Angie Gorski heartheartheart

     

Wir durften viele Spenden vom Tierfuttermarkt miezebello verkaufen! DANKE! Kurze Ansprache..und das Fest

                                                                                                                                  kann beginnen yes

                                                                                                      

 

Gemeinsam für ein großes Ziel!

Mattihas Schmidt von der Tierhilfe Hoffnung und Andrea Wischnewski!

 

Euer THF Team