29.08.2014

Liebe Tierfreunde,

dies war nun unser dritter Besuch in der Smeura seit der veränderten Gesetzgebung in Rumänien. Alle Strassenhunde, auch die kastrierten und mit Ohrmarke gekennzeichneten, wurden von den Hundefängern der Stadt eingefangen. Sie wurden für 14 Tage im städtischen Tierhein verwahrt und durften dann von den Mitarbeitern der Smeura abgeholt werden. So konnte verhindert werden, dass wie im Rest des Landes die Hunde nach Ablauf der Frist getötet wurden. Allerdings hat dies nun auch die Folge, dass die Smeura mit 5500 Hunden restlos überfüllt ist. Die Mitarbeiter kommen physisch und psychisch an ihre Grenzen. Das Aggressionslevel in den nun volleren Gehegen steigt und somit leider auch das Risiko für schwere Beissereien. Täglich werden 3 Tonnen Futter benötigt um alle Hunde ausreichend zu versorgen. Bekommen die Hunde nun auch noch zu wenig Futter und haben Hunger steigt das Aggressionslevel noch höher. Die zweite Folge ist, dass es nun zu deutlich mehr Autounfällen mit Hunden kommt. Da viele Menschen in Rumänien Hunde privat halten die meist unkastriert sind, kommt es häufig zu ungewollten Welpen. Sie werden ausgesetzt und irren oft hilflos umher. Die Hunde die früher zum Straßenbild gehört haben, kannten Autos und hatten sich an die Gefahren angepasst. Sie sind tatsächlich an den Zebrastreifen über die Straßen gegangen! Die Hunde die nun ausgesetzt werden, kennen sich weder aus, noch haben sie andere Hunde an denen sie sich orientieren können. Man sieht viele Hunde überfahren auf den Straßen liegen, die Smeura bekommt immer wieder Notfälle mit schwerverletzten Hunden denen Beine amputiert werden müssen, die Rückgratverletzungen haben oder große Wunden.

Auch wir haben auf unserem Weg in die Smeura einen stark verletzten Hund gefunden. Ein Mann saß bei ihm am Straßenrand und versuchte zu helfen. Kostica hielt sofort an, der weinende Mann legte uns den Hund ins Auto und wir machten uns sofort auf in die Smeura. Der kleine Kerl hat es nicht geschafft. Er starb in unseren Händen.

Nur flächendeckende Kastration kann helfen, dieses unnötige Leid zu mindern! Viele Menschen haben keine Möglichkeit mit ihrem Tier zur Smeura zu kommen, deshalb ist es so wichtig unser Kastrationsmobil schnellstmöglich zu realisieren!

     

Überfahrener Welpe.....                          Ausgesetzte kranke Hündin!                      So viele Hunde.....            

        

alles ungewollte Welpen.....                      verzeifelt kratzen sie am Gitter.....           fühlen sich einsam.....                           

     

Die einen hoffnungslos......                    die anderen still und leise......                               bettelnd.......

        

      oder schreiend.......                                       oder tobend........                                          Bitte helft!

 

Euer THF Team

 


26.08.2014

Liebe Tierfreunde,

wer am Sonntag noch nichts vor hat, kommt einfach nach Bielefeld und erlebt mit uns gemeinsam einen schönen Tag. Zu Gunsten der Tierhilfe Hoffnung, die die Smeura leiten, das größte Tierheim der Welt , treffen sich viele Menschen um zu unterstützen. Wir sind auch dabei, mit Informationen zu unserem Kastrationsmobil. Der Fotofraf Huib Rutten, wir sein neues Fotobuch vorstellen,es wird viele Verkaufsstände geben, eine Mischlingsshow, Vorträgen werden gehalten,, einem Flohmarktbereich, Musik, Essen und Trinken und , und, und......Wir freuen uns auf euch!

Euer THF Team


23.08.2014

Liebe Tierfreunde,

wir freuen uns so sehr euch mitzuteilen, dass wir jetzt ein Gasnarkosegerät für unser Kastrationsmobil gesponsert bekommen haben. Unsere Tierärztin Frau Dr. Constanze Bötel aus Garbsen / Stelingen hat über viele Gespräche durch uns von der großen Not in der Smeura gehört. Sofort war sie bereit zu unterstützen und sponserte uns das wirklich dringend benötigte Gasnarkosegerät. Liebe Constanze,  Matthias Schmidt von der Tierhilfe Hoffnung, das Ärzteteam der Smeura, DIE HUNDE und wir sagen: DANKE!!!

Liebe Tierfreunde lasst uns zusammen noch einmal ganz kräftig in die Hände spucken. Wir müssen das Geld für das Kastrationsauto jetzt noch zusammen bekommen und dann können wir endlich mit großflächigen Kastrationen in Pitesti beginnen. Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren. Mit jedem Tag den wir warten, werden neue Babys gezeugt die letztendlich entweder auf der Strasse überfahren werden, von den Hundefängern eingefangen werden oder in der Smeura landen. Bitte helft alle mit, jeder Euro zählt. Soviele Menschen gehen bei uns auf die Facebookseite oder hier auf unsere Homepage. Wenn jeder nur ein paar wenige Euro für das Kastrationsmobil  spendet, können wir  den ungewollten Welpen großes Leid ersparen.

An dieser Stelle möchten wir uns heute einmal bei den Menschen bedanken die an dieses Projekt glauben und uns ganz großartig unterstützen. Es ist unglaublich viel Geld von euch gespendet worden. Vielen Dank liebe Tierfreunde! Ihr seid es, die dieses Kastrationsauto zum laufen bringen werdet, wir sind nur die Überbringer. Ihr seid es, die die vielen Leben der Welpen retten werdet, wir sind nur ihr Sprachrohr. Ohne euch da draußen, den vielen Tierfreunden die wir nicht einmal kennen, könnte keine Organisation etwas bewegen. Egal in welchem Bereich gearbeitet wird. Dafür ein ganz großes Dankeschön an  ALLE!!!!!!!

Euer THF Team

 

 

     

Das Gasnarkosegerät......                       Wir freuen uns so sehr cheeky                     Medikamente für die Smeura....

  

             Futter und das Narkosegerät sind auf dem Weg in die Smeura!


23.08.2014

Liebe Tierfreunde,

 

Nur mit großflächigen Kastrationen können wir das Leid in der Smeura nachhaltig vermindern!
BITTE unterstützt uns und das Kastrationsmobil für die Smeura.
JEDER EURO ZÄHLT!

     


21.08.2014

Liebe Tierfreunde,

wir möchten uns nur kurz zurück melden. Unseren Reisebericht und die Fotos werden wir euch in den nächsten Tagen schreiben. Dennoch möchten wir euch eine kurze Info geben.

Nichts war bei dieser Reise mehr so wie bei unserem letzten Besuch in der Smeura. Gar nichts! Und so wie wir uns mit der Realität in Rumänien auseinander setzen mussten, haben wir uns dazu entschieden, dass ihr es auch müsst wenn ihr auf unsere Seite geht.

Die Menschen in der Smeura auf die wir uns so gefreut haben, haben ihr Lächeln verloren. Als wir uns begrüßten, sahen wir die blanke Erschöpfung in den Augen der Menschen. Manja und mir wurde ganz schnell klar, hier stimmt etwas nicht.

Wir möchten auch gar nicht lange drum herum reden. Die Not in der Smeura kann nicht mehr größer sein.  Und egal wie viel Mühe wir uns auch geben  mit Berichten, Fotos und Filmen die wir euch in den nächsten Tagen zeigen werden, wir werden euch  nicht einmal annähernd das rüber bringen können was wir gesehen gehört und gefühlt haben.  Wir haben in den drei Tagen in tausende von Hundeaugen geguckt,  wir haben einen Welpen der mitten auf einer stark befahrenen Straße lief aufgesammelt, uns ist ein Hund in den Armen gestorben der von einem Auto überfahren wurde, wir haben für einen schwerst  misshandelten Hund gebetet. Und wir haben so viele Hundebabys gesehen, dass wir sie nicht zählen konnten.  Täglich kommen kartonweise die Welpen in die Smeura. Ausgesetzte Hundebabys  die kopflos durch die Straßen laufen.  Mülleimerwelpen, angebundene Welpen,  Welpen in Plastiktüten verpackt,  getretene, geschlagene, verbrannte Welpen. Welpen, Welpen ,Welpen soweit dein Auge reicht, schreien nach ihren Müttern.

Liebe Tierfreunde, gebt uns ein paar Tage Zeit um uns hier zu ordnen. Wir haben den letzen Tagen so viele Bilder gesehen die erst einmal verarbeitet werden müssen.

Aber eines möchten wir euch heute schon sagen. Wir haben keine Zeit mehr mit unserem Kastrationsauto zu verlieren.  Wir brauchen den Wagen JETZT! Immer hören wir, warum holt ihr die Hunde aus dem Ausland? Warum macht ihr nichts vor Ort? Warum kastriert ihr nicht flächendeckend? Jetzt haben wir ALLE die Möglichkeit etwas zu tun. Jetzt MÜSSEN wir ALLE etwas tun. Jetzt reicht es nicht mehr zu jammern und zu klagen!!!! Jetzt haben wir die Chance mit diesem Kastrationsauto etwas vor Ort zu verbessern!

Wenn jeder von euch der bei uns auf die Seite geht, und das sind nun bald 21.000 Besucher, 5€ spendet dann haben wir das Geld für den Kastrationswagen  zusammen . Dann bringen wir ihn gemeinsam in die Smeura. Dann können wir gemeinsam das große Leiden in Pitesti  beenden. Worauf wartet ihr noch? Worauf? 

Wir ALLE hier bitten euch vergesst unsere Hunde in der Smeura nicht. Wir brauchen eure Hilfe! Und wir brauchen sie JETZT!

     

     

     

     

     

Euer THF Team


16.08.2014

Liebe Tierfreunde,

in so kurzer Zeit haben wir sooooo viele Vitamine für unsere Hunde in der Smeura bekommen. Das bereitet Gänsehaut. Unglaublich! Danke liebe Spender, einfach großartig.

Yvi 20€, Rani 100€, Petra hat Vitaminpulver gespendet, Ulli 20€, Karin hat zwei Mal Vitamintabletten vorbei gebracht, Angela 20€, Stephanie hat Vitamintabletten und Pulver gespendet. Und Katrin von " miezebello " hat uns 20% Rabatt gegeben. Somit konnten wir für 200€ Vitaminpaste, Tabletten und Pulver eingekaufen. cheeky

Manja und ich sind am Koffer packen. Voll sind sie bis oben hin mit euren Spenden. Wir freuen uns so sehr, dass wir einen kleinen Teil von den Dingen, die  unsere Kollegen vor Ort so dringend benötigen, mitnehmen können.

Am Montag ganz Früh geht es los. Wir sind wie immer aufgeregt und freuen uns auf die Menschen in der Smeura und auf unsere Hunde. Jeder von uns beiden trägt einige Fellnasen, denen wir bei unserem letzten Besuch begegnet sind, im Herzen. Wer ist noch da? Wer durfte in die Freiheit reisen und wer hat es nicht geschafft. Welchen Hunden werden wir diesmal begegnen, die sich so tief in unsere Herzen bohren. Über die wir noch lange reden werden wenn wir schon lange wieder Zuhause sind. Welche Hunde dürfen zu uns reisen. Für Manja und mich eines mit der schwierigsten Aufgaben, welcher Hund darf mit und wieviele müssen wir zurück lassen. Von 5500 Hunden dürfen sechs zu uns kommen. Ein Tropfen auf dem heißen Stein. Wir werden sie nicht alle retten, aber für diese sechs wird sich das ganze Leben ändern.

So liebe Tierfreunde, wir zwei sagen ersteinmal Tschüß. Wir werden auf Facebook immer wieder mal etwas Posten und sind hier auf der Homepage wieder am Ende nächster Woche zu lesen. Danke für alles.

Eure Manja und Andrea

     

Vitamine für die Hunde in der Smeura   Paul kontoliert, alles OK! cheeky                  Und nun wird gepackt....

 


14.08.2014

Liebe Tierfreunde,

wie ihr alle wisst, fliegen Manja und ich am Montag in die Smeura. Vor ein paar Minuten kam eine Mail aus dem Tierheim  mit der Bitte um Vitamintabletten  oder von Nutri-cal die Vitaminpaste für die Hunde. Bitte liebe Tierfreunde schaut alle einmal nach ob der ein oder andere von euch noch Vitamintabletten hat und uns diese mitgeben kann. Wir haben noch ein wenig Platz in unseren Koffern und würden unseren kranken Hunden sehr gerne die Vitamine mitbringen. Vielen Dank

Euer THF Team

 


14.08.2014

Liebe Tierfreunde,

ganz stolz zeigt Vasile, der Werkstattleiter der Smeura sein Team mit der neuen Arbeitskleidung. Auch das sind Dinge die im Tierheim benötigt werden. Mattihas Schmidt von der Tierhilfe Hoffnung und wir bedanken uns ganz herzlich bei Rani W., die das ermöglicht hat!

Euer THF Team

 


12.08.2014

Liebe Tierfreunde,

wie wir euch schon berichtet haben, haben wir hier ganz viel geortnet und geräumt. Wir hatten von Leinen, Halsbändern, Geschirren, Körben und Näpfen ganz viel und konnten etwas von den Spenden an eine Organisation die auch in Rumänien arbeitet abgeben. Tierschutz bedeutet für uns, auch an andere Vereine die dringend Hilfe benötigen, Spenden weiter zu geben. Der Verein People 4 Pets e.V. hat sich riesig über eure Spenden gefreut und sagt DANKE! Ein Teil der Spenden geht nach Sighetu Marmatiei, hoch in den Norden von Rumänien und ein Teil geht nach Bukarest  zu einer Tierfreundin die sich um Streuner kümmert. Gestern sind die Sachen aus Göttingen abgeholt worden. Wir hoffen liebe Tierfreunde und Spender, daß wir in euerm Interesse gehandelt haben. Die Kollegen werden uns Fotos schicken wenn die Spenden in Rumänien angekommen sind.

     

 

Bine hat die Spenden bei Manja abgeholt!

  

 


10.08.2014

Liebe Tierfreunde,

     

gestern hatten Manja, Yvi die Hunde und ich viel Spass. Wir haben geräumt, geordnet, gehoben und geschoben um eure Spenden zu sortieren, um zu entscheiden was wir mit nach Bielefeld zum Fest der Tiere nehmen. Dort werden wir dann neben unseren selbstgemachten Schmuckstücken auch allerlei Tierbedarf zu Gunsten unseres Kastationsmobiles anbieten. Wir haben jede Menge Schätze gefunden, also streicht euch den 31.08.2014 rot in eurem Kalender an, es lohnt sich!

Euer THF Team


04.08.2014

Liebe Tierfreunde,

Wir freuen uns sehr, dass heute auch unsere kleine Greta ihr Zuhause gefunden hat! Nun hat auch der letzte unserer fünf Pflegis die im Juni aus der Smeura gereist sind, seine Menschen. Wir wünschen euch ein glückliches Hundeleben voller Abenteuer, Streicheleinheiten und Leckerchen.
Herzlichen Dank an alle Pflegemuddis und Vaddis. Und auch unser Seelenhund Charly hat nun ein offizielles Zuhause, er darf als Gnadenpflegi bei Andrea und Ingo bleiben!
Vielen Dank ihr zwei, es ist so schön zu sehen, wie toll Charly sich bei euch entwickelt hat.
Und natürlich auch ganz lieben DANK an unsere Facebook Freunde die durch das Teilen unserer Beiträge mitgeholfen haben, die richtigen Familien zu finden!

     

Charly und Lilly,  jetzt Lotti!                                   Mina, jetzt Paula!                                          Polly cheeky

  

                   Greta cheeky                                                    Lines, jetz Pivo!