Familie gefunden

heartAnnalena, Odin und Eliaheart

Lieber Odin,

man muss im Leben auch mal Glück haben. Du hast das ganze große Los gezogen und hast jetzt deine Menschen gefunden, die dich über alles Lieben! Mit viel Ruhe und Geduld führt dich dein Frauchen Annalena in die weite Welt. Voller Vertrauen gehst du an ihrer Seite. Mehr geht nicht. Liebe Annalena, wir haben alles richtig gemacht! Odin ist jetzt an dem Platz an dem er sein soll. Von ganzem Herzen wünschen wir euch ein langes gemeinsames Leben.

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei unserer Kolleginnen Sonia, Carmen und ihren Teams, dass sie Odin gefunden und gerettet haben. 

Ein ganz besonderer Dank geht an unseren Tierarzt Dr. Barkhoff für die med. Versorgung und seine unglaubliche Unterstützung!

So großer, nun lauf über die weiten grünen Wiesen und genieße dein Leben!!!!

 

Dein THF Team


Goran sucht ein Zuhause

 

Rasse:                    Mischling

Geschlecht:            männlich

Geboren:                ca. Jan. 2017

Farbe:                     braun gestromt

Impfung:                  ja

Kastriert:                  ja

Chip:                        ja

Gewicht:                  ca. 25 Kg

Schulterhöhe:          ca. 50 cm

Handicap:                li. Auge blind, re.Auge wird

                                noch untersucht

Katzenverträglich:    noch nicht bekannt

Mittelmeercheck:     wird in Kürze gemacht

Vermittlerin von Goran:

Andrea Wischnewski

andrea_tierhilfe-hunde-freiheit@arcor.de

Tel.: 05131 - 456020


29.12.2017

Liebe Tagebuchleser,

Gestern war Gorans großer Tag! Wir hatten um 11 Uhr einen Termin in Nienburg bei Dr. Barkhoff. Wir waren alle ein wenig aufgeregt, wie wohl das Ergebnis ausfallen wird? Nach intensiver Untersuchung und ausführlichem Gespräch bekamen wir einen guten Befund. Goran kann auf beiden Augen sehen, wenn auch auf seinem linken Auge eine schwere Beeinträchtigung ist und auch bleiben wird. Sein rechtes Auge ist gut. Er hat auf beiden Seiten noch Einblutungen, die aber in den nächsten Wochen abheilen werden. Was wunderbar ist, Goran muss nicht operiert werden. Er braucht nun Zeit zu vergessen, seine Muskeln und seine Kondition aufbauen und dann wird er in wenigen Monaten ein ganz normaler Hund sein. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Dr. Michael Barkhoff für seine Kompetenz und sein entgegenkommen. Die Rechnung belief sich auf 68,31€! Goran hat alles gut überstanden und alle Untersuchungen super mit sich machen lassen. Er ist ein wunderbarer und ausgesprochen freundlicher Hund, der in Rumänien niemals mehr eine Chance bekommen hätte. Ja, so sieht es auch sein Pflegefrauchen Annalena, die sich ein Leben ohne Goran, der jetzt Odin heißt, nicht mehr vorstellen kann.

Dank unserer Spender, die ganz fest an Odin geglaubt haben und des Entgegenkommens von Dr. Barkhoff, haben wir jetzt noch 377,69€ übrig. Dieses Geld werden wir klein Oleg zukommen lassen. Er benötigt zurzeit eine größere Behandlung, mit der man inzwischen in Rumänien begonnen hat!

 

Uns bleibt nur noch zu sagen: DANKE an alle die Menschen, die Odin bis hier her begleitet haben!

   

                 Odin wartet auf Dr. Barkhoff.....                                   und da ist er auch schon!

   

Intensive Untersuchungen.....                                     und Frauchen Annalena immer an Odins  Seite!

   

Odin hat alles mit sich machen lassen!                              Die zwei sind ein tolles Team......   heart

 

Euer Odincheeky

 


15.12.2017

Liebe Tagebuchleser,

vor ein paar Minuten ist Goran nun in den Transporter gestiegen und auf dem Weg zu uns nach Deutschland. Wir freuen uns sehr auf ihn und heißen ihn von Herzen Willkommen. Goran hat schreckliche Dinge erlebt und umso mehr freuen wir uns, dass er ab jetzt nie wieder geschlagen wird, Hunger haben muss oder vor den Hundefängern flüchten muss. Wir haben am 28.12. einen Termin mit ihm bei Dr. Barkhoff in Nienburg. Er ist Augenspezialist und wir hoffen, dass wir noch ein wenig Verbesserung für sein linkes Auge erreichen. Das rechte Auge ist blind und so wie es aussieht, wird er auch auf diesem Auge keine Sehkraft mehr bekommen. Des weiteren hat er eine blutige Wunde unter einer Pfote die behandelt werden muss. Wir schauen uns diese hier an und werden dann entscheiden, ob wir gleich am Montag mit ihm losfahren um diese Wunde zu versorgen. Jetzt freuen wir uns erst einmal auf ihn!

 

Wer Goran mit einer Spende unterstützen möchte, kann dieses sehr gerne tun. Wir wissen noch nicht, welche Kosten genau auf uns zu kommen. Ein herzliches Dankeschön, geht schon einmal an die Menschen, die Goran durch eine Reisepatenschaft und med. begleiten!

   

Spendenbarometer Goran

 

Ilona und Lothar                           100€ Reisepaten

Gaby und Toni                               118€ med. Versorgung

Ulrike Mathiak-Range                     50€ med. Versorgung

Simone Walter                                 20€ med. Versorgung

Simone Köster                                50€ med. Versorgung

Diana Hartmann                              25€ med. Versorgung

Bianca Laubtner                            100€ med. Versorgung

Sandra Skatikat                               73€ med. Versorgun

Carla Maria Quentin                        10€ med. Versorgung

 

Sollten mehr Spendengelder für Goran eingehen als er benötigt, fließen diese Gelder in unsere Tierschutzarbeit. 

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
 e.V.

Commerzbank Garbsen

BLZ:     250 400 66
Konto: 134 609 700

 


IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

Bitte als Verwendungszweck "Goran" angeben!

 

 

Euer Goranheart

 


26.11.2017

Liebe Tagebuchleser,

heute möchten wir euch Goran vorstellen. Er hat unsagbar schlimmes Leid ertragen müssen. Es gibt Dinge im Leben, die muss man nicht verstehen.  Wir wollen gemeinsam versuchen, für diesen wunderbaren Hund eine Familie zu suchen.

Beginnen wir von vorne. Vor kurzem haben unsere rumänischen Kolleginnen einen Hund gefunden, der eine große Platzwunde am Kopf hatte und dem Blut aus den Augen lief. Sofort haben sie sich seiner angenommen und ihn in Sicherheit gebracht. Durch diesen heftigen Schlag auf den Kopf, ist die Linse von Gorans linkem Auge abgelöst worden und somit ist er auf diesem Auge erblindet. Bis vor wenigen Tagen konnte er auch auf dem rechten Auge nichts sehen. Das hat sich geändert. Am Freitag war er bei einem Spezialisten, der ihn gründlich untersucht hat und feststellte, dass er auf dem rechten Auge Sehkraft wiedererlangt hat. Dieses wird sich auch in den nächsten Wochen noch positiv verändern. Zurzeit hat er noch eine Schwellung im Kopf die sich aber täglich zurück bildet. Des weiteren hat er Wunden an den Füßen, die nun langsam verheilen. Goran ist zwar gerettet, lebt aber nun in einem kleinen Verließ. Alleine und mit nur wenig Ansprache von Menschen. Das ist natürlich kein Zustand, weder für ihn noch für einen anderen Hund. Aber es gibt einfach keine freien Plätze in Rumänien. Nun hat Goran nicht nur die Einschränkung mit seinem Augenlicht, er ist auch noch gestromt. Jetzt wollen wir hier gar nicht lange drum her rum reden. Findet Goran keinen Platz in Deutschland, wird er den Rest seines Lebens dort einsam vor sich hin sieden! Er bekommt jetzt hier und heute seine Chance! Es wird sicherlich seine einzige sein! Wir wollten unbedingt, dass er eine Plattform bekommt und gesehen wird. Er hat nun einen Namen und ein Team das alles daran setzen wird, dass auch ein Hund mit Handicap und mit einer falschen Fellfarbe eine Familie findet. Goran liebt die Menschen und ist freundlich mit jedem und allen. Leider fehlt die Zeit mit ihm vor Ort zu trainieren. Er kennt also weder ein Halsband noch eine Leine. Er kennt auch kein Haus von innen. Wer sich mit dem Gedanken trägt, Goran ein Zuhause zu geben, möge bitte in Ruhe darüber nachdenken und sich im klaren sein: Goran braucht kein Mitleid, er braucht auch keinen an seiner Seite der ihm immer wieder sagt wie furchtbar sein Leben war. Er wird vergessen was ihm wiederfahren ist. Goran möchte Leben, Menschen an seiner Seite wissen, die ihn sicher und geduldig durchs Leben führen. Er ist jung und er wird alles lernen wie ein ganz normaler Hund. Sollte hier eine Familie ernsthaftes Interesse haben, meldet euch bitte bei uns. Wir werden natürlich die Familie begleiten was das medizinische betrifft. Das ist aber hier gar nicht das wichtigste, das wichtigste ist, dass Goran einen Menschen trifft dem er in sein Herz hüpft….auch mit seinem gestromten Fell. Liebe Tagebuchleser, eine Fellfarbe sagt überhaupt nicht über einen Hund aus. Es sind ganz normale und liebenswerte Geschöpfe wie die braunen, weißen oder bunten Hunde. Bitte seht nicht weg. Bitte gebt auch Goran eine Chance! Er hat sie auch verdient!

   

Kurz nach dem man ihn gefunden hat!                                  Er ist erschöpft und hat schmerzen!

   

Man sieht deutlich die Wunde über dem Auge und   Hier hat ihn Sonia besucht. Große Freude bei Goran!

das sich die Linse abgelöst hat!

    

Der Ort an dem Goran untergebracht ist, ist nicht schön!        Hier liegt er nun alleine und wartet!  

   

Hier geht es ihm schon viel besser!                            Das hier ist kein Leben.....! Bitte seht nicht weg!

 

Euer Goran!heart