Herzlich willkommen auf der Homepage der
 Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

Wir sind eine kleine Gruppe von Tierfreunden, die sich im Tierschutz engagieren und sich zur Aufgabe gemacht haben, Tiere die in Not geraten sind, zu unterstützen. Des weiteren sammeln wir Sachspenden für Tierschutzvereine, die Hilfe benötigen, stellen Nothunde auf unsere Seite ein, und fahren / fliegen in Tierheime und helfen vor Ort. Um auch nachhaltig Tierschutz zu betreiben versuchen wir z.B. Tierärzte für Kastrationsprogramme vor Ort zu gewinnen. Für jegliche Unterstützung und Ideen sind wir dankbar. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer: 05131 456020

                                      


 

Spendenkonto:
 Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
 BIC: COBA DEFF 250

 

Spenden an uns sind steuerlich absetzbar. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigt, meldet sich bitte bei uns.

Die Erlaubnis nach §11 TierSchG bescheinigt, dass der Förderverein Tierhilfe Hunde Freiheit  e.V. alle Anforderungen an Sachkunde, Haltung, Sorgfalt und Hygiene erfüllt.

 

 



 

Mit deinem Einkauf unterstützt du Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 


Eine Kastration kostet 30€ und rettet hunderte von Leben! Bitte helfen Sie uns, damit wir vor Ort helfen können!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den Spendern, die uns bei unseren Kastrationsprojekten unterstützen!

Alle wichtigen Informationen zu dem Thema Kastrationen findet ihr auf der Seite "Hilfe vor Ort".


Spendenbarometer Futter und ärztliche Versorgung für die rumänischen Straßenhunde Team Sonia:


Claudia 510€, Ulrike und Martin 500€, Bea und Jens 1000, Jennefer und Familie 105€, Hekga und Wolfgang 2000€,

 

Monika 150€  , Inge und Günter 50€ , Cathrin 100€ , Ulrike und Martin 500€ , Spendendose "miezebello" 193,43€  , Marianne 50€  , Pflegekonzept Hillmer 225€  , Pam 50€  , Bea und Jens 500€  , Rosemarie und Dieter 50€  , Hilka und Henning 600€   Ute 20€ , Helga und Wolfgang 1500€  






Spendengelder Ukraine:


Heidelore 100€, Renate 10€, Anna 300€, Anonym 20€, Ulrike F. 100€, Ulrike W. 30€, Heike und Peter 70€, Antje,Leni und Ralf 20€  , Familie V. 50€  , Claudia und Detlef 1000€, Helga und Wolfgang 1000€  , Hika und Henning 100€, Ulrike und Martin 100€, Uwe 20€  , Anja und Thorsten 150€  , Diana 250€  





14.05.2022


Liebe Tierfreunde,


Wunderbar! Wir hatten in den letzten Tagen unsere 1. Kastrations-Aktion in diesem Jahr. Gemeinsam mit euch, konnten wir  50 Hunde kastrieren lassen. 38 Hündinnen und 12 Rüden. Wir bedanken uns bei allen Unterstützern für diese tolle Aktion. Wir hoffen, dass sich die Welt wieder beruhigt und wir endlich wieder das tun können, wofür wir stehen: Hilfe vor Ort, durch Kastrations-Aktionen,  um das große Leid, das es in Rumänien gibt, zu lindern. 

Wer uns hier unterstützen möchte, kann das sehr gerne durch eine Spende tun. Eine Kastration kostet 30€ und rettet hunderten von ungewollten Tieren das Leben. Jede Spende hilft!


 







                               

Mircea und sein Team bedankt sich von ganzem Herzen bei euch für diese großartige Unterstützung!


Wir wünschen euch ein schönes Wochenende:


Euer THF Team






24.04.2022


Liebe Tierfreunde,

heute stellen wir euch vier Notfälle von Sonia vor. Wir werden zu jedem einzelnen Tier ein paar Zeilen schreiben.


Das ist Nero. Er ist ca. 5 Monate alt und wurde mit vier gebrochenen Beinen auf der Straße gefunden. Nero hat einen langen Weg hinter sich. Es gab viele Untersuchungen um Nero irgendwie wieder auf die Beine zu bekommen. Dazu bekam er noch Parvo (Infektionskrankheit), die er gut überstanden hat. Die Kosten von Nero, Rö Aufnahmen, Blutuntersuchungen, Medikamente, Klinikaufenthalt, Impfungen, Entwurmungen und vieles mehr, konnten wir dank eurer Unterstützung komplett übernehmen. Von ganzem Herzen DANKE!!!!



Dank unserer wundervoller Pykynel, geht es Nero inzwischen relativ gut. Er ist ein ganz bezaubernder und freundlicher junger Hund, dem jetzt nur noch ein Zuhause fehlt!





Lupo wurde völlig verwirrt auf der Straße gefunden. Er ist schon älter und hätte gar keine Chance mehr auf der Straße zu überleben da er kaum noch etwas sieht. Unsere rumänischen Kolleginnen haben Nero mit genommen und ihm einen sicheren Platz gegeben. Um einen Augenarzt zu finden, musste Sonia mehr als 300 km fahren. Nero ist auf einem Auge blind und das andere versuchen sie jetzt zu retten. Alle Untersuchungen, Blutabnahmen, Medikamente, Impfungen und letztendlich die Entnahme von einem Auge, welches in den nächsten Wochen entfernt werden muss, konnten wir dank eurer Hilfe übernehmen. Einen ganz großen DANK, an alle die Nero unterstützt haben!

 




Das ist Rigu. Und was ihm passiert ist, ist ohne Worte. Er hat am Straßenrand geschlafen und eine Frau meinte ihm mal über die Beine zu fahren. Da es keine Zufälle gibt, hatte Rigu ganz viel Glück. Denn eine Kollegin fuhr zur selben Zeit auf der Straße und sah das ganze Drama. Sie wollte die Frau noch stoppen, aber diese ist einfach weggefahren. Rigu lag am Straßenrand und schrie wie am Spieß. Die Kollegin hat ihn, nachdem er sich seinen Schmerzen ergeben hatte, genommen und direkt in eine Klinik gefahren. Die Brüche sind so schwer, das Rigu operiert werden muss. Hier haben wir ein wenig Glück, denn der behandelnde Tierarzt, der Sonia kennt und weiß wie viel sie und ihr Team für die Straßentiere tun, berechnet die OP nicht. Alles andere wie Medikament, Verband, Impfungen ec. muss natürlich bezahlt werden. Ein großer Dank geht an alle Unterstützer, die Rigu diese große Behandlung ermöglichen.





Auch ihn, er trägt den Namen Wolf, haben unsere rumänischen Kolleginnen auf der Straße gefunden. Was ihm passiert ist weiß man nicht. Aber sicher war, dass er dringend ärztliche Hilfe benötigte. Diese Behandlung ist und wird noch sehr kostspielig, da Wolf auf Grund seines schlechten Zustandes, noch nicht alle Behandlungen erhalten kann. Wolf liegt bis auf weiteres in einer Klinik. Vielen Dank liebe Spender, ohne euch könnten unsere Kolleginnen vor Ort keine so optimalen Behandlungen durchführen lassen.





Das ist nur ein ganz kleiner Einblick, was in den letzten Wochen an Notfällen bei Sonia und ihrem Team angekommen ist. So gerne würden man allen helfen. Aber das geht leider nicht. Wir sind ganz eng mit Sonia im Kontakt und sprechen uns genau ab, wer am schnellsten Hilfe benötigt. Wenn wir könnten, würden wir noch mehr unterstützen , aber wir sind so ein kleiner Verein und haben natürlich somit nicht so einen großen Kreis an Unterstützern. Und dennoch, wir sind so dankbar, einigen wenigen Tieren ein wenig von ihrem Leid zu ersparen und ihnen medizinische Hilfe geben können. Ohne euch wäre das nicht möglich. Danke, für alles was ihr für unsere Notfälle leistet. 

Wir wünschen euch morgen einen guten Start in die Woche. Bleibt alle gesund und passt auf euch auf!


Euer THF Team






17.04.2022


Liebe Tierfreunde,

Wir wünschen euch ein schönes Osterfest mit ganz viel Sonne, einem fleißigen Osterhasen und entspannte und fröhliche Stunden.





Euer THF Team





07.04.2022


Liebe Tierfreunde,



Vielleicht könnt ihr euch noch an die zwei erinnern? Über Wochen hat Sonia und ihr Team versucht die zwei einzufangen. Den Rüden, links zu sehen haben sie in ein sicheres Areal führen können aber er ließ sich noch nicht einfangen. Man baute Vertrauen auf. Die Hündin, welche Welpen hatte, war so scheu, dass es den Kollegen vor Ort nicht gelang, auch nur ansatzweise an sie heran zu kommen. Anwohner bekamen die Mühe der Tierschützer mit und vergifteten die Hunde. Einfach nur mal so! Ihr könnt euch vorstellen, was unsere Tierfreunde vor Ort durchgemacht haben. Neben vielen Tränen die gelaufen sind, kam dann große Wut auf. Es wurde eine Anzeige gemacht, in der Hoffnung die Täter zu erwischen. Aussichtslos!!! 



Die Tierärzte haben noch alles versucht, aber jede Hilfe kam zu spät! Beide Tiere mussten von ihren Qualen erlöst werden! Was blieb, waren die Hundekinder, nun ohne Mutter!



Mit ganz viel Lebe und noch mehr Arbeit, hat Sonia die fünf aufgepäppelt um sie dann in ein hoffentlich liebevolles Zuhause abgeben zu können!

Hier konnten wir durch eure Hilfe die Tierarztkosten übernehmen. Auch die Entwurmungen, Impfungen und alles was die Welpen benötigten, konnte Sonia durch eure Spenden bezahlen. Ein ganz großer Dank geht an euch alle!

Wir wünschen den fünf Hundekinder alles Glück dieser Welt!!!


Das ist ein kleiner Ausschnitt vom Tagesgeschäft unserer rumänischen Kolleginnen und Kollegen. Straßenhunde füttern. Schauen, wer braucht med. Hilfe. Immer wieder finden sie Welpen. Ohne ihre Hilfe würden sie erbärmlich sterben. Die Nächte sind noch sehr kalt und die kleinen kommen noch gar nicht alleine zurecht!


Von Herzen ein großes Dankeschön an die Unterstützer, die es ermöglichen Futter zu kaufen und ganz wichtig eine med. Versorgung für den einen oder zu übernehmen. Ohne eure Hilfe, könnten Sonia und ihr Team vieles nicht machen!



Dieser Hund ist schon sehr geschwächt. Er frißt im liegen, er hat nicht mehr viel Kraft. Sonia hat ihn mitgenommen und in eine Klinik gebracht. Dort wird nun geschaut, was ihm fehlt. Sein Blick spricht Bände. Er ist einfach nur noch müde und dankbar, das ihm jetzt geholfen wird!



Und dieses Bild findet man überall! Ausgesetzte Welpen.  Straßenhunde, die sich über das Futter freuen!


                                               


              Und auch diese zwei hat Sonia irgendwo im nirgendwo gefunden. Einfach entsorgt!!! 


Durch den Krieg in der Ukraine, hängen wir mit unseren Einträgen ein wenig nach. Bitte entschuldigt das. 

Wir wünschen euch eine schöne Woche. Bleibt alle gesund und passt auf euch auf!


Euer THF Team









27.03.2022


Liebe Tierfreunde,

heute haben wir mal richtig schöne Nachrichten. Zwei unserer Patenhunde, die in Ungarn auf dem Gnadenhof bei Andrea einen Platz gefunden hatten. durften nun doch noch einmal ein Familienleben erleben. Wir freuen uns sehr darüber. 


Boshy hat in der Schweiz ein Zuhause gefunden!

Von ganzem Herzen wünschen wir Boshy ein glückliches Leben. Vielen Dank an die wunderbaren Paten, die Boshy die Möglichkeit gegeben haben völlig zu genesen und somit ein ganz normales Leben in der Schweiz leben zu dürfen. Wir freuen uns riesig!

Das Boshy überhaupt eine Chance auf ein schönes Leben bekommen hat, verdankt sie Andrea aus Ungarn.  Sie hat alles gegeben um diese geschundene Hündin wieder auf die Beine zu bekommen. Nun hat sie bei Freunden von Andrea eine Familie gefunden!!!! 


Flash der jetz Fluffy heißt, hat in Deutschland eine Familie gefunden


Manchmal muss man Glück im Leben haben. Der kleine Flash ist in die Herzen von Ulrike und Martin gehüpft und durfte vor drei Wochen in seine Familie reisen. Wir wünschen allen dreien ein glückliches Leben und freuen uns sehr.   

So ist das Leben, auf der einen Seite gab es große Tränen des Abschiedes und auf der anderen Seite Tränen der Freude. Von Herzen danken wir unserer Kollegin Andrea, dass sie Flash diese Chance auf eine eigene Familie gegeben hat und ihn hat gehen lassen. Ein Jahr hat Flash bei Andrea gelebt und wurde sehr von ihr geliebt. Aber sie sagte uns, ein Gnadenhof bleibt ein Gnadenhof mit vielen Hunden, wo jeder nur seinen kleinen Anteil an Zuwendung bekommen kann. Eine Familie ist eine Familie, wo es doch mehr Aufmerksamkeit gibt. Flash hat jetzt die Chance die weite Welt kennen zu lernen. Danke liebe Andrea, ich weiß wie schwer es dir gefallen ist den kleinen Flash gehen zu lassen!!!! Alles ist gut! Du hast genau die richtige Entscheidung für deinen kleinen Freund getroffen!

Und dann wollen wir auf gar keinen Fall unsere langjährige Kollegin Dana vergessen. Denn sie war es, die Fluffy in Rumänien gerettet hat. Kinder waren so grausam zu ihm, dass man dem kleinen Hund ein Bein abnehmen musste. Vielen Dank liebe Dana, ohne dich würde dieser Hund nicht mehr leben!!!!

Uns bleibt jetzt nur noch zu sagen: nun lauft los ihr zwei. Rennt über die weiten grünen Wiesen und erfreut euch an eurem Leben!


Euer THF Team





21.03.2022

Liebe Tierfreunde,

aus anfänglicher Ohnmacht, gepaart mit Angst und einem absoluten Kontrollverlust, sind wir aufgestanden und haben versucht den Menschen   und den Tieren in der Ukraine etwas Hilfe zu leisten. Das ist uns gemeinsam gelungen. In wenigen Tagen haben wir 21 Paletten an Futter für Hunde und Katzen, Transportboxen, Medikamenten, Körben, jede Menge an Hygieneartikeln und vieles mehr zusammen bekommen. Diese Paletten wurden am Freitag abgeholt und sind nun auf den Weg an die ukrainische Grenze. In jeden einzelnen Karton haben wir Hoffnung und Frieden mit hinein gelegt. 

Worte reichen manchmal nicht aus, aber etwas anderes haben wir nicht, um unseren Dank an alle, die diese Aktion unterstützt haben, zu sagen. Eigentlich wollten wir uns bei jedem einzelnen mit Namen bedanken, schnell stellte sich heraus, dass das nicht möglich ist. Es waren so viele Menschen hier bei uns  und haben Spenden gebracht. Von weit her haben uns die Menschen Pakete geschickt. Nachbarn, Freunde und Bekannte haben in ihrer Gegend gesammelt und hier vorbei gebracht. Firmen, wie "miezebello" und deren Kunden haben sieben Paletten Futter gespendet, Trinkgut Berenbostel hat eine Palette Wasser gespendet, der Geflügelhof Andreas Nordmeyer hat uns mit dem transportieren des Wasser geholfen. Die Mädels vom Tierheim Wunstorf haben fleißig gesammelt. Die Mitarbeiter vom Tierheim Hannover haben für die  gesammelt. Edeka Osterwald hat uns Massen an Kartons gegeben. 

Ich glaube, niemals zuvor hat es eine so große Hilfsbereitschaft gegeben. Jeder hat irgendetwas getan. Das ist großartig! Die Ablenkung und das man etwas tun konnte und die Hoffnung, dass der Krieg nun vorbei ist, taten gut. Aber der Krieg ist nicht vorbei. Niemals hätte ich gedacht, dass wir hier einmal über einen Krieg in Europa schreiben werden. Corona hat uns allen schon gereicht und hat mit den meisten Menschen von uns etwas gemacht. Schon da, war nichts mehr wie es einmal war. Aber jetzt! Jetzt haben wir alle Angst. Vor einem einzigen Mensch. Und keiner von uns kennt diesen Mann. Was ist hier los? 

Wir schicken unsere Gedanken in die Ukraine und beten, dass dieser Alptraum bald ein Ende hat. Liebe Tierfreunde, ich habe immer geschrieben, wir dürfen keine Angst haben. Angst ist ein lähmender Begleiter. Sie entkräftet unser Seele und tut nicht gut. Heute schreibe ich euch, ja ich habe Angst! Und ich kann nichts dagegen tun. Die Ablenkung mit dem Sammeln von Spenden ist nun vorbei und das flaue Gefühl im Magen macht sich wieder breit!! Und dennoch, ich bin davon überzeugt: alles wird gut, aber nichts wird mehr so sein wie es einmal war!

Seid zwei Jahren schreibe ich: passt alle gut auf euch auf. Auch heute bleibt nichts anderes als euch zu wünschen, dass ihr alle gesund und wachsam bleibt!

DANKE für alles was wir gemeinsam für die Ukraine tun konnten.

Spendengelder Ukraine:


Heidelore 100€, Renate 10€, Anna 300€, Anonym 20€, Ulrike F. 100€, Ulrike W. 30€, Heike und Peter 70€, Antje,Leni und Ralf 20€  , Familie V. 50€  , Claudia und Detlef 1000€, Helga und Wolfgang 1000€  , Hika und Henning 100€, Ulrike und Martin 100€, Uwe 20€  , Anja und Thorsten 150€  , Diana 250€ 


Die ersten sieben Paletten sind vor 10 Tagen an der ukrainischen Grenze angekommen!





                   Am Freitag konnten wir weitere 11 Paletten mit in die Ukraine schicken!


Ein ganz besonderer Dank geht an die Spedition Gala-Trans und die vielen Unterstützer für ihren unglaublichen Einsatz. 

Wir machen hier jetzt ein paar Tage Pause und werden euch dann die vielen Neuigkeiten von hier und unserer Kollegin Sonia und ihrem Team berichten!!!


Euer THF Team






12.03.2022

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch mal ein update geben und berichten was in den letzten Tagen passiert ist. Es ist so beeindruckend, wie viele Menschen bereit sind zu helfen. Überall auf der Welt! Wir haben hier in wenigen Tagen fünf Paletten Hunde und Katzenfutter bekommen, mehr als 50 Transportboxen, ca. 50 Taschenlampen, Decken, Körbchen, Hygieneartikel für die Frauen, Milchpulver für Baby`s und so viel mehr. Auf Grund der guten Situation an den Grenzen, haben wir uns unter Absprache mit unserer rumänischen Kollegin Dana, dazu entschieden eure Spenden direkt in die Ukraine zu schicken. Bei uns im Ort ist eine Spedition, Gala-Trans, die Spenden an die ukrainisch / polnische Grenze fährt und dann in kleineren Transportern die Sachen nach Sumy bringen. Das ist genau das, was wir uns gewünscht haben...Hilfe genau dort zu leisten, wo sie am dringendsten benötigt wird. Jetzt ist unser Hof leer und wir können die nächsten Spenden holen. Der nächste LKW kommt Mitte nächster Woche lädt erneut auf und fährt dann zurück. Somit endet unsere Aktion etwas früher nämlich am 15.03. Wir möchten auf keinen Fall, dass wir hier Spenden liegen haben und keine Möglichkeit diese weiter zu leiten. 

Die nächsten Tage werden wir hier kräftig in die Hände spucken und die nächsten Paletten packen. Es werden ca noch einmal fünf Paletten zusammen kommen. Großartig!!!!!

Bitte habt Verständnis, dass wir nicht jeden einzelnen mit Namen oder Foto aufführen können. Es ist einfach zu viel und nicht mehr zu schaffen!

Wir werden   Ende nächster Woche, wenn alle Spenden raus sind, euch  weitere Fotos zeigen und einen Abschluss Bericht schreiben!

Alle die hier mit unterstützt haben: VON GANZEM HERZEN "DANKE" ihr seid WUNDERBAR!





Ein ganz großes Dankeschön geht an die Spedition Gala-Trans und ihr gesamtes Team. Ihr macht einen mega Job!


Wir wünschen euch allen ein schönes Wochenende, bleibt gesund und passt auf euch auf.


Euer THF Team






06.03.2022

Liebe Tierfreunde,

großartig, wie Menschen zusammenrücken, wenn die Not so groß ist. Jeden Tag kommen hier Pakete an, fremde Menschen stehen vor der Tür und bringen Futter oder andere Dinge, die so nötig gebraucht werden, hier ab. Überall sammeln die Menschen.... Diesen Zusammenhalt zu spüren ist gut für die Seele! Heute fangen wir an die ersten Paletten zu packen damit wir immer auf dem laufenden sind. Wir geben euch nächste Woche eine Info, was inzwischen angekommen ist. Wir müssen die Sachen in die Kartons verteilen das braucht viel Zeit. Auch haben wir noch nicht gezählt, es sind einfach andere Dinge viel wichtiger. Jetzt zeigen wir euch erst einmal ein paar Fotos.

 

Nicole bringt gesammelte Spenden vom              Auch hat sie für die ukrainischen Kinder Zahnbürsten

Tierheim Team Wunstorf! Vielen Dank!!!              und Zahncreme gespendet! DANKE                     


 llichen Dank Susanne und Thomas                        Gaby sammelt fleißig und hat wunderbare

                                                                                     Unterstützung!   


Ein ganz großes Dankeschön miezebello und               Vielen Dank liebe Alexa.

den wunderbaren Spendern!


Dieser Karton kommt von unseren lieben        Vielen Dank liebe Hilka und lieber Henning

Freunden von Rügen. Vielen Dank Antje,         für die Transportboxen!  

Leni und Ralf!!!  



Ein ganz großes Dankeschön geht an Bea!             Wir sammeln, lagern und packen.....

Hier geben zwei junge Menschen aus ihrem

Dorf gesammelte Spenden ab!  


Liebe Tierfreunde, unsere Aktion "Ukraine" geht noch bis zum 15.03.2022 bitte helft alle mit, damit wir vor Ort helfen können!!!!!



Diese Fotos haben wir von unserer rumänischen Kollegin Dana bekommen. Schaut mal wie liebevoll die Rumänen die Räume für die Flüchtlinge ausgestattet haben! Durch meine Besuche bei Dana, kenne ich die Dörfer wo die Menschen jetzt alles geben. Es sind fast alle dort bitterarm. Und dennoch geben sie alles um zu helfen. Wir waren sehr beeindruckt was sie dort leisten. Vor ein paar Tagen sind die ersten Studenten aus Kiew dort angekommen und gestern die nächsten Flüchtlinge.  



Wir wünschen euch allen eine gute Zeit!


Euer THF Team







02.03.2022


Liebe Tierfreunde,

auf Grund der jetzigen Situation in der Ukraine haben wir uns dazu entschlossen einen Spendentransport zu organisieren. Wir alle haben ein paar Tage gebraucht um zu begreifen was in der Welt los ist.... . Jeder einzelne von uns geht mit dieser Lage anders um, ich hier war wie erstarrt und konnte tagelang nicht klar denken. Aber hier zu sitzen und nichts zu tun ist keine Option! Angst ist ein ganz schlechter Begleiter und ich hatte Angst. Aber jetzt muss die Angst weichen, jetzt müssen wir ALLE etwas tun. JETZT brauchen wir all eure Hilfe um den Menschen, die in so große Not geraten sind, zu unterstützen. Jeder einzelne von euch ist jetzt gefragt!!!!

Durch unsere langjährige Kollegin Dana aus Bukarest, die ein Team direkt an der Rumänisch Ukrainischen Grenze hat, bekommen wir genaue Informationen, was derzeit dringend benötigt wird. Auch haben wir unseren ehemaligen Spediteur mit ins Boot geholt und gefragt, ob er aus Rumänien mit seinem LKW hier zu uns her kommt und die Spenden abholt. Ja, das war gar keine Frage. 

Wir sind ein Tierschutzverein, somit liegen uns natürlich auch die Tiere am Herzen. Viele Ukrainer nehmen ihre Haustiere mit, selbst mit ihren Pferden gehen sie über die Grenze. Wir sammeln jetzt Hunde und Katzenfutter, Decken, Hundekörbe und ganz wichtig Transportboxen für kleine Hunde und Katzen. Die Menschen schleppen seid Tagen ihre Tiere auf dem Arm, vor allem ihre Katzen, weil sie Angst haben sie laufen weg. Aber sie können nicht mehr. Bitte schaut nach, fragt in eurem Bekanntenkreis, wer hat eine kleine Box übrig. 

Durch jahrelange gute Zusammenarbeit mit dem Futtermarkt "mietzebello" habt ihr die Möglichkeit in eine der  8 Filialen zu gehen und könnt dort Futter kaufen!  Wenn jeder von euch einen Sack Futter kauft oder ein Schälchen Katzenfutter, dann bekommen wir unseren LKW voll!








Liebe Tierfreunde, 

leider müssen wir es immer wieder sagen, bitte schaut euch die Spenden genau an, sie müssen sauber und heile sein. Die Menschen vor Ort haben nicht die Möglichkeit zu waschen oder zu reparieren!!!!

Wer nicht die Möglichkeit hat Sachspenden zu geben, den bitten wir um eine kleine Geldspende. 


Spendenkonto:
 Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

Bitte als Verwendungszweck: Ukraine angeben

Wer eine Spendenbescheinigung braucht, meldet sich bitte bei uns oder schreibt seine Adresse direkt auf die Überweisung!

Die Tiere müssen zum Teil tierärztlich versorgt werden. Sie brauchen Medikamente die ihre Besitzer in der Eile vergessen haben. Die Spendengelder werden zu Dana nach Bukarest überwiesen und sie gibt die Gelder an die Tierärzte oder an Menschen die nichts haben, auch nicht die Möglichkeit weiter zu reisen, weil sie keinen Verwandte/Bekannte in Europa haben. Für diese Menschen muss gesorgt sein. In Bukarest haben die Hotels ihre Zimmer auf gemacht um den Flüchtlingen Unterkunft zu bieten. Auch ihr Essen und die Fahrkarten müssen sie nicht bezahlen. 

Wir zeigen euch jetzt eine Liste von Dingen die sie dringend benötigen!

Bitte NUR diese Sachen die hier auf der Liste stehen zu uns bringen oder per Post schicken. Nichts anderes!!!! Bitte packt die Sachen in einen Karton! Schreibt uns auf den Karton was genau in dem Paket ist! Wir haben hier keine Kapazitäten jeden einzelnen Karton zu überprüfen! Bitte nur gewaschene und heile Sachen, ich muss das hier schreiben, weil wir hier schon Dinge erlebt haben, die ihr gar nicht wissen wollt.

Liste:

Kleine Transportboxen für Hund/Katze

Decken

Weiche Körbe

Zahnbürsten Kinder, Erwachsene

Zahncreme

Thermosocken, Kinder Erwachsene

OB`S und Binden 

Seife, Duschgel

Pulvermilch (Baby)

Taschenlampen mit dazugehörigen Batterien

Unterwäsche für Kinder

Gaskocher

Thermosflaschen, Thermobecher

Regenmäntel

Fieberthermometer

Fiebersenkende Mittel

Hustensaft für Kinder und Erwachsene


Das sind die Dinge die wir  gestern von unserer Kollegin Dana geschrieben bekommen haben. Wir sind hier im ständigen Kontakt und werden, wenn es nötig ist die Liste erweitern. Wir werden hinter jedem aufgeführten Gesuch schreiben wieviel wir von jedem haben und was wir noch dringend benötigen!

Unter dieser Telefonnummer könnt ihr uns erreichen: 05131-456020

Das ist die Adresse an die ihr eure Spenden schicken könnt:

Tierhilfe Hunde Freiheit 

Andrea Wischnewski, 

Kleine Str. 28

30826 Garbsen


Ich weiß, ich wiederhole mich. Aber nichts zu tun ist jetzt keine Option mehr. Ich bin dankbar in diesem Land geboren zu sein, muss aber feststellen, das es auch uns hätte treffen können. Und ich wäre so dankbar, wenn es irgendwo jemanden geben würde, der mir helfen würde!!!!

Bitte fragt überall nach, in Drogerien, Apotheken, bei Freunden und Nachbarn. 

Zusammen werden wir unseren LKW füllen! Gemeinsam sind wir STARK!!! Das zeigt die Welt uns jetzt! Niemals zuvor in der Geschichte hat es so eine Situation je gegeben! Niemals zuvor stand sich die Welt so nah! Auch wenn wir noch so ein kleiner Verein sind, wir haben immer wieder gezeigt, dass wir großes Leisten können. Wir haben so unglaublich tolle Menschen an unserer Seite, manche kennen wir gar nicht persönlich und dennoch... mit euch an unserer Seite haben wir unsere Ziele immer verfolgt und umgesetzt! DANKE an euch ALLE.

Passt alle gut auf euch auf, bleibt gesund und wachsam!



PS: Die Versorgung von Sonia`s Hunden ist selbstverständlich Gewährleistet. 


Euer THF Team





21.02.2022

Liebe Tierfreunde,

seid Tagen versuche ich hier einen neuen Eintrag zu schreiben. Ich klappe den PC auf und bin wie gelähmt! Ich kann nicht schreiben.... Dabei gäbe es so viel zu berichten. Aber ich bekomme es nicht hin...es ist zu früh, es tut so unglaublich weh.... ich bekomme meine Gedanken nicht geordnet...

Ich werde irgendwann über dich schreiben lieber Charly, aber nicht heute...du fehlst uns so....und ich bin nur am weinen, und ich bin nicht mehr professionell...aber das muss man sein wenn man eine Homepage führt! Ich bin heute nur Andrea...ein ganz normales Frauchen dass um seinen Hund weint. 

  Der Himmel hat einen neuen Stern und er heißt Charly.  





Du fehlst uns so sehr! Wir sehen uns .... Pass auf dich auf!


Dein Ingo und deine Andrea


Wir bitten auch, uns noch ein paar Tage Zeit zu geben bis wir uns hier wieder geordnet haben!


Euer THF Team




02.02.2022

Liebe Tierfreunde,

dank eurer wunderbaren Unterstützung, konnte unsere rumänische Kollegin Sonia und ihr Team einige offene Tierarztrechnungen begleichen, jede Menge Futter kaufen und noch einmal fünf weitere Hundehütten. Das ist so schön.... Die Nächte sind zum Teil bitter kalt und für alle Hunde, besonders für die ganz alten und die ganz jungen, sind diese Hütten lebensnotwendig!

 




Seid Tagen ist Sonia mit einer Kollegin unterwegs und versuchen zwei scheue Hunde einzufangen um sie dann kastrieren zu lassen. Der Rüden hat nach vielen Tagen ein wenig Vertrauen gefasst und ist nun gesichert. Aber die Hündin  lässt sich nicht fangen. Sie bleibt nach wie vor in der Distanz. Weder Futter können sie locken noch fällt sie auf die Falle rein. Die Überbelegung einen Tierarzt zu bitten, sie mit dem Betäubungsgewehr zu betäuben, wurde wieder verworfen. Es ist einfach viel zu kalt und die Gefahr, sie verlieren sie, ist viel zu groß. Sie würde dann erfrieren oder von anderen Hunden angegriffen werden. Um ein Tier mit dem Betäubungsgewehr zu betäuben ist eine große Herausforderung und bedarf großes Wissen. Man muss ungefähr abschätzen, wieviel Kilo wiegt das Tier um genau die Menge der Betäubung auf die Spritze aufzuziehen. Ist es zu wenig, bekommt man die Tiere nicht sie rennen weg und legen sich irgendwo hin und schlafen ihren Rauch aus. Ist es zu viel, besteht die Gefahr das das Tier stirbt. Wenn die Dosis stimmt,  dauert es ungefähr 3 Minuten, bis der Hund schlafen würde. Eine lange Zeit.... um weg zu laufen. Man braucht ein großes Team, das sich weitläufig verteilt und schnell laufen kann. Immer so viel Distanz um den Hund nicht unnötig zu stressen aber ihn auch nicht aus dem Auge zu verlieren. Mal sehen, was Sonia in den nächsten Tagen zu berichten hat. Konnten sie sie einfangen oder nicht?



      Er ist freundlich und in Sicherheit!                               Sie sagt: Mensch geh weg! 


Wir warten nun auf neue Infos und neue Fotos und drücken weiterhin die Daumen das sie in den nächsten Tagen Erfolg haben und die Hündin kastrieren können.

Euch eine schöne Woche.....


Euer THF Team






23.01.2022

Liebe Tierfreunde,

ohne irgendwelche Vorzeichen hat Pötyi sich gestern auf ihre letzte Reise begeben. Ganz leise schlief sie einfach ein. Unsere ungarische Kollegin Andrea fand sie am Morgen in ihrem Körbchen und war zu tiefst geschockt. Es ist so traurig, hatten wir ihr doch noch ein paar friedliche Jahre in Liebe und Geborgenheit gegönnt. Ein ganz großer Dank geht an Andrea, die alles für Pötyi getan hat. Immer wieder musste sie wegen ihrer Haut zum Tierarzt. Immer wieder wurden Blutuntersuchungen gemacht. Die Medikamente mussten immer wieder gewechselt werden und neue kamen dazu. Pötyi aber reagierte nicht wirklich auf die Tabletten und Waschungen. Diese Hündin hat zu lange gelitten. Ihre Seele war so geschunden und müde, dass sie einfach nicht mehr konnte. Und dennoch.... sie durfte gut ein Jahr bei Andrea leben und erfahren was Liebe ist. Dafür sind wir ihr sehr dankbar....Liebe Andrea du hast einen großartigen Job gemacht....Klein Pötyi wird von oben auf dich schauen und auf dich acht geben.

Liebe Paten, ohne euch hätte Andrea die vielen Untersuchungen, Medikamente und Spezialfutter nicht bezahlen können. Danke für eure Unterstützung.....  

So kleine Pötyi nun lauf schnell los zur Regenbogenbrücke....du wirst schon von den anderen erwartet. Was auch immer du erlebt hast, wir wissen es war nichts gutes, denk daran, es gibt hier unten Menschen die dich geliebt haben und hoffen, dass du da oben, wo auch immer du bist, irgendwann verzeihen kannst.


Pötyi 



´                   Pötyi im Dez. 2019                  Und so möchten wir sie in Erinnerung behalten!  


Euer THF Team






21.01.2022


Liebe Tierfreunde,

eigentlich bin ich selten sprachlos. Und dennoch.... gibt es Momente, da bleibt einem der Mund offen stehen. So wie heute morgen! Es klingelte bei uns an der Tür... weder der Postwagen stand vor der Tür, noch erwarteten wir jemanden. Ich ging zur Tür und öffnete einen kleinen Spalt und sah das eine junge Frau mit einer Dose vor der Tür stand. Sie trug eine Maske und ich konnte daher nur in ihre fröhlichen Augen sehen. Dann fragte sie mich: sind sie vom Tierschutz? Ja, um was geht es denn. Ich wollte schon lange bei ihnen gewesen sein, aber es passte immer nicht! Aber heute möchte ich ihnen etwas geben. Ich machte die Tür weit auf und fragte mich, was will diese fremde Frau mir geben. Dann erzählte sie mir, dass sie zu Weihnachten weniger Geschenke machen wollten und dafür eine Spende dem Tierschutz zukommen lassen. Ihre Familie, ganz besonders die Kinder, sie können noch nicht alt sein, fanden diese Idee super und somit übergab sie mir dann eine blaue Dose. Ich stand da und war so gerührt von dem was sie mir erzählte, dass ich nicht wusste was ich sagen sollte. Ich kam gar nicht dazu viel zu sagen... außer vielen Dank und...da war sie schon weg! Ich rief ihr hinterher und fragte sie nach ihrem Namen.... den sagte sie mir noch und dann fuhr sie davon! Ich schaute in die Dose und sah kleine Schokoladenmännchen und 105€! 

Liebe Kinder, Jennifer und Familie, vielen Dank für diese wunderbare Unterstützung... und diesem kleinen Moment der unglaublichen Freude, die sie mir heute morgen gemacht haben. 

Ja, das ist auch Tierschutz, so bitter und traurig er oft ist, gibt es auch Augenblicke die einem das Herz öffnen und die einem sagen: alles wird gut!




Euer THF Team




19.01.2022

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch berichten wie es Karasch geht. Seine Wunden heilen gut. Ohne murren lässt er sich täglich von Alina versorgen. Sie sagt: er ist der beste Hund der Welt. Inzwischen steht er auch wieder auf allen vier Beinen und geht ganz normal durch die Klinik. Drücken wir ihm weiterhin die Daumen und hoffen, dass er irgendwann eine passende Familie findet! 1000 Dank an alle Unterstützer, ohne eure Hilfe, wäre diese optimale med. Versorgung gar nicht möglich gewesen!


Es ist großartig, wie toll seine Wunden in den letzten vier Wochen geheilt sind! Super Versorgung von unseren Kolleginnen vor Ort!



 


Ganz brav liegt er und lässt sich behandeln. Ein toller Hund!!!!



Dank eurer sofortigen Hilfe, konnten Sonia und ihr Team umgehend los und die hungrigen Hunde füttern. Bitte habt Verständnis, dass Sonia nicht immer Massen an Fotos schicken kann. Es ist sehr kalt und es gibt zu viele Hunde die auf sie warten um ein paar Bröckchen Futter zu bekommen!



Euer THF Team







12.01.2022


Liebe Tierfreunde,


Sissi hat sich auf ihre letzte Reise begeben und leuchtet nun ganz hell am Himmelszelt. Eine kleine Katze hat sie auf ihren letzten Weg begleitet.... 

Ich durfte Sissi bei eines meiner Reisen nach Rumänien kennenlernen. Sie war eine scheue Hündin und wollte keinen Kontakt zu mir. Es hat lange gedauert, bis sie zu unserer rumänischen Kollegin Rodica Vertrauen aufbauen konnte. Aber irgendwann war das Eis gebrochen und die beiden wurden Freunde. Auch ging sie in kleinen Schritten mehr und mehr ins Haus und schaute sich dort einmal um. Die Wärme und die Ruhe die es dort gab, nahm sie dankend an. Ein ganz großes Dankeschön geht an Rodica, die mit all ihrer Liebe und Führsorge Sissi gezeigt hat, dass nicht alle Menschen schlecht sind!!!! Auch geht ein herzliches Dankeschön an Ulrike und Martin, die eine Patenschaft für Sissi übernommen haben und damit ihre monatliche Versorgung gewährleistet haben!

Liebe Sissi,

mach es gut die scheue liebevolle Seele und grüße all die anderen, die schon da angekommen sind, wo es friedlich und schön sein soll. Lauf nun los und denke immer daran, es gab Menschen hier unten die haben dich so geliebt wie du warst.


  Sissi  





Euer THF Team

 




09.01.2022

Liebe Tierfreunde,

wir bedanken uns ganz herzlich bei dem Futtermarkt "miezebello" für das Aufstellen unserer Kastrationsspendenbox. Durch wunderbare Unterstützer sind 196,53€ zusammen gekommen. Das sind 6 Kastrationen. Wir freuen uns sehr darüber. Vielen Dank!!!!



Wir wünschen euch einen schönen Restsonntag....


Euer THF Team





04.01.2022


Liebe Tierfreunde,

von ganzem Herzen wünschen wir euch ein gesundes, zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr. Mit Liebe, Zuversicht, Humor, Freude, Kraft und ganz viel Mut und Hoffnung werden wir dieses neue Jahr begrüßen und zusammen meistern. 

Durch eure Unterstützung konnten wir im Jahr 2021 261 Kastrationen durchführen lassen. 

Für 22 Hunde haben wir Menschen gefunden, die eine Patenschaft für einen Hund übernommen haben, die entweder zu krank, zu alt oder nicht mehr vermittelbar sind.

Es konnten 3 Paletten Futter ec. nach Rumänien geschickt werden. Dieses ist nicht mehr möglich, da die Spedition den Preis so erhöht hat, dass wir diesen nicht mehr bezahlen können.

Wir konnten mit 8427,64€ dafür sorgen, dass die Hunde und Katzen genügend Futter bekommen und das verletzte Tiere eine medizinische Versorgung erhalten konnten.

An alle die das ermöglicht haben ein ganz großes DANKESCHÖN!!! Ohne euch wäre unser kleiner Verein nicht ansatzweise in der Lage denen zu helfen, die es so nötig haben. 

Unser Ziel für 2022:

Ganz wichtig sind uns nach wie vor die Kastrationen. Wir haben zwei Kastrationseinsätze im Frühjahr und zwei im Herbst geplant. 

Da wir zur Zeit keine Möglichkeit sehen Futter nach Rumänien zu bekommen, müssen wir uns etwas anderes einfallen lassen. Wir versuchen alle drei Monate Sonia und ihrem Team 1000€ zu überweisen, von dem sie dann Futter kaufen und ihre Notfälle versorgen lassen kann.

Wir wünschen uns , dass wir noch einige Menschen erreichen, die eine Patenschaft übernehmen, damit Hunden geholfen werden kann, die keine Chance mehr haben nach Deutschland zu reisen.

Auf Grund von Corona ist im Moment kein Sommerfest und auch keine Weihnachtsfeier geplant. Wir müssen abwarten was dieses Jahr bringt. Auch eine Reise zu Sonia steht in den Sternen. Auch hier müssen wir abwarten. 

Mit unseren Plänen sind wir bescheidener geworden. Immer wenn wir große Vorsätze hatten, kam irgendetwas dazwischen. Somit schauen wir erst einmal und freuen uns dann, wenn doch mehr möglich ist.

Und dann möchten wir euch noch etwas positives mitteilen. Fila und Kane geht es gut. Beide Hunde haben sich erholt und sind auf einem guten Weg. Das freut uns ganz besonders. Wir drücken die Daumen und wünschen alles Gute. 


                               Fila                                                                        Kane  


Wir wünschen euch eine gute Zeit, bleibt alle gesund und passt auf euch auf!


Euer THF Team