Unsere Notfälle

 

Liebe Tierfreunde,

auf dieser Seite werden wir euch unsere Notfälle vorstellen.

Das werden Hunde sein, die akut in Not geraten sind und dringend auf eure Unterstützung angewiesen sind. Es werden Hunde sein, die ein Handicap haben und versuchen über diese Seite auch mal eine Familie zu finden.

Jedes Lebewesen auf dieser Welt hat es verdient, ein Zuhause zu haben. Ganz egal ob es blind ist oder ein amputiertes Bein hat, ob es eine Mittelmeererkrankung hat oder eine Hauterkrankung. Gar nichts davon ist so schlimm, dass man einem Tier die Chance auf ein artgerechtes Leben verweigert.

Ist es nicht so, dass wir alle mehr oder weniger ein Defizit haben? Die einen haben Zucker, einen kaputten Rücken, eine Sehschwäche, Neurodermitis, ein amputiertes Bein oder Arm, Fettsucht oder Magersucht, einen Überbiss, ach es gibt so viele Dinge, mit dem jeder einzelne von uns leben muss! Oder sind alle mittlerweile Perfekt? Warum haben die Menschen so viel Angst vor Andersartigkeit? Was ist normal? Normal ist es, wenn jemand in Not ist, egal womit, zu helfen. Normal ist, die Hand dahin zu strecken wo jemand um Hilfe bittet. Normal ist, unsere Herzen zu öffnen für unseren Gegenüber….!

Diese Hunde die wir euch hier vorstellen sind in Not. Sie können uns nicht mit Worten sagen: bitte hilf mir. Sie sprechen mit ihren Augen und wenn wir hinsehen verstehen wir was sie von uns wollen. Und wer es nicht versteht, kann es mit seinen Augen sehen. Sie sind nicht anders als andere Hunde. Sie sehen nur etwas anders aus! Wer einmal im Leben einen Hund mit Behinderung hatte, wird verstehen was wir euch sagen wollen. Diese Hunde sind so dankbar, freundlich und vor allem fröhlich. Und nein, sie kosten nicht so viel mehr Geld als andere. Selbst wenn, einmal im Monat weniger Essen gehen oder auf ein paar Schuhe verzichten kann so viel bewirken. Nehmt euch Zeit, in Ruhe darüber nach zu denken und ihr werdet spüren: HELFEN KANN GANZ EINFACH SEIN!!!!!

 

Olt 

Spendenbarometer Olt Tierarztkosten

 

                                                            Diana                                            100€angel

                                                         Doris                                               20€angel

                                                         Aldi Bruchmachte                         79,28€angel

Spendendose Fischerhunde        70€angel

Heinz Werner                                 10€angel

Birgit                                                2€angel

Peter                                                2€angel

Ruth                                                 5€angel

Ulrike und Martin                          50€angel

Susanne                                        25€angel

Brigitte                                           30€angel

Katrin                                             20€angel

Zygfryd                                          20€angel

Annalena                                       20€angel

Carla-Maria                                   10€angel

Louisa                                           10€angel

Gaby und Toni                              50€angel

Rosemarie und Dieter                  20€angel

Anna                                              20€angel

Bea und Jens                              500€angel

Christine                                        20€angel

                                                        ------------------------------

                                                                                                              1.083,28€

                                                                                                        -  353,57€

                                                                                                      -----------------------------

                                                                                                            729,71€

 

Von ganzem Herzen möchten wir uns bei den Spendern von Olt bedanken. Wir haben noch 729,71€ um die Behandlungskosten von Olt bezahlen zu können. 

 


   07.08.2018

Liebe Tierfreunde,

Alles im Leben braucht seine Zeit. Auch die schweren Wunden von Olt brauchen ihre Zeit um zu verheilen. Ganz langsam sehen wir Licht am Tunnel. Und im Moment sieht es so aus, dass Olt sein Bein behalten kann. Das wäre unser größter Wunsch. Eine super Leistung die Irinas Team dort bis jetzt vollbracht hat. Ein ganz großes DANKESCHÖN an euch dort in Bukarest, das ihr an Olt so sehr geglaubt habt.

Liebe Irina, wenn wir uns im September sehen, gehen wir ein ganz dickes Eis zusammen essen!!!!

Liebe Terfreunde und an alle die, die für Olt gebetet haben, DANKE!!!! Ihr seid toll und gemeinsam werden wir Olt jetzt auf seine vier Beine bringen damit er sich bald zu uns nach Deutschland auf die Reise begeben kann. Wir freuen uns so auf ihn und hoffen, dass wir eine Familie finden, die Olt so liebt wie er ist und ihm ein Zuhause geben, das er so verdient hat!

 

                                                                                                                 

 

Euer THF Team

 


30.07.2018

Liebe Tierfreunde,

Heute haben wir neue Informationen und neue Fotos von Irina erhalten. Ganz langsam verheilen die schweren Wunden die Olt hatte. Was den Ärzten vor Ort immer noch Sorge bereitet, ist die Pfote. Die anderen Wunden sehen inzwischen besser aus und lassen uns HOFFEN!!! Olt ist so tapfer. Wir alle hier im Team und all die Menschen die Olt gedanklich Begleiten, drücken weiterhin die Daumen. Großer….. das schlimmste, so hoffen wir, hast du hinter dir. Du darfst jetzt nicht schlapp machen.

Wir warten hier alle auf dich und dann werden wir ein Zuhause für dich suchen. Und egal wie diese Geschichte hier Enden wird, ob du nun auf vier Beinen auf uns zugelaufen kommst oder auf drei Beinen, wir erwarten dich hier von ganzem Herzen. Du hast es so sehr verdient, endlich ein Zuhause zu bekommen…… So Olt, jetzt gibt noch mal alles und dann kannst du auf deine große Reise gehen. Du hast auch schon eine Reisepatin die dir so sehr die Daumen drückt. Danke liebe Anja….. ! Für ALLES!

 

   

   

 

Euer THF Team


25.07.2018

Liebe Tierfreunde,

Wir bedanken uns erst einmal bei Dr. Irina Corbu und ihrem Team, für die wunderbare Arbeit die sie leisten. Man bedenke, dass es ja nicht nur Olt in ihrer Klinik gibt. Wir bekommen hier ganz regelmäßig neue Informationen und neu Fotos.

Zur Zeit geht es Olt ein wenig besser. Die Infektion im Bein geht langsam raus, was uns Hoffnung gibt, dass er das Bein vielleicht doch behalten kann. Aber Irina sagt, der Fuß sieht noch nicht so gut aus und wir müssen warten! Also liebe Tierfreunde, bitte drückt für Olt weiterhin die Daumen. Er wurde vor zwei Tagen in die Gruppe von Irina eingeführt, was uns alle ein wenig Sorge bereitet hatte Nimmt ihn die Gruppe an? Die Klinik von Irina ist sehr klein. Sie hat viele Hunde, die dort frei laufen. Es wird keiner in eine Box gesperrt. Wenn ihn die Gruppe nicht akzeptiert hätte, was machen wir dann? Aber es ist alles gut. Olt ist so verträglich mit allem…. Es wäre sehr traurig gewesen wenn die Zusammenführung schief gelaufen wäre. Wir hatten keinen Plan B! Olt kann nun bei Irina bleiben, bis er Transportfähig ist. Das nimmt uns hier im Team eine Menge Druck weg!!!

Die Fotos sehen nicht schön aus, aber man sieht deutlich, dass sich etwas verändert. Wir hoffen nach wie vor, dass sich alles zum Guten wendet.

Gestern haben Mariana und Elena Olt besucht und sich von ganzem Herzen bei den vielen Spendern von Olt bedankt. Mariana hätte die Kosten für Olt niemals tragen können.

Liebe Tierfreunde, wenn Olt zu uns nach Deutschland reisen darf, sucht er ganz dringend ein Zuhause. Wer hat einen Platz frei für diesen wunderbaren Hund? Bitte meldet euch bei uns.

Ansprechpartner für Olt ist unsere Kollegin Andrea. Tel.: 05131-456020

 

   

   

   

 

Euer THF Team

 


19.07.2018

Liebe Tierfreunde,

gestern haben wir neue Informationen und Fotos von der behandelten Tierärztin Irina Corbu erhalten. Zurzeit sieht es nicht gut aus! Das gesamte Team kämpft um das Bein von Olt….. aber die Fotos sprechen für sich! Olt ist sehr tapfe, aber er verliert täglich Kraft und hat keine Lust mehr auf Verbandwechsel. Damit es einigermaßen aushaltbar für ihn wird, bekommt er immer eine leichte Narkose. Wir haben so gehofft, dass er Anfang August zu uns nach Deutschland reisen kann, aber davon sind wir im Moment weit entfernt. Er ist in diesem Zustand absolut nicht reisefähig!

Egal wie das hier alles ausgehen wird, zurück in das Shelter kann dieser Hund nicht. Er ist ein Mobbingopfer und wird es immer bleiben. Olt wird, wenn er irgendwann reisen kann, ein Familie brauchen. Ein Zuhause wo er endlich zur Ruhe kommen kann.

Man sprach uns an, warum wir so ein Theater um diesen einen Hund machen. Es gibt so viele andere die auch Hilfe benötigen. Ja, das stimmt! Aber wir hier im Team sind so wie wir sind, Menschen mit Herz und Verstand. Und wir würden so gerne alle retten oder viele mehr, aber das können wir nicht. Aber wir können einen retten. Wir gemeinsam können das Leben von Olt retten. Und genau das werden wir jetzt tun! Wir können immer nur einen und dann vielleicht den nächsten helfen. Wir sind ein so kleiner Verein, der sein ganzes Herzblut in seine Projekte und in jeden einzelnen Hund, der von uns reserviert wird, steckt. Aber so blöd es sich auch anhört, es fehlen oft die Gelder. Wir gehören nicht zu denen, die Schauermärchen erzählen um an Spenden zu kommen und wir werden auch nicht betteln. Wir haben bis jetzt in der Zusammenarbeit mit euch, immer unsere Ziele erreicht. Wenn auch im kleinen Stil.

Erinnert ihr euch, als wir ganz neu den Verein gegründet haben, da schrieb ich euch mal: Tierschutzarbeit ist wie ein Tropfen auf dem heißen Stein. Aber wenn der Tropfen immer wieder auf die gleiche Stelle tropft, dann verändert sich der Untergrund. Und jeder Tropfen der im Moment heruntertopft, tropft für Olt!

Ein ganz großes Dankeschön an die Menschen, die Olt auf seinen schweren Weg mit einer Spende begleiten……. Es ermöglicht uns, eine optimale Versorgung für ihn zu gewährleisten! Seht ihr den Tropfen?

   

   

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dr. Irina Corbu und ihrem Team für die großartige Zuammenarbeit!

Euer THF Team


 

 

17.07.2018

Wir haben heute neue Informationen von Olt bekommen. Unsere Tierärztin Dr. Irina Corbu betreut Olt und sagte uns heute, dass er noch nicht aus der Gefahr ist, sein Bein zu verlieren. Täglich müssen die Verbände gewechselt werden und das findet Olt nicht wirklich toll. Das Team vor Ort tut alles um sein Bein zu retten. Wir hier können nur die Daumen drücken und hoffen, dass seine Wunden gut verheilen. Sobald wir neue Infos haben, werden wir euch diese mitteilen!

Wer Olt auf seinen Weg begleiten möchte, kann dieses mit einer kleinen Spender sehr gerne tun. Wir sind hier ein ganz kleiner Verein und auf jeden einzelnen Cent angewiesen um die Tierarztkosten in Bukarest decken zu können. Sobald wir ein JA von den behandelten Ärzten bekommen, kann Olt sich auf die Reise nach Deutschland begeben.

   

   

 

Euer THF Team


15.07.2018

Liebe Tierfreunde,

heute haben wir keine schönen Fotos für euch. Heute brauchen wir ganz dringen eure Hilfe.

Unsere Kollegin Doro ist vor ein paar Tagen nach Bukarest in das Shelter von Mariana geflogen um vor Ort zu helfen. Es ist so unglaublich viel zu tun, so dass sie sich ganz kurzfristig dazu entschieden hat.

Leider gibt es immer wieder einmal beißvorfälle in den Tierheimen. So auch an diesem Tag. Zum zweiten Mal hat es Olt erwischt. Er ist leider ein Mobbingopfer und egal in welches Gehege man ihn setzen würde, er würde immer wieder angegriffen werden. Er wehrt sich nicht… Doro sagte es ging alles so schnell…. Und bevor sie hätte dazwischen gehen können war alles schon vorbei. Wir sind sehr froh, dass sie nicht dazwischen gegangen ist….!

Olt hat es schwer erwischt und leider waren unsere Tierärzte an diesem Tag auf einem Kastrationseinsatz und nicht vor Ort. Somit musste Doro zu irgendeinem Tierarzt gehen, der in der Nähe vom Shelter ist. Doro war alleine unterwegs und kennt sich natürlich in der Gegend nicht aus. Aber sie hat einen Arzt gefunden der Olt sofort behandelt hat. Seine Verletzungen sind sehr schwer und wir setzen jetzt alles daran, dass wir das Bein erhalten können. Er ist jetzt bei unserer Tierärztin Irina Corbu in Bukarest und wir alle hier beten, dass seine Wunden heilen. Olt braucht uns jetzt…. Die ersten Tierarztkosten belaufen sich bis jetzt auf 352,57€ und die nächsten Kosten sind noch nicht abzusehen. Bitte helft uns mit einer kleinen Spende, damit wir Olt helfen können. Olt hat alle Impfungen und könnte Anfang August zu uns nach Deutschland reisen. Voraussetzung ist natürlich, dass uns Irina grünes Licht für den Transport gibt. Wir haben noch ein wenig Zeit…..vielleicht heilen die Wunden soweit zu, das er sich auf die Reise in ein besseres Leben begeben kann. Zurück kann er nicht, dass würde er nicht überleben. Wir kennen Olt von unserer letzten Reise. Auf Grund seiner unaufdringlichen Art hat man ihn kaum bemerkt….aber irgendwie immer wahrgenommen. Er ist ein stiller leiser Vertreter der nicht auffallen möchte, der alles richtig machen möchte der uns Menschen einfach nur gefallen möchte. Olt braucht ein Zuhause und wir werden alles dafür tun, dass er eins findet. Ohne das er Angst haben muss wieder nichts vom Futter abzubekommen ohne ständig auf der Hut sein zu müssen von anderen Hunden angegriffen zu werden. Er ist ca. 5 Jahre alt, kastriert, geimpft und eine Seele von Hund.

Wir möchten uns hier an dieser Stelle bei unserer Kollegin Doro von ganzem Herzen bedanken für ihren unglaublichen Mut und ihren unermüdlichen Einsatz den sie vor Ort geleistet hat!

Ansprechpartnerin für Olt ist: Andrea Tel.: 05131-456020

   

   

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
 e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

Bitte als Verwendungstzweck angeben: Olt Tierarztkosten

Sollten mehr Spendengelder für Olt`s Behandlung eingehen, als er benötigt, fließen diese Gelder in unsere Tierschutzarbeit. 

 

Euer THF Team