Herzlich willkommen auf der Homepage der
Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 

Wir sind eine kleine Gruppe von Tierfreunden, die sich im Tierschutz engagieren und sich zur Aufgabe gemacht haben, Tiere die in Not geraten sind, zu unterstützen. Desweiteren sammeln wir Sachspenden für Tierschutzvereine, die Hilfe benötigen, stellen Nothunde auf unsere Seite ein, und fahren / fliegen in Tierheime und helfen vor Ort. Um auch nachhaltig Tierschutz zu betreiben versuchen wir z.B. Tierärzte für Kastrationsprogramme vor Ort zu gewinnen. Für jegliche Unterstützung und Ideen sind wir dankbar. Bitte nehmt Kontakt über unser Kontaktformular auf.

                                      


 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Spenden an uns sind steuerlich absetzbar. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigt, meldet sich bitte bei uns.

Die Erlaubnis nach §11 TierSchG bescheinigt, dass der Förderverein Tierhilfe Hunde Freiheit  e.V. alle Anforderungen an Sachkunde, Haltung, Sorgfalt und Hygiene erfüllt.

 

 

 

Mit deinem Einkauf unterstützt du Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 


Eine Kastration kostet 25€ und rettet hunderte von Leben! Bitte helfen Sie uns, damit wir vor Ort helfen können!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den Spendern, die uns bei unseren Kastrationenseinsätzen unterstützen. 

 


  

                                       Kastrationsspendenbarometer für 2020

 

Diana                                                  20€heartDANK

Katharina                                           20€heartDANK

Antje und Frank                                20€heartDANK

Ralf                                                     50€heartDANK

Agnes und Burkhard                         15€heartDANK

Helga und Wolfgeng                        300€heartDANK

 

Weitere Informationen findet ihr unter "Unsere Arbeit" und dann Hilfe vor Ort!

 


6.02.2020

Liebe Tierfreunde,

heute haben wir eine wunderbare Nachricht für euch. Zwei unserer Sorgenkinder, Kiva und der Kettenhund Lulu dürfen sich in Kürze auf ihre lange Reise in ein besseres Leben begeben. Die Suche nach einer Familie erschien fast aussichtslos! Wir hatten so manche schlaflose Nacht und haben hin und her überlegt, wer hat einen Platz frei und würde einen von den beiden ein Körbchen anbieten. Jetzt haben wir zwei Familien gefunden und freuen uns so sehr. Auch die bezaubernde Marisa darf sich auf ihre Reise in ein schöneres Leben begeben. Nun sucht jeder Hund für sich Menschen, die sie ein kleines Stück auf ihren Weg begleiten möchten! Die Reisekosten belaufen sich pro Hund auf 100€.

 

Reisepaten gefunden! heartDANK 

 

                                 Kiva                                                                 Lulu

   

        Bea und Jens                   50€angel                            Bea und Jens      70€angel

        Rosemarie und Dieter      50€angel                            Nadine                 30€angel

 

                                                                          Marisa

 

                                                             Bea und Jens          75€angel

                                                           Gaby                        25€angel

 

Euer THF Team

 


30.01.2020

liebe Tierfreunde,

von ganzem Herzen bedanken wir uns bei Helga und Wolfgang für die 40 Kastrationen im Januar. Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Monat so viel Leid verhindern konnten. Nun ein paar Fotos von der letzten Kastrationsaktion.

   

   

   

   

   

   

Euer THF Team

 


26.01.2020

Liebe Tierfreunde,

Alltag in Rumänien! Vor ein paar Tagen wurde unsere Kollegin Dana angesprochen ob sie helfen könnte. In der Silvesternacht ist einer Familie ein Hund zugelaufen.

Völlig verängstigt haben die Menschen sie aufgenommen, aber ganz schnell festgestellt, dass sie keine Zeit für diesen Hund haben. Sie leben direkt an einer Hauptstraße und haben dort auch ein kleinen Blumenstand. Die Angst, die Hündin könnte überfahren werden, war groß und somit haben sie sich an Dana gewandt. Die Hündin ist nun an einer Kette und versteht die Welt nicht mehr. Dana fuhr direkt zu dieser Familie und bat sie, sich noch für ein paar Tage zu kümmern. Am Wochenende ist ein Kastrationsevent und bis dahin soll sie bleiben. Dana kam einen Tag zu spät. Die eigentliche Familie der der Hund gehört, haben die Hündin gestern abgeholt. Nach langen Gesprächen, doch bitte die Hündin kastrieren zu lassen, gingen die Menschen schimpfend vom Grundstück und sagten: ihr Hund wird nicht kastriert. Dana sagte uns sie wird nach der Familie suchen und dann wird nicht mehr diskutiert, dann wird die Hündin kastriert!

Auf dem Rückweg in Richtung nach Hause, fand sie mitten im Dreck fünf noch ganz junge Hundebaby´s.

Wir brauchen nicht darüber nachdenken, keiner würde die Welpen im Dreck zurücklassen. Dana guckte noch nach der Mutter, ihr war aber von Anfang an klar…. Die Welpen sind zum sterben entsorgt worden. Die Tiere sind noch so jung, dass sie noch Muttermilch brauchen und was nun? Nach langen hin und her haben sie eine Hündin gefunden, wo alle Baby´s gestorben waren. Man hat dieser Hündin die fünf Welpen hingelegt in der Hoffnung, dass sie sie annimmt. Das hat sie getan! Ob die Welpen überleben, dass wissen wir nicht. Wir drücken die Daumen und hoffen das sie alle überleben und ein Zuhause finden. Jeden Tag auf´s Neue erleben unsere rumänischen Kolleginnen und Kollegen solche Situationen. Wie würden wir damit umgehen, wenn wir irgendwo lang fahren und plötzlich liegen fünf Welpen im Feld, auf der Straße im Mülleimer, vor der Tür oder im Garten? Täglich bekommen wir Infos von unglaublichen Zuständen vor Ort. Nur wenige zeigen wir euch. Aber die Frage die wir uns täglich stellen ist: wie gehen die Menschen dort mit diesen vielen dramatischen Momenten um, wenn wir hier schon bei den kleinsten Kleinigkeiten Ahhhh un Ohhh schreien! Es ist ein bitterer Job den diese Menschen dort machen. Keiner von uns würde das seelisch überleben. Mögen viele Schutzengel unterwegs sein und unsere rumänischen Kolleginnen und Kollegen beschützen!

 

Euer THF Team

 


24.01.2020

Liebe Tierfreunde,

vor ein paar Tagen bekamen wir einen Notruf aus dem Team Sonia. Es gab eine furchtbare Beißerei zwischen zwei Hunden, wobei einer von ihnen schwer verletzt wurde. Unsere Kolleginnen in Timisoara baten uns um ein wenig Hilfe. Eine Lefze von Buzi, so ist sein Name, wurde fast komplett abgebissen. Buzi wurde sofort von Alina in die Klinik gebracht und wir haben die Vollnarkose gleich genutzt und ihn kastrieren lassen. Die Tierarztkosten belaufen sich auf 136,92€, die wir übernommen haben.

Schaut wie wunderbar die rumänischen Tierärzte Buzi´s Verletzung zusammen genäht haben!

   

Letzte Woche am Freitag hat Alina diesen Hund mit den Verletzungen im Gesicht gefunden!

   

Und so sieht Buzi heute aus. Wir freuen uns, dass wir auch diesem Hund ein wenig helfen konnten!

 

Euer THF Team

 


23.01.2020

Liebe Tierfreunde,

am Wochenende ist Carolina bei uns angekommen. Von ganzem Herzen haben wir sie begrüßt und uns so sehr für sie gefreut. Sie hat noch nie eine Familie gehabt die sich um sie gekümmert hat. Carolina hat viele Jahre an der Kette gelebt bevor Dana sie davon befreit hat. Danach hat sie lange Zeit auf einem eingezäunten Grundstück mit weiteren Artgenossen gelebt.

Carolina wurde voller Liebe von Andrea und Frank entgegengenommen. Die zwei haben viele Wochen sehnsüchtig auf sie gewartet. Ab jetzt wird sie nie wieder hungern oder dursten müssen und sie hat jetzt eine FAMILIE die alles für sie tun wird.

 

   

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern vom Schluchsee für die wunderbaren Futterspenden!

Vielen dank liebe Andrea und lieber Frank für die tollen Spenden!cheeky

 

Euer THF Team

 


12.01.2020

Liebe Tierfreunde,

ein ganz großes Dankeschön geht an Bea und Jens, die Bella mit einer Spende von 250€ unterstützt haben. Die Kolleginnen vor Ort konnten somit alles das kaufen was Bella braucht um wieder gesund zu werden. Dazu gehören Medikamente wie Antibiotika, Schmerzmittel und Tabletten für ihre Epileptischen Anfälle. Für Bella werden täglich zwei Tuben von der Heilsalbe benötigt und Verbände. Sie haben jetzt anständiges Verbandsmaterial kaufen können. Wir sind von einigen von euch gefragt worden was Bella passiert ist? Bella leidet unter Epileptischen Anfällen und war am 31.12.2019 im Garten um sich zu lösen. Genau in diesem Miment flog ein Böller über ihr Haus und durch den lauen Knall wurde ein Anfall ausgelöst. Leider ist sie ganz dicht an den Zaun gefallen, so das die Hunde die nebenan wohnen sie durch den Zaun attackiert haben. Sie hatte Glück im Unglück…. Die Verletzungen sind schrecklich, aber sie werden verheilen. Wir wünschen Bella gute Besserung und freuen uns, das wir durch eure Spende diese Hündin unterstützen konnten!

   

Euer THF Team

 


09.01.2020

Liebe Tierfreunde,

die Feiertage sind noch gar nicht ganz vorbei, sind schon die nächsten Notfälle da. Aber erst einmal etwas ganz schönes. Unsere Weihnachtsaktion bei „miezebelle“ hat 594Kg Futter ergeben und 173,18€ Spendengelder für unser neues Kastrationsmobil. Von ganzem Herzen bedanken wir uns bei den vielen Spendern.

Dann haben wir die Nachricht erhalten, dass aus dem Team Sonia eine Hündin schwer verletzt wurde. Wir haben sofort reagiert und 100€ für die sofortige med. Versorgung geschickt. Wir drücken Bella, so heißt die Hündin, ganz fest die Daumen, dass es ihr bald wieder besser geht.

   

Wir wünschen euch eine schöne Restwoche….

 

Euer THF Team

 


01.01.2020

Das Jahr fängt ganz wunderbar an. Unsere Carolina hat eine Reisepatin gefunden. Liebe Ilona vielen Dank, dass du das Ticket über 100€ für Carolina übernommen hast. heart Sie kann somit am 16.01.2020 in ein besseres Leben reisen. Wir freuen uns sehr!

                                                                         Carolinaheart

Ilona          100€heartDANK

 

Wir wünschen euch ein gesundes Jahr 2020 mit vielen fröhlichen Momenten und ganz viel Zufriedenheit. Mit Energie und Freude im Herzen. Wir wünschen euch Zeit zum nachdenken und Zeit für euch selbst. Wir wünschen uns, euch noch lange an unserer Seite zu haben, um noch vielen Hunden Leid zu ersparen in dem wir sie kastrieren lassen und wir werden versuchen für den einen oder anderen ein gutes Zuhause zu finden. Gemeinsam werden wir auch in diesem Jahr unser Ziel verfolgen. Wir werden so viele Hunde kastrieren wie es uns möglich ist und wir werden alles daran setzen ein weiteres Kastrationsmobil zu erwerben. Habt alle eine gute Zeit….. bis bald!

 

Euer THF Team

 


 

 

 

Zurück


Besucher: 491804