Charly

 

Charly`s Paten

 

Wir bdanken uns ganz herzlich bei den Menschen die Charly unterstützen.

 

Ulrike H.               25€angel monatl.

John-Peter K.      10€angel monatl.

 


22.12.2016

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir ein paar Zeilen über unseren Charly berichten. Es gibt so viele Menschen die ihn begleiten, ob gedanklich in der Ferner oder hier ganz nah bei ihm. Menschen, die uns und somit Charly´s medizinische Versorgung unterstützen. Menschen, die ganz besonders in diesem Jahr mit uns um ihn geweint und gezittert haben. Es gab einige Momente, in denen wir vor der Entscheidung standen, lassen wir ihn gehen? Ist der Zeitpunkt gekommen ihn zu erlösen? Liebevoll sind Ingo und Andrea von ihren Kollegen und Tierfreunden unterstützt worden. Ruhig und sachlich sind die zwei immer wieder von den behandelten Ärzten beraten worden. Immer wieder kam die, Frage was sollen wir tun? Was geht noch? Was können wir verantworten? Aber auch der beste Arzt kann sich einmal irren! Und dann haben wir uns ganz klar entschieden! Charly hat sich entschieden! Wir haben angefangen zu kämpfen...Charly hat angefangen zu kämpfen. Millimeter für Millimeter haben wir Charly wieder auf seine drei Beine gebracht. Es war schwer und mühevoll für ihn….aber er wollte Leben! Das hat er uns immer wieder gesagt. Dank der wunderbaren Arbeit von der Hundephysiotherapeutin Sabine Henneberger haben wir Charly wieder auf die Beine bekommen. Einen ganz großen Dank an dich liebe Sabine und an deine Klienten, die Charly´s Physiotherapie gesponsert haben! Bitte richte ihnen aus: Charly geht es gut…..er läuft auf allen drei Beinen! Nachdem Charly wieder Spaß am laufen hatte, sollte ein neuer Hundebuggy her. Davon hörten Linda, Max, Lisa  und das Team von „miezebello“. Wir bedanken uns ganz herzlich bei euch für den wunderbaren Buggy. Charly fand den neuen Wagen am Anfang doof, inzwischen hüpft er voller Freude in diesen hinein!!!

Dann möchten wir uns ganz herzlich bei den Paten von Charly bedanken. Ulrike H. und John-Peter K. unterstützen Charly monatlich mit einer Spende. Dieses Geld wurde für die Tierarztbesuche und die teuren Medikamente, die Charly täglich bekommt, eingesetzt.

Mit ganz viel Freude im Herzen lassen wir das Jahr 2016 ausklingen. Heute geht es unserem Charly gut. Wir genießen jeden Tag mit ihm und sind glücklich, dass er bei uns ist. Er strahlt so viel Fröhlichkeit aus und er ist ein Kämpfer.

Charly ist das Maskottchen unseres kleinen Tierschutzvereines. Er steht stellvertretend für so viele rumänische Straßenhunde, hat furchtbares überlebt und seine Botschaft lautet: Aufgeben gibt es nicht! Kämpfe für dein Leben, denn das Leben ist schön! Seit großmütig und lernt denen zu verzeihen, die es noch nicht besser wissen. Geht sorgsam miteinander um und habt keinen Groll auf die, die sich noch nicht auf den Weg gemacht haben. Erst wenn deine Seele Frieden geschlossen hat, hast du Kraft für Neues.

 

heartCharlyheart

      

Ich habe im Moment keine Lust zu laufen.... meine Knochen tun weh!              Fortuna wacht über Charly!

      

        Dabei sein ist ALLES!                       Ich möchte noch nicht gehen, ich werde anfangen zu kämpfen!!!!

Vielen Dank liebe Sabine!!!!

      

Der neue Buggy ist da.....                 oh, hm, wo ist mein alter Buggy???       Och, doch nicht so schlecht  cheeky

Charly sagt: das Leben ist schön!

 

Euer Charlyheart


26.04.2015

Liebe Tagebuchleser,

heute möchte ich euch mal wieder Hallo sagen. Ich weiß, ich habe lange nichts von mir hören lassen. Ich habe ganz treue Tagebuchleser und Menschen die immer wieder nach mir fragen. Wie geht es Charly? 

Ja liebe Tagebuchleser, unserem Charly geht es den Umständen entsprechend. Er möchte zurzeit nicht viel laufen.  Er ist ein ganz fröhlicher Hund der sehr gerne spielt, aber eben im liegen. Charly bekommt seit einigen Tagen ein Schmerzmittel um zu sehen ob er nicht laufen möchte weil er Schmerzen hat.  Immer mal wieder haben wir Anfragen für ihn, ob er denn noch ein Zuhause sucht? Nein, liebe Tierfreunde Charly wird bei uns bleiben. Er hat hier seinen ganz festen Gnadenbrotplatz bei uns und bei unseren Hunden gefunden und ist nicht mehr weg zu denken.  Auch wäre es für Charly ganz furchtba,r wenn er noch einmal umziehen müsste. Wir alle hier werden unseren Charly so lange begleiten bis er uns sagt, ich mag nicht mehr! Zurzeit ist es so, dass er immer mit dabei sein möchte, auf jeden Spaziergang und am liebsten in jeden Raum in den wir gehen, immer hinter her. Und auf den längeren Spaziergängen sitzt er am liebsten in seinem Buggy und schaut bunt in die Welt hinaus. Im letzten Sommer ist er diese Strecken noch gelaufen jetzt nicht mehr. Und das ist für uns auch so OK! Wir haben lange überlegt ob wir ihn operieren lassen und uns dazu entschieden das nicht zu tun. Das was uns die Ärzte empfehlen würde, Charly nie wieder auf die Beine kommen lassen. Dafür sind seine Hinterläufe und sein vorhandener Ellenbogen zu kaputt. Und einfach nur mal ausprobieren ob oder ob es nicht funktioniert, kommt für uns nicht in Frage. Das würde uns Charly niemals verzeihen. Es ist alles gut so wie es ist. Und wenn die Zeit jetzt gekommen ist, dass er täglich eine Schmerztablette braucht, dann soll es so sein.

Charly hat hier viel Freude mit unseren Pflegis, die sofort merken, dass er anders ist und sich mit ihm auf den Boden legen und spielen. So schön mit anzusehen wie unkompliziert die Tiere mit einem Handicap umgehen. Da wird nicht gefragt oder ihhhh oder ähhhh gesagt, da tobt man einfach drauf los. 

Und für alle Menschen die Charlys Tagebuch verfolgen: Ja, diese Tiere sind anders, wenn ihnen ein Bein fehlt oder was auch immer! Und ja, manchmal ist es anstrengend und kostet Zeit und Mühe, aber wir haben nicht eine einzige Sekunde bereut diesem Hund ein Zuhause zu geben. Und ja, wir würden es immer wieder machen. Denn eines ist gewiss, sie sind auch anders in ihrem Verhalten, sie sind besonders in ihrer Art, sie vertrauen dir zu 100%, sie schenken dir  ihre ganze Liebe und sie sind so unglaublich freundlich in ihrem Wesen.

Auch wir waren am Anfang unsicher, sind wir das richtige Zuhause für ihn, könnte er es woanders besser haben? Viele Fragen, eine lange Zeit lang. Immer auf der Suche, was ist das Beste für Charly!!?? Eine Kollegin hat vor einiger Zeit, als Ingo und ich am zweifeln waren und es hier viele Tränen gab, was sollen wir tun: da sagte sie: Andrea, Charly ist genau an dem Platz an dem er sein möchte und der ist gut und er ist richtig. Zweifelt nicht an euch!

Wir lieben unseren Charly über alles und wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass er noch viele Jahre bei uns bleibt!!!!

Bis zum nächsten Mal

Euer Charly und der Rest der Bande.....

     

                        Charly und Fortuna am kuscheln. Alle Hunde hier haben sich auf sein Handicap eingestellt!

     

Wie gemütlich....heart                                Charly ist immer mittendrin.....               Toben mit Shakira.....

     

Warten aufs Futter.....                                   Die Pflegis erziehen....                            sich einfach wohlfühlen....

     

Er ist ein großer Schatz!!!!                    Rumalbern mit Shakira.....                                 Paul und Charly.....

     

Charly ist genau da wo er sein soll!         Von allen sehr geliebt.....                             und immer dabei!!!!!

 

 


Tagebuch:

Liebe Tierfreunde,

unser Charly sucht dringend sein Zuhause. Wir brauchen eure Hilfe. Es kann doch nicht sein, dass es keinen Menschen gibt, der diesen bezaubernden Hund ein Zuhause  geben möchte.

 

 

 

 

 


18.09.2014

Liebe Tagebuchleser,

ich wollte mal wieder etwas von mir hören lassen. Ich sehe, dass es Menschen gibt die immer wieder auf meine Tagebuchseite gehen. Darüber freue ich mich sehr. Ich bekomme sogar Anrufe und werde gefragt wie es mir geht. So spielt das Leben, erst wollte niemand etwas von mir wissen und jetzt sehen die Menschen mich. Auch hier bei mir Zuhause in der Nachbarschaft hat man sich an meinen Anblick gehwöhnt. Aber das war mir schon immer egal was die Leute reden. Nich jeder kann mit einem Behinderten, ob nun Menschen oder Hunde umgehen. Ich habe meinen festen Platz gefunden und werde von vielen Menschen hier sehr geliebt. Vor ein paar Tagen war meine Freundin Manja zu Besuch und hat ein Video von mir gedreht. Das war lustig und wir haben alle viel Spaß zusammen gehabt. Aber seht selbst....cheeky

Bis zum nächsten Mal

Euer Charly

 


20.07.2014

Liebe Tagebuchleser,

ja, so vergehen die Tage, Wochen und die Monate. Unser Charly ist jetzt seit November letzten Jahres hier bei uns in Garbsen.  Die ersten Wochen auf einer Pflegestelle.  Im März mußte er diese  verlassen und ist zu uns gezogen.  Die vielen Sorgen und Ängste die wir um ihn hatten, gehören schon länger der Vergangenheit an. Die größte Sorge die wir hatten, war, wie wird Charly jemals die Treppen die wir hier bei uns haben, laufen können. Wie wird er sich auf Fliesen oder Holzböden  fortbewegen können?? Alles kein Thema mehr. Charly läuft wie jeder andere Hund von uns auf den Fliesen, er rennt, leider manchmal viel zu schnell, die Treppen rauf und wieder runter. Charly hat sich so sehr in unser Aller Herzen geschlichen und ist nicht mehr wegzudenken. Ihn jetzt noch einmal umzusetzen wäre für ihn und mich, seine Mutti nicht gut.

Als ich Charly das erste Mal im Auffanglager in Merseburg sah, liefen mir die Tränen über mein Gesicht. Ich wußte von der ersten Sekunde an, das ist einer von den Seelenhunden. Und ich muß ihn hier raus holen. Was wir dann auch kurze Zeit später taten. Ich habe so viele Nächte wach gelegen und überlegt wie können wir ihm seine Schmerzen nehmen? Finden wir ein geeignetes Zuhause für ihn? Wie gehen wir mit den Anfeindungen der Nachbarn um? Bis heute werden wir gemieden. Was mußten wir uns hier anhören, Charly wäre ein Zumutung fürs Auge, dieser Köter gehört eingeschläfert. Den Rest werde ich euch und mir ersparen. Aber die Frage blieb offen, wenn ich schon nachts weinend im Bett liege, wie werden dann die Menschen damit umgehen, die Charly adoptieren möchten, wenn auch sie solche Nachbarn haben wie wir?

Charly wird nicht mehr umziehen! Er bekommt hier bei uns seinen festen Platz, einen Gnadenbrotplatz.

Mir fällt gerade jetzt wo ich euch diese Zeilen schreibe, eine riesen Last von meinem Herzen. Endlich eine Entscheidung, eine klare für alle sichtbare, oder hatte ich diese schon lange gefällt, in meinem Herzen? Vielleicht!

Seelenhunde haben wir Menschen diese Hunde genannt. Man begegnet ihnen nicht so oft. Schade, und es macht mich sehr traurig, dass es Menschen gibt, die so große Vorurteile verspühren bei einem behinderten Hund. Was sie nicht wußten: sie hätten einen Seelenhund bekommen!

Wer Charly unterstützen möchte, zum Beispiel mit Futterkosten, kann dieses sehr gerne tun.

     

Charly ist immer fröhlich.....                    er hat nie schlechte Laune.....                   oder ist mies drauf!

     

Er bringt uns so viele Male am Tag zum Lachen. Sein sanftes Wesen gibt den Unsicheren Sicherheit.....

     

Seine Fröhlichkeit ist ansteckend.....       auch seine Lust am Leben.....             Charly sorgt gut für sich....

     

und für die, die noch nicht so fest in ihrem Leben stehen! Seelenhunde werde sie genannt! Er hat jetzt ein

                                                                                                                                                           Zuhause!

Und dahin fahren/gehen wir jetzt!

 

Euer Charlycheeky

Andrea und Ingo und seine Freunde

Paul, Bill, Nerina, Roman, Fritz, Lieselotte und Fortuna yes

 


29.06.2014

Liebe Tagebuchleser,

wau, was ist die Zeit vergangen. Ich habe immer so viel zu tun, da komme ich nicht oft zum Schreiben. Wie viele von euch wissen, haben wir immer mal wieder Besuch von kleinen Welpen. Ja, und um die muss sich ja gekümmert werden. Und das ist jetzt mein Job cheeky. Die letzten Jahre hat das hier immer meine Freundin Nerina gemacht. Aber sie hat dazu keine Lust mehr. Ihr sind die Kleinen zu wuselig und sie ist mittlerweile eine alte Lady geworden. Ich finde das toll mit den Welpen, da kommt Schwung in die Bude. Bill hift mir manchmal wenn es hier zu bunt wird. Und auf den hören sie sofort. Auf mich auch....manchmal. Ansonsten geht es mir richtig gut. Mein Leben ist bunt und voller Überaschungen. Ich habe viel gelernt in den letzten Monaten. Muddi bekommt immer Herzchen in den Augen wenn sie mich sieht. Ja ja, ich bin schon ein Toller angel. Ich laufe inzwischen wie alle anderen hier auch ohne Leine, bin abrufbar, oder bleibe stehen je nach Komando. So, nun muss ich wieder los die Arbeit ruft....

Bis bald

     

Komm Charly wir toben....                     Mina du von der einen Seite...               und ich von oben....

     

oh, Charly kneift frown                                ich helfe dir, ich kneif ihn auch mal          kleine Pause!

     

Und weiter geht es....                             krieg mich doch.....                                 Oh Oh, Bill kommt.....

     

Ich habe dich....                                       Auch kuscheln gehört dazu!                 Charly sagt klar Stop!

     

Langsam kommt Ruhe rein...               Mina und Lilly schlafen....                         Hast du toll gemacht, Charly yes

Euer Charly cheeky


29.05.2014

Hallo liebe Tagebuchleser,

mir geht es soooo gut. Ich führe ein ganz normales Leben und bin immer mit dabei. Ob zum Grillen bei Freunden oder bei den Spaziergängen. Aber seht selber, die Fotos sprechen für sich cheeky

     

Wir sind bei Freunden zum Grillen eingeladen. Hm, lecker Grillfleisch....        hier gibt es auch einen Tunnel!

     

Wir gehen spazieren...                          Huhu, ich freu mich, gehts jetzt los?      Es riecht alles so gut smiley

     

Rennen....                                                    toben.....und rumalbern....                               das ist Charly!

     

Mit Fritz um die Wette rennen...           zu Vaddi hin und nen Kecks abholen     Kleine Pause....

     

Nun reichts, ich steig wieder aus!        Und weiter gehts....                                über die grünen Wiesen rennen....

     

so schön kann Leben sein.....               Paul rennt zu Muddi....                            Meine Kumpels Paul und Roman!

     

Die Menschen sagen: ich finde kein              bin ich aber nicht wink                    Charly beim buddeln....

Zuhause wegen meiner Fellfarbe und

ich sehe aus wie ein.......

     

und auch hier hat er ein Buddelloch..    ohhh ich brauch eine kleine Pause!     Hm lecker, was zum Futtern

     

Warte ich helf dir beim zupfen....             oh, hier haben ich noch nicht gebuddelt, wehe Charly...gibt Ärger! no

                                                  Tschüß liebe Tagebuchleser, ein toller Tag geht zu Ende.

PS. ich habe gehört das meine Freundin Eleonore, ich kenne sie noch aus der Smeura, auch reisen durfte. Ich freue mich so sehr für sie. So schlimm sind wir behinderten Hunde nicht wie viele immer glauben. Wir sehen körperlich anders aus als unsere Artgenossen, aber im Kopf sind wir ganz normalsmiley.

Bis bald Euer Charly


10.05.2014

Liebe Tagebuchleser,

so, jetzt bin ich auch wieder ganz wach und kann euch von meinem Besuch in der Tierarztpraxis Team Schweda berichten.  Am Freitagmorgen um 8 Uhr kam unser Kollege Claus und holte uns ab. Alle hatten hier schon was zu Futtern bekommen nur ich nicht. Also musste ich nicht nur sehr früh sondern auch noch hungrig ins Auto. Fand ich blöd wenigstens ein Keks hätte man mir geben können. Da Muddi immer Angst hat sie könnte zu spät kommen waren wir 1 Stunde zu früh in der Praxis von Team Schweda. Aber man erkannte mich hier, ja, ich weiß, ich bin schon ein toller. Pünktlich um 10 Uhr kam ich dann dran. Herr Schweda war ganz begeistert von mir, wie gut ich mich entwickelt habe und wie schön sich meine Muskulatur gebildet hat. Ja und dann bekam ich eine Spritze und schlief so langsam ein. Ich wurde noch einmal geröntgt. Die Schulter und mein Ellenbogen sollten kontrolliert werden. Meine Leute hier machen sich Sorgen, dass mein Ellenbogen schon nicht mehr in Ordnung ist. Aber, die Röntgenaufnahme zeigte, meine Schulter ist super. Nur im Ellenbogen mussten noch einmal auf die andere Seite Implantate eingesetzt werden. Ohhh, was hat sich Claus und Andrea gefreut, Pie hatten sie in den Augen, ich habe es trotz Narkose gesehen. Um 11.30 Uhr sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Ich noch Schlaftunken und meine Leute Glücklich und zufrieden. Ich habe keine Angst mehr vor Herrn Schweda und seinen netten Mädels. Die sind hier alle so freundlich, vorsichtig und erfahren da braucht man keine Angst haben. Danke an das Team Schweda für die liebevolle Betreuung und die tolle Arbeit.

Charly kann ohne Operation schmerzfrei laufen und rennen. Wir sind dankbar das wir diesen wunderbaren Arzt begegnen durften  der uns Alternativen zu einer OP geben konnte. Für Charly wäre eine OP sein Aus gewesen. Es ist immer gut sich eine weitere Meinung einzuholen.

Charly geht es gut, er rennt hier durch die Gegend und freut sich seines Lebendes. Man sieht ihm an wie sehr er seine Freiheit genießt, wie viel Spaß er an den Dingen hat. Er entwickelt sich zu einem ganz normalen Hund der seine Vergangenheit vergessen möchte. Manchmal steht er hier am Feld und guckt in die Ferne. Was er dann wohl denken mag? An seine Artgenossen in der Smeura? An die vielen Hunde die sich auch ein Zuhause wünschen? An die, die auf der Sonnenterrasse liegen und warten? Da wo er auch einmal gelebt hat. Eins steht für Ingo und mich so fest wie das Armen in der Kirche, jede Sekunde, jeder Aufwand, jede Träne und schlaflose Nacht die wir hier wegen Charly hatten, hat sich für diesen bezaubernden Hund gelohnt. Wir sind so Dankbar dass wir diesem Tier begegnen durften. Für seine Liebe und sein Vertrauen das er uns schenkt.

     

Nee, ich gucke jetzt nicht!                    Endlich, raus aus dem Auto.                  Wo sind wir hier?

     

Oh hier war sich schon mal!               Worauf warten wir?                                Mein Rö Bild

  

Bin noch ganz duselig im Kopf.          Jetzt kommt Muddi und Claus cheeky

 

bis bald liebe Tagebuchleser,

Euer Charly

 


 

06.05.2014

Hallo liebe Tagebuchleserwink

ich habe vor ein paar Tagen einen tollen Ausflug gemacht. Muddi und Vaddi waren der Meinung ich bin jetzt soweit mal unter die Menschen zu gehen. Was auch immer sie damit gemeint haben. Ich fand es erst einmal spannend. Mein Kumpel Fritz und ich wurden ins Auto verladen und ab ging`s. Na toll, ich fahre ja nicht so gerne Auto. Meine Verknüpfung mit dem Auto ist immer was Schlimmes gewesen, Arztbesuche lange Reise von Rumänien nach Deutschland. Alles gruselig. Aber heute sollte es was Schönes werden. Fritz war ganz aufgeregt und freute sich....Muddi sprach von " Eis essen gehen". Kenne ich nicht, na mal gucken was nun passiert. Nach wenigen Minuten war die Autofahrt auch zu Ende, puh, prima. Ich spürte das meine Menschen hier ein wenig aufgeregt waren. Ach dachte ich, alles wird gut. Fritz rannte fröhlich vor weg und ich schnell hinter her. Und schon saßen wir in einer Eisdiele. Ohhhh das roch hier lecker. Aber ich musste doch gucken wo ich hier war. Da war eine Frau die rief " ist das nicht Charly"? Meine Muddi guckte etwas unglaubwürdig, kennen wir uns? Nein sagte die Frau, sie kenne ich nicht, aber den Hunde.... Aha, und woher? Na von ihrer Homepage! Eine wirklich nette Situation, so bekannt bin ich hier schon cheeky. Und dann bekam ich so etwas Weißes vor die Nase gesetzt, Fritzi war schon kräftig am futtern, während ich noch ein dummes Gesicht zog und nicht wusste was ich tun soll. Aber nach wenigen Sekunden hatte ich es raus...ja, ich bekam mein erstes Eis. Ist das nicht irre, ich habe mich so gefreut und es hat mir sehr geschmeckt. Das war ein tolles Erlebnis. Und ich bin dann auch ganz fröhlich wieder ins Auto gestiegen und mit nach Hause gefahren. Ob wir das wohl mal wieder machen? Muddi nickt, prima!

Am Freitag muss ich noch einmal zum Arzt. Meine Schulter muss geröntgt werden und dann bekomme ich dort Goldimplantate eingesetzt. Für die Behandlung fehlen uns noch 200€. Liebe Tagebuchleser ich wäre euch so dankbar wenn ihr mich unterstützen würdet.

     

Wo sind wir hier? blush                           Ich entspann mich erst einmal....            ohhh, für mich???

  

Na gut, ich probier mal....                      wie lecker, hmmm, toll...

 

Bis bald liebe Tagebuchleser und drückt mir die Daumen für Freitag, grrr, ein bischen Angst habe ich schon! Muddi sagt immer " alles wird gut "

Euer Charly


27.04.2014

Liebe Tierfreunde,

die Zeit mit Charly vegeht hier wie im Flug. Er hat sich hier so prima entwickelt und bereitet uns viel Freude. Er ist immer dabei , so wie unsere Hunde auch. Charly spielt hier viel mit unserem Fritz, die zwei mögen sich sehr.

Leider macht uns seine Schulter Sorgen. Dadurch, dass er mir immer hinter  her rennt und gut mit unseren Hunden unterwegs ist, läuft er natürlich so einige Meter pro Tag. Aber wir können und wollen ihn nicht ständig bremsen. Er hat so viel Spass am hin- und herrennen und rumtoben das wir ihn einfach lassen. Unsere Hunde haben sich gut auf ihn eingestellt und vieles am rumalbern geschieht liegend auf dem Boden. Natürlich könnten wir ihn immer wieder zurückrufen und in die Ruhe bringen, und vielleicht könnte er so dann noch 10 Jahre leben. Aber was wäre das für ein Leben? Wir glauben, dass Charly gut für sich sorgt und weiß wann er Pausen machen muss. Und vielleicht lebt er wenn wir ihn einfach lassen, nur 5 Jahre. Aber die hat er dann gelebt, gut gelebt. Er ist ein roher Diamant, der so unbekümmert und fröhlich durchs Leben geht....und wir fragen uns so manches Mal, wo nimmt er das her. Wir wissen nicht, was man ihm alles angetan hat, es war sicherlich nichts Gutes und dennoch....er hat so ein Urvertrauen zu uns entwickelt und schenkt uns sein ganzes Herz. Er ist schon toll und wir lieben ihn sehrwink

Charly muss noch einmal  zum Tierarzt um geröngt zu werden. Wir müssen etwas für die Schulter tun. Am 08.05.2014 fahren wir in die Praxis zu Team Schweda und lassen ihm noch einmal Goldimplantate setzen. Wir brauchen dafür eure Hilfe. Jeder Cent hilft uns weiter um Charly eine optimale Versorgung geben zu können. Bitte helf uns, damit wir Charly helfen können.

Euer Charly und Pflegefamilie Ingo und Andrea

     

Charly hilft mir bei der Gartenarbeit...       Blümchen einpflanzen                    Wo kann ich helfen?

     

Habe gerade mal ein Loch gebuddelt...  wo sind meine Kumpels....            ahhh da hinten ist Fritzcheeky

     

Geh mal ebend eine Pause machen   komme gleich wieder!                           Toben mit Fritz..... 

     

sieht gefährlich aus....                           ist aber ganz liebevoll ...                   einfach nur schön!


21.04.2014

Hallo liebe Tagebuchleser,

ich hoffe ihr hattet auch so eine schöne Woche wie ich. Hier ist immer was los. Letzte Woche sind hier vier Welpen eingezogen. Ach was sind die süß....und der große Vorteil ist, hier bin ich mal schneller cheeky. Wir sind hier durch den Garten getobt, haben mit Stricken gespielt und Bälle fliegen lassen. Ich habe jetzt ein tolles Leben, ich habe mich entspannt und darf ganz Charly sein. Dass es keine Menschen gibt, die an mir interessiert sind, macht mich nicht mehr traurig. Mein Leben fühlt sich so wie es ist gut an. Und meine Muddi sagt immer: auch für dich wird sich eine Familie finden. Ich denke darüber nicht nach, ich fühle mich wohl und mir geht es gut! Ein paar neue Fotos gibt es zu gucken. Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit und vielleicht schaut ihr mal wieder auf meine Seite. Bis bald

Euer Charly

     

Charly schaut gespannt zu den Welpen. Erst einmal nur gucken...              und dann eine Runde mit Fritz

     

durch den Garten toben.                       Hui, rein in die Hecke...                          raus aus der Hecke...

     

                                                                                                                         Charly hat sich ein Loch gebuddelt cheeky

     

Und vorsichtig steigt er die Treppe runter,    Stufe für Stufe!                                      Geht alles.....     

  

Freude pur in diesem tollen Hunde!       Spielen mit Nanni...

     

Die Welpen mögen den Charly sehr, da wird geschuppst und gestuppst...  und sich des Lebens gefreutcheekycheeky

  

Und noch ein Loch...sad                      Das sind die Augenblicke wofür sich

                                                           jede Mühe lohnt!


13.04.2014

Liebe Tagebuchleser,

heute möchten wir euch von der letzten Woche berichten. Charly geht es einfach nur gut. Er hat sich hier sehr gut eingelebt, kuschelt und tobt mit den anderen. Selbst die älteren Hunde rennen mit ihm hier durch den Garten. Beeindruckend mit erleben zu dürfen wie schnell unsere Hunde sich an Charly`s Behinderung gewöhnt haben. Wir Alle hier haben viel von Charly gelernt. Natürlich waren Ingo und ich im Umgang mit Charly super vorsichtig. Pass hier auf und schau da, Vorsicht Treppe ohhhh der rutschige Boden. Das sind unsere Ängste, nicht Charly`s. Er rennt hier über den Holzfußboden und die Fliesen als hätte er es immer getan. Er ist schon ein ganz besonderer kleiner Hund der ganz genau für sich weiß was geht und was nicht geht! Charly kennt jetzt auch seinen Namen, kommt angeflitzt wenn man ihn ruft und nimmt immer mehr Kontakt zu uns auf. Er ist völlig unkompliziert und lebt hier mitten in unserer kleinen Familie. Bei uns ist der Duck und die Angst jetzt raus das wir keine Familie für Charly finden. Wir werden sie finden, manchmal muss man einfach ein wenig mehr Geduld haben. So, jetzt haben wir noch ein paar Fotos für euch. Charly und wir als Pflegefamilie wünschen euch morgen einen guten Start in die Woche.

     

Hmmm gleich gibt`s Leckerlis cheeky     Mein Kumpel Fritz und die Kröte Fortuna            Bist du endlich fertig?

     

Jetzt aber! Oh, Lieselotte drängelt.      Na ja, ich kann warten....                           Paul hör auf zu grinsen...

     

Jetzt kommt auch  noch Roman...            Oh, schon fertig....                               Kleine Pause.....

Bis bald Euer Charly cheeky

 

 

 


04.04.2014

Hallo liebe Tagebuchleser,

ich wollte euch nur mal berichten dass es mir gut geht. Ich habe mich hier gut eingelebt und bin auch nicht  mehr traurig. Wir machen hier ganz viel, toben durch den Garten und gehen spazieren. Es ist  alles kein Problem ich springe einfach in meinen Buggy wenn ich eine kurze Pause brauche. Vor ein paar Tagen haben mich Pepi und Bonny besucht. Das war super, die beiden sind ganz lieb. Pepi ist der Bruder von dem kleinen Fritz der hier bei mir mit lebt. Aber seht selbst. 

Es gibt immer noch keine Menschen die ernsthaft  Interesse  an mir haben. Aber ich werde meine Menschen finden, da bin ich ganz sicher.

Ja liebe Tagbeuchleser, Charly hat ja schon ganz viel von sich berichtet. Er hat sich hier ohne Probleme in unser Rudel integriert.  Charly ist ein ganz aufgeschlossener und fröhlicher Hund der sich sehr schnell an seine neue Umgebung bindet. Er verschenkt sein ganzes Herz, wenn man ihn  lässt. Er tobt hier mit unserem kleinen Fritz durch den Garten und findet das Leben toll. Manchmal muss man ihn ein wenig bremsen weil er kein Ende findet cheeky . Wir denken nach wie vor dass ein Artgenosse an seiner Seite wichtig ist. Charly kennt nicht sehr viel, hier in in seiner Umgebung  ist er sicher. Aber ich habe ihn vor ein paar Tagen mit in einen Futtermarkt genommen, da hat er sich schon gegruselt.  Alles braucht seine Zeit. Und hätten wir hier nicht so viele Treppen  und sieben Hunde die hier schon leben, würden wir über eine Vermittlung gar nicht nachdenken.  Uns ist dieser kleine Kerl schon mächtig ans Herz gewachsen und durch sein fröhliches Wesen bringt er uns so manches Mal zum Lachen. Wir wünschen euch jetzt viel Spaß beim Fotos gucken und ein sonniges Wochenende.

Euer Charly und Pflegefamilie

     

Mein BesuchcheekyTanja,Pepi und Bonny           ach wie schön...                       mein Buggy, immer dabei!

     

Hier seht ihr wie wir alle durch die Felder und Wiesen rennen! Mein Kumpel Paul immer in meiner Nähe wink

     

Wartet auf mich...                               schnell hinter her.....                            ich kann auch schnell rennen! 

     

Es ist super hier....                             killert so schön unter dem Bauchwink   Die anderen sind am trödeln...

     

Ich blleib mal einen Moment stehen,       kleine Pause....                             ich hüpf mal in meinen Buggy!  

     

Das ist echt ein tolles Gerät...            immer mit dabei sein können....          trotz kleiner Pausencheekycheeky

     

Paul, Fritz und Pepi....                        eine Runde rennen geht noch...               los Pepi komm!

     

Muddi sagt: jetzt reicht essad          Ja ja, du hast ja recht....                    aber die letzten Meter laufe ich!

 

Bis bald liebe Tagebuchleser, ich hoffe ihr kommt mich hier mal wieder besuchen!smiley

  

 

30.03.2014

Hallo liebe Tagebuchleser,

Ich habe lange nichts von mir hören lassen. Aber es ist so viel passiert das musste ich erst einmal sacken lassen. Ich bin traurig und sehr verletzt denn meine Pflegemutti wollte mich nicht mehr. Ohne Vorankündigung und ohne sich von mir zu verabschieden musste ich gehen. Was habe ich nur falsch gemacht? Anfänglich wollte sie mich doch ganz behalten aber schon zu Silvester spürte ich, dass ich irgendwann hier wieder weg muss. Dass es jetzt so schnell ging damit habe ich nicht gerechnet. Aber sie sagt es muss ein neuer Zaun gebaut werden und überhaupt hätte sie keine Zeit mehr für mich. Ja, und nun bin ich umgezogen. Zu meiner zweiten Pflegemuddi, man gut das ich mich hier schon so gut auskenne und meine Hundekumpels alle so nett zu mir sind. Aber wenn ich ganz ehrlich bin ein wenig traurig bin ich schon, denn ich muss jeden Tag an ihrem Haus vorbei wenn wir in die Felder zum spazieren gehen. Dann bin ich immer ganz aufgeregt und hoffe, dass ich sie oder meinen Hundekumpel Enzo treffe. Aber es kommt keiner an die Gartentür, sie bleibt zu und wir fahren daran vorbei. Aber ansonsten geht es mir hier gut. Hier ist immer was los und wir gehen ganz regelmäßig spazieren und machen Ausflüge wo ich auch mit dabei sein darf. Das ist echt super. Heute waren wir bei Freunden zum Grillen. Fortuna und Fritz waren auch mit und dort waren auch zwei Hundekumpels. Wir hatten schon unseren Spaß! Denn ich bin ein ganz normaler Hund, eben auf drei Beinen statt vier. Mich stört das gar nicht, ich habe keine Schmerzen ich kann mich gut bewegen nur eben nicht so lange wie andere. Ich tobe und spiele hier mit Fritz nur eben im liegen. Und das geht prima. Die Hunde mit denen ich hier lebe haben mit meiner Behinderung gar kein Problem. Das sind nur die Menschen. Manche sagen, oh wie furchtbar, der arme Hund, oder hat der keine Schmerzen? Hat der überhaupt Lebensqualität? JA ich habe Lebensqualität und NEIN ich habe keine Schmerzen. Es geht mir gut. Ich habe 60 Goldimplantate bekommen es kommen somit keine weiteren Kosten auf die Menschen zu als die ganz normalen Futterkosten, Impfungen und Entwurmungen. Und obwohl ich mit allem verträglich bin Kinder über alles liebe Artgenossen immer freundlich begrüße, Katzen kenne, nicht aufdringlich bin nichts kaputt mache den ganzen Tag grinse, es will mich einfach keiner haben! Na ja, vielleicht sieht mich ja heute jemand hier oder auf Facebook . Lieber Mensch gib mir doch eine Chance ich gebe es dir tausendfach zurück. Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit, bis bald

Euer Charly

Na, spielst du mit mir?                         Da oben ist Fritz!                              Immer diese Kamera....

Hast du ein Körbchen frei für mich?      Aber träumen darf ich davon!        Kommst du mit?

Ich zeige dir meinen Buggywink         Den liebe ich über alles!                    Eine Runde toben kann ich noch!

Warte, ich komme gleich........             kleine Pause!                                          Oh, was ist das?

Mal gucken. Nee da ist nichts!           Die Treppe ist dicht, die soll ich           dann eben nicht....

                                                            nicht so oft rauflaufen!

Oder geht es doch?                                Ja, schon gut.... dann komme ich zu dir gerannt, Muddi!

Ich habe jetzt keine Lust mehr.             Komm, wir gehen rein....               Wie gemütlich, lass uns kuscheln!

Komm doch endlich.....                          aber jetzt!cheekycheeky


02.03.2014

Huhu liebe Tagebuchleser, ich bin es mal wieder euer Charly,

heute möchte ich euch von meinem Besuch bei meinen Hundekumpels berichten. Ich habe ja zur Zeit zwei Pflegemuddis und Vaddis. Ich war schon ein wenig aufgeregt als ich hier reinkam. Wir kennen uns ja alle schon von den Spaziergängen, aber hier im Haus bin ich zum erstem Mal. Aber alle Aufregung war umsonst. Ich wurde hier völlig ignoriert, hm...ich wurde nicht einmal begrüßt. Außer Paul, man sagt, er ist hier der Boss! Er kam freundlich zu mir und legte sich neben mich....dann sprach er leise zu mir " Du brauchst dich hier nicht zu fürchten, niemand wird dir etwas tun, entspann dich Charly, alles wird gut"! Und dann erzälte er mir von sich, wie schrecklich sein junges Leben begann und wie schön es jetzt ist und das ich ab jetzt nie wieder Angst haben muss. Und ich hörte ganz gespannt zu was er mir alles zu berichten hatte. Er kommt von der schönen Insel Mallorca. Ihm wurde als Welpe sehr weh getan, man hatte ihn an die Wand geklatscht und in den Müll geworfen. Liebe Menschen haben ihn und seine Geschwister gefunden und gerettet. Viel zu früh hat er seine Mutter verloren und das Vertrauen an die Menschen. Dann kamen zwei Urlauber die ihn mit nach Deutschland genommen haben und nicht wußten worauf sie sich einließen. Denn auch schon so ein junger Hund kann ganz viel Angst vor dem Leben haben. "Ja, lieber Charly nun lebe ich hier schon neun Jahre, habe hier Hunde kommen und gehen gesehen und habe einen Job übernommen. Ich helfe den ganz ängstlichen Fellnasen zurück ins Leben zu finden. Und wenn du den Mut findest und dich uns hier anschließt dann wirst du deine Vergangenheit bald vergessen haben....vielleicht nicht Alles, aber Vieles. Und so wie ich meine Menschen gefunden habe, wirst auch du irgendwann jemanden finden der dich so liebt wie du bist. Aber so lange du noch bei uns bist werde ich dir zeigen wie schön LEBEN sein kann"

Und nun kommen noch ein paar Fotos von Charly und seinen Kumpels.cheeky

Charly hat das Einsetzen der Goldimplantate gut überstanden. Er flitzt hier durch die Gegend und freut sich seines Lebens. Gestern rannte er hier die Treppen rauf und wieder runter als hätte er nie was anderes getan. Das soll er natürlich nicht, aber er kann es! Seine Behandlung ist mit dem Einsetzen der Implantate abgeschlossen, er ist ein ganz normaler Hund nur eben auf drei Beinen. Und Charly und die Menschen die ihn zur Zeit betreuen können sehr gut damit leben.

Hm, und nun ?                                    Ach du sch....ein Staubsauger.            Gruppenkuscheln, toll cheeky

Ingo hat eine Tüte in der Hand..... und da darf Fortuna nicht fehlen es gibt Leckerlis, hm findet Paul auch

Das ist Bestechung hier....                      aber sooo lecker.....                   halt Fortuna fest, die frisst mir alles

                                                                                                                   weg!

ach ist das schön, hier ist was los!      Nun kommt auch noch Lieselotte!       Nee jetzt will ich nicht mehr.....

Fortuna du alte Kröte geh weg.....      ohhh ich bekomme nix mehr ab sad      So verging ein toller Tag....

ich wünsche mir so sehr eine Familie!

 

Wir wünschen euch allen einen schönen Wochenstart...

Euer Charly! smiley


28.02.2014

Liebe Tagebuchleser,

heute habe ich einen großen Ausflug gemacht! Meine zweite Pflegemuddi und Claus haben mich heute Morgen um 9 Uhr abgeholt. Für meinen Geschmack viel zu früh, außerdem hatte ich auch noch nicht gefrühstückt. Na ja, vielleicht gibt es was unterwegs. Nee, gab es nicht! Als ich wieder ausstieg war da ein großes Haus und jede Menge Leute die ich alle nicht kannte. Dann kam ein Mann mit weißem Kittel......oh, was kommt jetzt? Aber was soll ich euch sagen, die waren allte total nett hier, knuddelten mich hier und knutschten mich da. Hmmm, und ganz nette junge Mädels die ganz entzückt von mir waren. Das gefiel mir schon sehr. Alles andere hätte ich nicht gebraucht! Ich bekam dann eine Spritze und wurde immer ruhiger bis ich einschlief. Und alles andere erzählt euch jerzt meine Muddi.

Ja liebe Tagebuchleser es war schon aufregend, nicht nur für Charly sondern auch für uns. Immer wenn einer unserer Zöglinge in eine Klinik muss, sind auch wir aufgeregt. Ich glaube, dass viele von euch dieses Gefühl kennen blush Charly hat heute seine Goldimplantate bekommen. Und die Entscheidung hier zu Herrn Schweda zu fahren war genau die richtige. Es ist ein tolles Team hier, welches uns liebevoll begleitet hat. Wir sagen ganz herzlichen Dank an das Team Schweda für ...... ALLES! Charly hat jetzt seine Goldimplantate im Hüftbereich und in die Vorderhand bekommen und liegt jetzt seelig auf seiner Decke. Er ist wach, freut sich und grinst uns schon wieder an. Die Behandlung heute hat 900€ gekostet. Wir bedanken uns bei den vielen Menschen die heute mit uns gezittert haben, bei denen die uns so toll unterstützt haben und bei Claus der uns die Fahrt gesponsert hat.

Jetzt warten wir die nächsten Tage ab und schauen was sich an seinem Gangbild verändert.

Bitte denkt daran, dass Charly heute Abend im Fernsehen zu sehen ist. Auf h1 um 20.15Uhr. Leider nur für die Hannoveraner aber für alle anderen morgen bei Tierheim TV (You Tube )

Bitte alle die Daumen drücken, dass Charly vielleicht über diesen Weg endlich seine Menschen findet. Bis bald

Euer Charly und Andrea

Die Praxis vom Team Schweda!        Charly noch etwas benommen enlightened Ich bin froh das alles gut gegangen ist!

So nun ab nach Hause.....                 Mach die Tür zu, ich will los.......             ich habe sooon hunger!


21.02.2014

Liebe Tagebuchleser,

also....ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll??? Es gibt ja so einiges Neues. Ich habe nämlich jetzt meinen eigenen Buggy. Wau das ist irre und so langsam gewöhne ich mich an dieses Teil. War schon etwas komisch am Anfang. Aber dieses Ding hat einen riesen Vorteil, meine Gassigänge sind jetzt länger. Da meine 7 Kollegen viel weiter gehen können als ich, gehe ich in den Buggy rein wenn ich nicht mehr kann. Aber ich kann schon ganz weit ( 800m ) am Stück. Dann kurz in meinem neues Auto, ausruhen und dann gehts weiter. Prima, das macht Spaß. Da ich die sieben Artgenossen noch nicht so gut kenne, gucke ich im Moment noch ein wenig aus der Ferne. Aber die sind alle so cool und lassen mich völlig in Ruhe. Außer der kleine Fritz, der spielt mich immer mal an. Ich möchte mich bei den Menschen ganz herzlich bedanken, die mir diesen tollen Hundebuggy gespendet haben. smiley

Ansonsten geht es mir ganz gut. Na ja, nicht ganz so gut! Ich habe gehört, dass ich keine einzige Anfrage hatte. sad Und auch auf meiner Pflegestelle darf ich nicht bleiben. Ich muss bis Mai hier weg da mein Pflegefrauchen mehr arbeiten muss. Schöne Aussichten, da rettet mich meine andere Pflegemuddi und dann will mich keiner. Ich frage mich immer wieder woran es liegt? Weil mir ein Bein fehlt oder ist es meine Fellfarbe, bin ich zu groß oder zu klein? Dabei bin ich so ein liebenswerter und fröhlicher Hund. Ach ich will nicht jammern. Und die Hoffnung, die gebe ich nicht auf! Ich werde bestimmt meine Menschen finden die mit mir durchs Leben gehen möchten.

So liebe Tagebuchleser das war es für heute. Morgen komme ich wieder und berichte euch von den aufregenden Dingen die ich heute auch noch erlebt habe. Bis dahin

Euer Charly wink

Mein erster Spaziergang mit dem     Fritz nimm die Nase weg, der gehört        Prima, dabei ist alles smileysmiley

Hundebuggy!                                      mir.......

Wartet, ich komme mit!                      Fritz, Merle und ich....                        Das Leben kann so schön sein!

Bill warte auf mich.....                        nee, moment mal, da gibt es was?    Meine Paten Ilona und Lothar! Sie

                                                           Leckerlis???                                      haben mich heute besucht! cheeky

 

Das war ein toller Tag heute!!!!


13.02.2014

Liebe Tagebuchleser,

heute möchten wir euch mal wieder ein paar neue Fotos von Charly zeigen. Charly verändert sich. Das fröhliche Grinsen was er am Anfang, hatte ist nicht mehr da. Seine Augen sind ernster geworden und er im ganzen ängstlicher. Seine Pflegefamilie bemüht sich sehr um Charly aber es fehlt einfach Zeit für ihn. Charly geht nicht mehr gerne raus, nur schnell zum Pullern und.... dann schnell wieder rein ins Haus. So haben wir uns das nicht für ihn gewünscht. Charly braucht Menschen die ihn so lieben wie er ist, egal was Nachbarn sagen die sich an seinem Anblick stören! Er liebt Kinder über alles, und wenn er ein wenig mehr Aufmerksamkeit bekommen würde, dann hätte er auch wieder Spaß am Spazierengehen. Wir hoffen, dass wir für Charly einen Hundebuggy bekommen, dann würde ich ihn mit meinem Rudel auf die Spaziergänge mitnehmen können. Das ist zwar keine Dauerlösung aber ersteinmal eine Möglichkeit ihm am Leben Teil haben zu lassen. Wir würde ihn auch zu uns nehmen wenn hier nicht schon sieben Hunde leben würden. Aber um auch meinen Hunden gerecht zu werden kann ich ihn hier nicht aufnehmen. Und wir wollen auch auf keinen Fall das er zum Wanderpokal wird. Wenn er jetzt umgesetzt wird, dann wünschen wir uns eine Familie wo er bleiben kann. Aber genau diese eine Familie müssen wir finden. Bitte helft uns und Charly für ihn ein Zuhause zu finden. Er braucht es so dringend.


01.01.2014

Liebe Tagebuchleser,

heute mal wieder ein paar neue Fotos von Charly. Er hat sich toll entwickelt, nimmt immer mehr Teil am Leben und wird immer lustiger. So wie wir es uns gewünscht haben.  Endlich ein angstfreies Leben zu führen war für Charly nicht immer so. Umso schöner ist es zu sehen wie viel Freude dieser Hund am Leben hat.  Aber bei dem ganzen schönen gibt es auch etwas Unschönes zu berichten.  Charly kann da nicht bleiben wo er ist. Es haben sich in seiner Familie private Dinge ergeben und es bleibt nicht mehr genug Zeit für ihn.

Das heißt: Wir suchen für unseren Herzhund ein Zuhause.  Wir wissen, das es sehr schwer wird für ihn die richtigen Menschen zu finden aber es gibt sie, das wissen wir.  Irgendwo wird es einen Menschen geben der genau diesen Hund lieben wird und ihm die schönen Seiten des Lebens zeigen wird. Und wir hoffen dass wir genug Zeit von seiner Familie bekommen um diesen einen Menschen zu finden.  

Liebe Tagebuchleser, sollte einer von euch sein Herz an Charly verlieren dann meldet euch bitte bei uns.

Andrea

Telefon: 0172 4220671

Charly wünscht allen ein glückliches und zufriedenes neues Jahr.

     

Diese Fotos sagen mehr als jedes Wort!     Er ist ein Seelenhund!                      Wo sind seine Menschen?

     

Rechts rum?                                            Links rum?                                               Wo muss ich hin????

        

Komm wir gehen nach Hause....      Ob Charly weiss das er gehen muss? Was gibt es denn da zu schnuppern? 


22.11.2013

Hallo liebe Tagebuchleser smiley

heute möchte ich euch berichten wie meine erste Woche hier verlaufen ist. Also eins will ich euch sagen, ich habe hier einen bomben Platz. Ich habe ja gleich drei Menschen  die sich um mich kümmern und Enzo meinen Hundekumpel. Der ist soooo toll, dem darf ich sogar seine Kekse klauen. Was ich nicht so schön finde, ist das ich Gassi gehen muss. Das ist vielleicht blöd aber die sagen hier das muß sein damit ich Muskeln bekomme, na ja die werden es wissen. Ich habe mir hier ein paar schöne Plätze im Haus gesucht damit ich auch alles mitbekomme. Abends liege ich mit meiner Muddi vor dem Fernseher und gucke einen Krimi. Ach ist das alles schön hier. Und die Wärme tut mir so gut. Heute habe ich Besuch von einer Physiotherapeutin bekommen. Fand ich erst nicht so spannend, die mit ihrer grünen Matte. Ich wollte einfach nicht auf dieses komische Teil, aber da mich drei Ladys so nett baten bin ich dann doch gegangen. Und dann fasste mich diese fremde Frau auch noch an, aber meine Muddi war ja dabei und hat auf mich aufgepasst. Hmmm und ich sage euch dann war das richtig schön. Ich war so entspannt und hörte in der Ferene wie die Menschen immer ernster wurden, die reden doch wohl nicht über mich? Da hörte ich Sätze wie, ich sei völlig verhärtet und meine vorhandenen Beine hätten Fehlstellungen und ich soll bald in eine Klinik zum Röntgen. Was auch immer das sein mag. Nach einer Stunde ging die fremde Frau wieder. Das war ja doch eine ganz nette und wir haben uns für nächsten Freitag verabredet. Ich habe ein Date, und freu mich drauf!

Und dann muss ich euch noch was berichten, das war vielleicht ein Ding. Ich sagte euch ja, dass ich hier Gassie gehen muss, und da kam ein Mann und schimpfte über mich, was ich denn für eine Kreatur wäre und das ich eine Zumutung für die Menschen bin. Und ich wär ein scheiß Auslandsköter. Und dann hat meine Muddi mich aber in den Schutz genommen und mich verteidigt. Ich bin dem Mann nicht böse! Ich weiß, dass sich die Menschen ersteinmal an meinen Anblick gewöhnen müssen und wenn ich eure Sprache sprechen könnte, dann würde ich dem Mann sagen: Du, ich habe nichst ansteckendes mir fehlt nur ein Bein. Und JA ich habe ganz viel Lebendsfreude  und denke noch lange nicht an die Regenbogenbrücke. Mein Leben fängt doch gerade erst an. Und ich weiss, dass ich noch dem ein oder anderen dieser Art Menschen begegnen werde. Aber es gibt auch welche die mich so lieben wie ich bin und mir helfen noch lange Leben zu dürfen. Und bei diesen Menschen bedanke ich mich von ganzem Herzen, dass ihr mir eine Chance gegeben habt. Und dann habe ich noch eine Bitte an euch, bitte hört nicht auf für mich zu spenden damit meine Leute hier für mich die Tierarztkosten bezahlen können.

Bis bald ihr lieben Tagebuchleser

Euer Charly

Wir möchten uns ganz herzlich bei der Physiotherapeutin Bianca Lübbing bedanken. Einmal für die tolle Behandlung und Beratung und zum anderen für den tollen Preis den sie uns gegeben hat. 

Liebe Bianca wir freuen uns auf nächste Woche smiley

Am Montag werden wir  in der Tierärztlichen Hochschule  einen Untersuchungs,- und Röntgentermin für Charly vereinbaren.

   

Was ist denn jetzt los?blush                  Ohhh ich will nicht, bin gar nicht da!   Na ja, die sieht ja ganz freundlich aus.

   

Muddi, tut sie mir auch nichts?          Warum fasst die mich jetzt an?          Alles ist gut Charly, keine Angst!

   

Diese Vorderhand geht schief nach außen und ist verdickt, sein Körper ist völlig verhärtet.

Vielen Dank Bianca Lübbing smiley


17.11.2013

Charly hat seine erste Nacht gut in seiner neuen Familie verbracht. Er hat hier alles was er braucht und seine Menschen sind soooo glücklich mit ihm. Ich habe heute Morgen mit Angela telefoniert und sie war so beeindruckt, dass er stubenrein ist. Ja liebe Angela das erleben wir ganz oft dass die Hunde ihr zu Hause nicht beschmutzen wollen. Wir haben hier schon so viele Pflegis gehabt und alle waren sie stubenrein, es ist unglaublich aber es ist so. Sie berichtete mir das sie gestern Abend mit Charly und Enzo Fernsehen geguckt haben und Charly das super spannend fand. Aber raus aus dem Haus will er nicht, nur schnell pullern und ganz schnell wieder zurück. Charly hat gefressen gesoffen und liegt gemütlich auf dem weichen Teppichboden oder auf seinem weichen Platz. Alles ist gut. smiley

Da wir die Familie heute am Sonntag nicht stören wollten und Charly erst einmal ankommen lassen wollen, haben wir für euch heute nur zwei neue Fotos. Aber in der nächsten Woche werden wir bestimmt neue Fotos bekommen.

 

 

 


Hallo liebe Tagebuchbesucher,

heute möchte ich euch berichten wie es mir ergangen ist. Ach, das Leben kann so schön sein. Mir geht es hier richtig gut. Alle sind sie freundlich zu mir und knuddeln und herzen mich. Ich bekomme ganz tolles Futter und Leckerlis. Davon nicht so viele, ich soll nicht zunehmen, na ja, mal eine Kaustange ist schon drin smiley So langsam packe ich hier meinen Koffer aus, das heißt, ich erkunde meine Umgebung. Ist nett hier, vor allem Muddis Bett. Ja, wenn die hier glauben da komme ich nicht rein, dann irren sie sich. Einen Hüpfer und ich bin drin. Ach wie gemütlich. Kam hier nicht so gut an, nun habe ich eine neue kuschelweiche Decke VOR dem Bett liegen. Na schaun wir mal, da geht noch was. Hier ist jetzt Geduld gefragt. Meine Physiotherapeutin kommt einmal die Woche, das tut mir richtig gut. Nächste Woche Freitag fahren wir in die Tierärztliche Hochschule. Ohh da habe ich ein wenig Angst vor. Drückt mir mal alle die Daumen, dass es nicht weh tut. Leider sind meine drei Beine die ich noch habe, auch nicht so toll. Das vordere wächst schief nach außen und mit den hinteren Beinen hoppel ich wie ein Hase. Die sagen hier das wäre nicht gut. Na ja, mal abwarten was der Doc nächste Woche sagt. Ach ja und mit dem Rausgehen habe ich es immer noch nicht so. Ich habe immer Angst ich komme nicht wieder ins Haus rein. Wo es doch hier so warm und gemütlich ist. Aber die sind hier nicht zu bestechen, ich muss hier jeden Tag meine Runde drehen. Es tut mir ja auch gut smiley So ihr lieben Menschen da draußen jetzt möchte ich mich bei euch ganz herzlich für eure Spenden bedanken, die kann ich so gut gebrauchen. Bitte vergesst nicht weiter für mich zu spenden. Jede kleine Spende hilft mir eine gute Behandlung zu bekommen. Ich wünsche euch allen einen friedlichen zweiten Advent und ich melde mich nächste Woche mit meinen Ergebnissen. Vielen Dank für alles

Euer Charly

Eins meiner Kuschelkissen smiley          Wie bequem, brauch mich nicht bücken. Was machen wir nun?

Ohh Leckerlies, welches ist meins?    Ich möchte aber das von Enzo!!!       Enzo hat ein besseres, meins.....

Mal eine kleine Pause.....                    Muss das sein, es ist kalt crying            Ich will nicht spazieren gehen....

Es ist doch noch so früh, Enzo komm.      Oh schon wieder raus, aber jetzt scheint die Sonne, prima!

Was ist denn da hinterm dem Zaun?              Weiter gehts......                      Immer diese blöden Fotos.

Kontrolle von meinem Geschirr....         Keine Angst ich hau nicht ab!             Wie weit denn jetzt noch?

Da kommt was. Enzo muss sitz machen      Ab nach Hause, freu!!!!

ich nicht smileysmiley


16.11.2013

Charly kommt aus dem größten Tierheim der Welt, der Smeura. Er ist im Juni 2011 geboren und ist im Juli 2013 nach Merseburg gekommen. Der Tierschutzverein Merseburg ist eine Tierschutzorganisation, die immer mal wieder den Tierschutzverein "Tierhilfe Hoffnung "unterstützt, in dem sie Hunde bei sich aufnehmen. Charly hatte einfach nur Glück das er nach Deutschland reisen durfte. Denn eines steht fest, ich kenne keine Organisation die behinderte Hunde bei sich aufnimmt. Es sei denn sie tun dieses ausschließlich. Wir durften Charly im Juli kennenlernen, kurz nach seiner Ankunft in Merseburg. Zu diesem Zeitpunkt war er dick und rund gefressen. Das sind die Hunde oft die aus so großen Tierheimen kommen. Da sich die Tiere überhaupt nicht bewegen, wie auch in den viel zu kleinen Zwingern, versucht man sie , wenn vorhanden, mit Futter in die Ruhe zu bringen.

Charly konnte sich kaum fortbewegen, er hatte sich unter einem Anhänger seinen Platz gesucht. Wir versuchten mit ihm Kontakt aufzunehmen, aber er wollte nicht, und somit ließen wir es. Aber aus unseren Köpfen bekamen wir ihn nicht mehr. Als wir nach drei Wochen wieder nach Merseburg fuhren fanden wir einen ganz anderen Charly vor. Jetzt ließ er sich von mir anlocken und streicheln aber er war nur noch Haut und Knochen. Und uns war klar, wenn wir nicht vor dem Winter einen Platz für ihn finden, wird er so nicht überleben. Wie ihr wisst haben wir nach langer Suche einen Platz für ihn gefunden. Die, die mit uns um Charly gebangt haben wissen das er ein behinderter Hund ist. Ihm fehlt vorne ein Vorderlauf. Wie lange und wodurch ihm sein Bein fehlt, wissen wir nicht. Es ist jetzt auch egal. Was jetzt wichtig ist, ist das wir dafür sorgen müssen das er sein noch vorhandenes Bein noch lange ohne Schmerzen benutzen kann. Charly ist noch jung, gerade mal zweieinhalb Jahre und man sieht jetzt schon dass er Arthrose hat. Nächsten Freitag bekommt er seine erste Physiotherapie. Und dann wird besprochen wie oft er diese benötigt. In Isernhagen gibt es ein Physiotherapiezentrum mit einem Schwimmbad auch dort hin werden wir Kontakt aufnehmen. Wir werden euch mitteilen welche Kosten für Charly entstehen und euch bitten uns zu unterstützen. Miezebello sponsert Charly einen Sack Futter den wir morgen abholen dürfen. DANKE Katrin! Wir werden ein Spendenbarometer für Charly anlegen und hoffen das ihr ihn nicht vergesst. Die ersten Spenden sind eingegangen und wir bedanken uns von ganzem Herzen bei

Ulrike Hartung aus Schlossricklingen                    75€

Jutta Metz-Leus aus Hamburg                               50€

Holger Handke aus Suttorf                                     35€

Ilona Tilsner 360° Fitness für Frauen                   100€

Den Schülern der Klasse 7G1 und Frau Albers   150€

Anonyme Spender                                                  75€

Mechthild J. und ihre Kollegen                              110€

Charlott M.R.                                                           20€

Ulrike Hartung                                                         25€

Spendenkonto:

Tierhilfe Hunde Freiheit
Commerzbank Garbsen

BLZ: 250 400 66
Konto: 134 609 700
IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF XXX

Verwendungszweck: Charly