Herzlich willkommen auf der Homepage der
Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 

Wir sind eine kleine Gruppe von Tierfreunden, die sich im Tierschutz engagieren und sich zur Aufgabe gemacht haben, Tiere die in Not geraten sind, zu unterstützen. Desweiteren sammeln wir Sachspenden für Tierschutzvereine, die Hilfe benötigen, stellen Nothunde auf unsere Seite ein, und fahren / fliegen in Tierheime und helfen vor Ort. Um auch nachhaltig Tierschutz zu betreiben versuchen wir z.B. Tierärzte für Kastrationsprogramme vor Ort zu gewinnen. Für jegliche Unterstützung und Ideen sind wir dankbar. Bitte nehmt Kontakt über unser Kontaktformular auf.

                                      


 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
e.V.

Commerzbank Garbsen

IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Spenden an uns sind steuerlich absetzbar. Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigt, meldet sich bitte bei uns.

Die Erlaubnis nach §11 TierSchG bescheinigt, dass der Förderverein Tierhilfe Hunde Freiheit  e.V. alle Anforderungen an Sachkunde, Haltung, Sorgfalt und Hygiene erfüllt.

 

 

 

Mit deinem Einkauf unterstützt du Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

 


Eine Kastration kostet 25€ und rettet hunderte von Leben! Bitte helfen Sie uns, damit wir vor Ort helfen können!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei den Spendern, die uns bei unseren Kastrationenseinsätzen unterstützen. 

 


  

                                       Kastrationsspendenbarometer

 

Annegret                          100€heartDANK

Emese                                  5€heartDANK

Helga und Wolfgang        300€heartDANK

Ramona                              15€heartDANK

Heike und Peter                 15€heartDANK

Diana                                   20€heartDANK

 

 

 

 

Weitere Informationen findet ihr unter "Unsere Arbeit" und dann Hilfe vor Ort!

 


29.05.2020

Liebe Tierfreunde,

Ein großartiges Ergebnis an Kastrationen haben wir im Mai. Durch Irina und ihr Team und durch eure wunderbare Unterstützung konnten 64 Hunde kastriert werden. So viele Hundekinder die nicht geboren werden, in eine Welt, in der sie nicht gewollt sind. Wir freuen uns für jeden Hund, der keine Welpen mehr bekommen kann oder zeugen kann. Es waren diesmal Straßenhunde, Besitzerhunde und einige Hunde aus einer Auffangstation. Alle Kolleginnen und Kollegen vor Ort bedanken sich ganz herzlich bei euch!

64 Kastrationen für Mai 2020 wurden gesponsert von:

Agnes und Burkhard 2,4, Kastrationen, Helga und Wolfgang 36 Kastrationen, Inge und Günther 2 Kastrationen, Jutta und Claus 2 Kastrationen, Christiane 4 Kastrationen, Diana 2,6 Kastrationen, Ralf 2 Kastrationen, Antje und Frank 0,8 Kastrationen, Katharina 0,8 Kastrationen, Carla 0,4 Kastrationen, Marita 10 Kastrationen, Margitta und Claus-Peter 1 Kastratione!

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an euch, für die 64 Kastartionen!

 

Wir freuen uns über jede Unterstützung, um das Leid der Straßenhunde in Rumänien zu verringern. Eine Kastration kostet uns 25€ und rettet viele Leben!

 

   

   

   

   

   

   

   

   

   

 


17.05.2020

Liebe Tierfreunde,

alle Hundekinder haben nun die Klinik verlassen und bekommen ihre Medikamente von ihren rumänischen Pflegefamilien.

Dennoch, einen kleinen neuen hellen Stern hat der Himmel. Er heißt Sheila. Leider hat ihr kleiner Körper nicht genug Kraft gehabt, die Krankheit zu überwinden. Mach es gut kleines Hundekind....angel

heartSheilaheart

 

Sonja und ihr Team bedankt sich ganz herzlich für eure Unterstützung! Und wir natürlich auch.

Passt alle gut auf euch auf und bleibt Gesund!

 

Euer THF Team

 


11.05.2020

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch die Neuigkeiten von unseren Welpen mitteilen. Sia und Vico konnten die Klinik vor ein paar Tagen verlassen. Sie bekommen weiterhin Medikamente, müssen aber nicht mehr in der Klinik sein. Ein weiterer Welpe konnte die Klinik auch verlassen. Zur Zeit haben wir noch keine Fotos von ihm.

Leider hat ein Hundekind es nicht geschafft. Ihr kleiner Körper war einfach schon zu schwach. Und zwei von den Geschwistern bangen noch um ihr Leben. Wir drücken von ganzem Herzen die Daumen für die zwei.

Im Moment ist in Rumänien die Hölle los. Jeden Tag werden weitere ausgesetzte Hundekinder gefunden. Es sind weitere sieben Welpen vor zwei Tagen in die Klinik eingewiesen worden. Alle Parvo positiv, aber alle noch ohne Auffälligkeiten. Hoffen wir das es so bleibt!

Wir möchten uns ganz herzlich für die sofortige Hilfe von Heike und Peter mit der Unterstützung von 100€, bei Ramona mit 8€, bei Bea und Jens für die Hilfe von 1000€ und bei Hilka und Henning für 50€ bedanken. Die Kosten für die Behandlungen von so vielen Hunden sind hoch und unsere rumänischen Kolleginnen sind sehr dankbar das, sie so schnell Hilfe bekommen haben!

   

Sia geht es gut. Sie ist nun bei Rudica und darf sich erholen. Vico konnte die Klinik auch verlassen. Auch ihm geht es viel besser.

heartDer Himmel hat einen neuen Sternheart

   

Die beiden kämpfen noch.... Mal haben sie einen guten Tag mal einen schlechten. Noch sind sie nicht über dem Berg! 

   

Mutti holt ihren Sohn aus der Klinik ab. Große Freude! Jetzt dürfen sich die vier an der Seite von ihrer Mutter langsam von dem Stress der letzten Tage erholen!

 

Euer THF Team

 


04.05.2020

Liebe Tierfreunde,

heute werden wir euch ein bisschen in den Alltag von unserer Kollegin Sonia und ihrem Team nehmen. Die nachfolgenden Bilder sind nicht schön, dennoch möchten wir euch die Realität nicht vorenthalten. Täglich kämpfen unsere rumänischen Kolleginnen und Kollegen um das Leben von Hunden. Hier mal ein kleiner Ausschnitt was in den letzten 14 Tagen passiert ist.

Zwei ausgesetzte Hundekinder, sie haben den Namen Vico und Funny bekommen, gefunden auf einer Müllkippe, ohne Futter ohne Wasser. Wissentlich, dass sie dort, wenn keine Hilfe kommt, sterben werden. Der kleinen Funny geht es gut aber Vico hat sich Parvovirose ( Durchfall und Erbrechen) eingefangen. Sechs Tage hat Sonia und auch wir um den kleinen gebangt. Ein Tag war gut der andere schlecht! Wir freuen uns sehr, gestern ist er nun aus der Klinik raus und wird jetzt liebevoll von Rodica betreut.

   

Zwei Hundekinder, völlig durcheinander!                        Klein Vico kann nicht mehr!

   

Hoffen, bangen, weinen, hoffen!                                Hat er genug Kraft zum Leben?

   

Ja, er hat gekämpft und gewonnen!               Nun ist er bei Sonia und sie freut sich so! Danke!

 

Nächster Fall: drei kleine Hundemädchen, irgendwo im nirgendwo. Sie wurden eingefangen und der kleinen Sia ging es nicht gut. Sie liegt bis heute in einer Klinik und keiner weiß ob sie leben wird oder nicht. Den beiden Schwestern geht es im Moment gut.

   

Sia, den Namen haben sie ihr gegeben und ihre zwei Schwestern vor dem sicheren Tod gerettet!

   

Jetzt heißt es Daumen drücken....             Das Foto ist von heute. Kein Blut mehr aber sie frißt nicht!

 

Nächster Fall: eine Hündin mit sieben Welpen, im Dreck gefunden. Es gab keinen einzigen freien Platz. Tagelanges warten, nachfragen wer hat einen Platz frei! Bangen um die Mutter und ihre Welpen. Jeden Tag werden vergiftete Hunde gefunden. Haben diese Hunde eine Chance? Dann endlich die Nachricht von Carmen und Ovin. Wir setzten einen Hund um, es geht um unseren Dingo, er geht jetzt mit ins Haus und die Mutter kann somit in den Bereich ziehen wo Dingo vorher saß. Vor ein paar Tagen war noch alles gut. Mutter und Baby`s wohlauf. Und auf einmal war alles anders. Alle Baby´s, sie haben alle noch keinen Namen, bekamen blutigen Durchfall. Dann muss alles ganz schnell gehen. Die Tiere müssen schnellst möglich in eine Klinik und an den Tropf. Wieder warten. Wieder bangen und hoffen. Drei von ihnen geht es besser. Aber den anderen vier geht es nicht gut. Noch wirkt die Behandlung nicht. Daumen drücken, immer wieder unserer Kollegin Mut zusprechen. Wir alle müssen warten. Wieder den Tod so dicht vor den Augen, wieder nicht gut schlafen können, beten, hoffen und den Glauben nicht verlieren.

Ein nicht aufhören wollender Kampf! Manchmal möchte man den Kopf ganz einfach nur in den Sand stecken und nicht mehr hingucken! Aber wenn man diese unschuldigen Hundeaugen sieht…..

Selten bat uns Sonia um Hilfe! Heute tat sie es. Bitte, könnt ihr uns helfen? Die Kosten sind so hoch, dass schaffen wir hier nicht. Die erste Rechnung von Viko ist da. Sie beläuft sich auf 263€. Die Kosten von den andern Tieren beläuft sich auf 25€ pro Tag.

Liebe Tierfreunde, könnt ihr uns ein wenig unterstützen damit wir Sonja und somit den Hundekindern helfen können. Jede Spende hilft uns die Kosten vor Ort zu begleichen.

   

Hier haben die Kolleginnen die Mutter mit ihren Welpen gefunden. Das Problem ist, an diesem Platz wird Gift ausgelegt.

   

          Hier sind sie in Sicherheit und Carmen und Ovin werden sich nun um sie kümmern.

   

Zwei Tage später. Den Hunden geht es schlecht! Die Diagnose: Parvovirose!

   

Das man ihnen hier helfen will, wissen die Hundekinder nicht. Ihre Gesichter sprechen für sich.

   

                                                                        Diese Foto haben wir vor einer Stunde bekommen!

 

 

Wir haben euch nur einen ganz kleinen Einblick vom Tagesgeschäft unserer Kolleginnen und Kollegen in Rumänien gegeben. Von den elf ganz kleinen Hundekindern, die noch draußen Leben, haben wir hier nicht berichtet. Wie man das aushält? Ich weiß es nicht. Gar nicht! Man macht einfach weiter!

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
 e.V.

Commerzbank Garbsen

 

IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

BITTE ALS VERWENDUNGSZWECK: "WELPEN SONIA" ANGEBEN!

 

Wie viele von ihnen überleben werden, wissen wir nicht. Aber wir wissen, dass wir jetzt Sonia und ihrem Team helfen müssen!

 

Euer THF Team

 


03.05.2020

Liebe Tierfreunde,

trotz großem organisatorischen Aufwand, haben unsere rumänischen Tierärzte Irina und ihr Team es geschafft, 32 Hunde zu kastrieren. In Rumänien ist die Lage durch Corona, wie überall woanders auch, angespannt. Anders wie bei uns, haben die Rumänen Ausgangssperre und dürfen nur mit einem Passierschein, der ganz genau angibt wo sie hin wollen, das Haus verlassen. Um so mehr freuen wir uns, dass 32 Hunde kastriert werden konnten. Ein ganz großer Dank geht an unsere Spender und an Irina und ihr Team für die großartige Arbeit, die sie geleistet haben!

In diesem Jahr, liebe Tierfreunde, wird vieles anders sein. Ob wir es schaffen, in 2020 einen gut erhaltenen Krankenwagen zu bekommen, steht im Moment in den Sternen. Was man spürt ist die Unsicherheit der Menschen. Wo führt uns der Weg mit Corona hin? Wie lange wird es dauern bis sich unser Leben wieder normalisiert? Mit den vielen Gedanken im Kopf geht auch die Spendenbereitschaft zurück. Jeder wartet ab was passiert!

Wir werden alles daran setzten, auch im Mai kastrieren zu können. Wie viele Hunde es werden wissen wir im Moment nicht, da das einfangen von Straßenhunden nicht möglich ist. Auch ist es verboten in umliegende Dörfer zu fahren und Besitzerhunde zu kastrieren. Eine unglaubliche Zeit!

Von ganzem Herzen bedanken wir uns bei den Spendern, die es uns ermöglicht haben 32 Hunde im April kastrieren zu können!

Liebe Tierfreunde, passt alle gut auf euch auf und bleibt gesund.

Alles wird gut!

32 Kastrationen für April 2020 wurden gesponsert von:

Marita 2 Kastrationen, Diana 1,8 Kastrationen, Heike und Peter 1,2 Kastrationen, Bea und Jens 8 Kastrationen, Weihnachtsfeier 12 Kastrationen, Helga und Wolfgang 7 Kastrationen!

 

   

   

   

   

   

   

   

   

 

Euer THF Team

 


Liebe Tierfreunde,

auch wenn sich unser aller Leben komplett geändert hat, geht hier im Hintergrund unsere Arbeit weiter. Das Leid der Tiere hat wegen Corona nicht aufgehört. Leider konnten wir den Futtertransport im März nicht starten. Das Futter bei Sonja ist knapp geworden und letzte Woche haben wir nun Geld geschickt, damit sie ihre Hunde und Katzen versorgen können. Wann es einen Transport nach Rumänien gibt, wissen wir nicht. Wir suchen nach anderen Möglichkeiten um alle Tiere satt zu bekommen. Dadurch das in Rumänien Ausgangssperre herrscht, können die Tierärzte auch nicht in die Dörfer fahren um zu kastrieren. Eine Katastrophe, denn gerade jetzt sind die Hündinnen heiß und vermehren sich. Es ist eine unschöne Zeit, keiner weiß wie es weitergehen soll. Wenn möglich, kastrieren die Tierärzte jetzt in den Praxen, aber wenn keiner kommen darf ist auch das schwierig. Wir müssen alle abwarten was in den nächsten Wochen passiert. Gestern hat unsere liebe Kollegin Dana einen verletzten Hund gefunden und ihn gleich zum Tierarzt gebracht. Einen Tag länger und er wäre an einer Blutvergiftung gestorben. Auch betreut sie seid ein paar Wochen eine Mutter mit ihren zehn Welpen. Futter, Entwurmungen und dem nächst die ersten Impfungen. Gestern guckte sie nach der Truppe und hat die Mutter zum kastrieren gebracht. Zwei von den Welpen waren gestorben, die anderen acht sind im Moment wohl auf. Wir schicken Dana und ihren Zöglingen ganz viel Kraft, dass sie alle überleben.

   

Hier hat Dana für die Mutter mit ihren 10 Welpen einen geschützten Platz gesucht um die Tiere vor den Hundefängern zu schützen!

   

Sie können nun entwurmt und geimpft werden.  So weit geht es ihnen gut!

   

Diese Hündin hatte sich schwer verletzt.                        Hier kam Hilfe in letzter Minute!  

 

Euer THF Team

 


12.04.2020

Liebe Tierfreunde,

gestern sind unsere fünf Fellnasen gesund und munter bei uns angekommen. Wir bedanken uns bei unseren Pflegefamilien und Endstellen für den Reibungslosen Ablauf. Alle haben voneinander Abstand gehalten und sich mit Mundschutz und Handschuhen geschützt. Unsere Kiva wurden von ihrer Familie von Rügen bereits abgeholt und darf nun in Frieden mit weiteren Artgenossen leben. Vielen Dank liebe Antje und lieber Ralf für diese wunderbare Chance die ihr Kiva gegeben habt. Alle andern sind nun erst einmal in Pflegefamilien und dürfen sich von dem Stress der Reise erholen. Sie werden jetzt an ein Geschirr, Halsband und eine Leine gewöhnt, lernen die deutsche Sprache und dürfen dann in Kürze, nach Absprache besucht werden.

Wir hoffen, dass es euch allen gut geht und wünschen euch eine sonnige Osterzeit.

Ein ganz besonderer Dank geht an unsere rumänischen Kolleginnen und Kollegen Sonja, Pykynel und Rodica für das Vertrauen uns diese tollen Hunde zu überlassen.

Von ganzem Herzen heißen wir die fünf neuen Zöglinge Willkommen!

   

Kiva und Marisa haben die lenge Reise gut überstanden!heart

   

Mako und Sally freuen sich nun auf ein artgerechtes Leben!

   

Klein Ella sagt "Hallo"!                                      Nach der langen Reise haben sich die fünf

   

erst einmal den Rasen unter den Pfoten genossen. Es wurde getobt und gekuschelt!

   

Marisa, eine Seele von Hund!heart                Kiva und Marisa genießen die Ansprache von Uta.

   

Wir freuen uns so sehr, dass alle gesund und munter bei uns angekommen sind! Ab jetzt gehen sie in eine besseres Leben. Danke an alle die das möglich gemacht haben.

 

Euer THF Team

 


 

02.04.2020

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir uns mit wunderbaren Nachrichten bei euch melden. Nächste Woche können sich unsere fünf Zöglinge auf ihre lange Reise in ein besseres Leben begeben. Wir freuen uns so sehr auf diese Hunde. Unsere Kiva geht nach Rügen in ihre Familie, von der sie sehnsüchtig erwartet wird. Die andern gehen in Pflegefamilien wo sie dann in Kürze, nach Absprache mit uns, besucht werden können. Wir werden zeitnah neue Fotos und einen neuen Text von den Hunden einstellen. Wer vielleicht schon an dem einen oder anderen Tier Interesse hat, kann uns sehr gerne anrufen!

Wir hoffen das es euch allen gut geht und ihr gesund und munter seid! Passt gut auf euch auf und bis zu nächsten Mal.

 

   

                            Marisaheart                                                           Kivaheart

   

                                Sallyheart                                                        Makoheart

Ellaheart

 

Euer THF Team

 


17.03.2020

Liebe Tierfreunde,

seid ein paar Tagen überlege ich, darf ich hier auf unserer Tierschutzseite meine ganz eigenen Gedanken schreiben? Fragen wie: gehört sich das, darf man das? In meinem Alter ist man nicht mehr so unbefangen auch meine Erziehung hat mich gelehrt, das man dies und das nicht darf! Ich habe mich dazu entschieden euch meine ganz persönlichen Gedanken zu schreiben. Und wer von euch es unpassend findet, bei dem möchte mich jetzt schon entschuldigen, bitte liebe Tierfreund, dann schau irgendwann mal wieder auf unsere Seite.

Corona! Was passiert hier? Ein leiser Krieg ohne Bomben ohne kaputte Häuser!? Was willst du uns sagen? Was sollen wir lernen? Ich stelle fest, wie sich ganz langsam, auch bei den Menschen die bis vor ein paar Tagen noch sagten…. Ach alles nicht schlimm macht doch keine Panik, Angst bekommen! Auch ich auch meine Familie wird immer leiser. Aber Angst? Angst sind selbstgemachte Gedanken die uns lähmen und uns nicht mehr klar denken lassen. Ich habe nur wenig Angst aber ich habe eine gehörige Portion Respekt vor Corona! Ich habe keine Angst an Corona zu sterben. Aber ich habe Angst vielleicht Menschen die mir wichtig sind zu verlieren. Die Sorge um Menschen, auch wenn ich sie nicht kenne…. so viele die jeden Tag erbärmlich hungern müssen oder die,  die dicht an dicht in den Flüchtlingslagern leben, wenn sie Corona begegnen, was passiert dann?

Die Welt bekommt eine Pause! Nutzen wir sie…. Nutzen wir die Chance ein bisschen menschlicher zu werden. Auch auf die zu schauen, die sich keine Vorräte anschaffen können, weil ihre Rente zu klein ist oder oder oder. Schauen wir auf die und bieten unsere Hilfe an, die zu den Risikogruppen gehören. Lasst uns auch etwas abgeben, wenn wir von dem einen oder anderen zu viel haben. Die Distanz die jeder von uns jetzt deutlich sieht, in dem wir alle von einander Abstand nehmen sollten, mindestens 1,5 m, die hatten wir vorher auch schon. Nur da haben wir es nicht gesehen…. Dicht an dicht gedrängt und doch so weit voneinander entfernt. Wir alle bekommen durch diese Situation die Chance uns selbst einmal Näher zu kommen. Jetzt müssen wir uns begegnen….die Möglichkeiten sich ständig auf Nebenschauplätze zu begeben wird immer kleiner. Selten in meinem Leben bin ich mir selbst so nahe gekommen wie in den letzten Tagen.

Ich wünsche euch allen, meinem Mann, meiner Familie, den vielen Tierfreunden und alle die das hier lesen von ganzem Herzen Gesundheit und Achtsamkeit. Passt auf euch auf…. Und wir hören uns hier wieder, wenn Corona sich verabschiedet hat.

Wir haben noch keine Info ob der Transport nächste Woche startet oder nicht. Aber im Augenblick sieht es so aus des er nicht fährt. Wir warten ab.

In diesem Sinne

Eure Andrea Wischnewski

 


07.03.2020

Liebe Tierfreunde,

auf Grund der großen Nachfrage und der vielen Straßenhunde, sind die rumänischen Tierärzte noch einmal nach Cornu gefahren und haben dort weitere 54 Hunde kastrieren können. Wir bedanken uns bei Irina und ihrem Team für die wunderbare Arbeit. Von ganzem Herzen sollen wir euch von Irina ausrichten: vielen Dank für eure großartige Unterstützung. Denn  durch eure Hilfe, können wir hier in unserem Land das Leid immer mehr eindämmen!

Es war ein milder Winter. Viele Hündinnen sind inzwischen Läufig und werden bald die nächsten ungewollten Welpen zur Welt bringen. Die wenigen Tierärzte die die minimal invasive Kastrationsmethode erlernt haben, sind hoch aktiv und versuchen so viel wie irgend möglich an Tieren zu kastrieren. Wir, als so kleiner Verein können leider nicht mehr unterstützen. In diesem Monat waren es 54 Hunde die wir durch eure Unterstützung kastrieren lassen konnten. Wir kennen kaum einen anderen Verein, der jeden Monat kastriert! Vielleicht hört es sich für den einen oder anderen wenig an…. Aber für uns ist es ein tolles Ergebnis. Die 37 Hündinnen die kastriert wurden, werden keinen Welpen mehr auf diese Welt bringen. Das ist ein gutes Ergebnis! Danke liebe Tierfreunde, das ihr an unserer Seite seid. Ohne euch wäre nichts von dem was wir hier machen möglich! Wir alle hier machen einen guten Job! Auch wenn es scheint, das es nur ein Tropfen auf dem heißen Stein ist, aber wenn dieser kleine Tropfen immer und immer wieder auf die gleiche Stelle tropft, verändert sich der Untergrund. Am Anfang fast nicht sichtbar, aber mit der Zeit wird es immer deutlicher. Wir sind so viele Jahre dabei und beobachten die Regionen wo kastriert wurde. Inzwischen gibt es Bereiche wo man kaum noch einen Straßenhund sieht. Bitte unterstützt unser Projekt „Kastrationen“ und somit Hilfe vor Ort zu leisten weiter, damit wir noch vielen ungewollten Welpen das Leben hier auf unserem Planeten ersparen können. Jeder Euro hilft! Für eine Kastration bezahlen wir an die rumänischen Tierärzte 25€!

Leben retten kann so einfach sein!“

 

54 Kastrationen im März 2020 wurden gesponsert von:

Ingeborg 4 Kastrationen, Jutta und Erika 1 Kastration, "Tierheimtanten" 6 Kastrationen, Anke S. 2 Kastrationen, Jutta 4 Kastrationen, Michaela 1 Kastration, Angelika 0,6 Kastrationen, Helga und Wolfgang 25 Kastrationen, Aldi Bruchmachtersen 3,6 Kastrationen, Diana 5,4 Kastrationen, Agnes und Burkhard 1,2 Kastrationen, Angelika 0,6 Kastrationen, Spendendose Silva 1,6 Kastrationen. heartlichen Dank!

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

   

Das war ein super toller Einsatz. Wir freuen uns sehr und sagen noch einmal DANKE liebe Tierfreunde!

 

Euer RHF Team

 


29.02.2020

Liebe Tierfreunde,

Von ganzem Herzen bedanken wir uns bei den Spendern, die es uns ermöglicht haben 43 Straßen/ Besitzerhunde in der Region Cornu  von Irina und ihrem Team kastrieren zu lassen.  Da dort so viele Hunde sind, geht es am Montag weiter. Das Team leistet hervorragende Arbeit, neben den vielen Kastrationen die sie durchführen, erklären sie den Menschen, vor allem aber den Kindern warum kastrieren so wichtig ist! Mit viel Interesse verfolgen die Menschen die Arbeit der Tierärzte.

Vielen Dank liebe Spender!

Helga unbd Wolfgang 4 Kastrationen,  Diana 1,8 Kastrationen, Spendendose Silva und Team 1,6 Kastrationen,    Agnes und Burkhard  0,6 Kastrationen, Angelika  0,6 Kastrationen, Agnes und Burkhard 0,6 Kastrationen, Diana  1,8 Kastrationen, Aldi Bruchmachtersen 3,6 Kastrationen, Helga unbd Wolfgang 12 Kastrationen, Michaela 1 Kastration, Jutta 2 Kastrationen, Anke S. 2 Kastrationen, "Tierheimtanten"  6 Kastrationen, Jutta und Erika 1 Kastration, Ingeborg 4 Kastrationen.

   

   

   

   

   

   

   

   

Euer THF Team

 


25.02.2020

Liebe Tierfreunde,

die kleine Ella wurde zusammen mit ihren Welpen irgendwo im nirgendwo ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Unsere rumänischen Kolleginnen haben sie früh genug gefunden und sich ihrer angenommen. Die Nächte in Rumänien sind kalt und für die kleinen Hunde, aber ganz sicher für die ganz jungen Tiere können diese kalten Nächte zum Verhängnis werden. Nach langen suchen, haben wir nun für alle drei in Garbsen /Osterwald Pflegefamilien gefunden. Sie könnten sich am 26.03.2020 auf ihre lange Reise in ein sicheres Leben begeben. Dafür suchen die drei jetzt Reisepaten. Menschen, die einen von ihnen gerne ein Stück ihres Weges begleiten möchten. Jeder Hund für sich benötigt 100€ für sein Ticket!

Ella und ihre Welpen Sally und Moko suchen Reisepaten!

 

Ella

Margitta und Klaus-Peter    25€angel

 

                                      Sally                                                                Mako

   

             Bea und Jens       70€angel                                    Nadine          30€angel

 

Spendenkonto:
Förderverein Tierhilfe-Hunde-Freiheit
 e.V.

Commerzbank Garbsen

 

IBAN: DE34 2504 0066 0134 6097 00
BIC: COBA DEFF 250

 

Bitte als Verwendungszweck den jeweiligen Namen des Hundes mit angeben!

 

Euer THF Team

 


20.02.2020

Liebe Tierfreunde,

heute möchten wir euch schon einmal den Termin für unser Sommerfest bekannt geben. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele von euch Zeit und Lust hätten, diesen wunderbaren Tag mit uns zu verbringen!

 

         Sommerfest 2020

der Tierhilfe Hunde Freiheit e.V.

 

Liebe Tierfreunde,

wir möchten Euch ganz herzlich einladen

am Sonntag, den 5.7.2020

von 13 Uhr bis ca. 17 Uhr

 

Adresse: Kleine Str. 28, 30826 Garbsen

 

 

Es gibt Kaffee & Kuchen, unsere beliebte Tombola, viel Zeit für Gespräche

und eine

 

Große Hunde-Rallye

 

Startzulassung: 3-4 Personen + Hunde

(Man kann sich als Gruppe, aber auch einzeln anmelden und sich dann in

eine Gruppe losen lassen.)

 

Schöne „tierische“ Preise gibt es zu gewinnen.

 

Startgebühr: 15 € pro Person

Der Erlös geht an die Tierhilfe-Hunde-Freiheit e.V.

 

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir Euch um Anmeldung unter der Mail-

Adresse hundegang-osterwald@web.de, damit wir wissen,

mit wie vielen Personen und Hunden Ihr teilnehmen werdet.

Läufige Hündinnen müssen leider zu Hause bleiben.

 

Wir freuen uns,

gemeinsam mit Euch diesen Tag zu verbringen!

 

Euer Tierhilfe Hunde Freiheit Team

 

 

Euer THF Team

 


06.02.2020

Liebe Tierfreunde,

heute haben wir eine wunderbare Nachricht für euch. Zwei unserer Sorgenkinder, Kiva und der Kettenhund Lulu dürfen sich in Kürze auf ihre lange Reise in ein besseres Leben begeben. Die Suche nach einer Familie erschien fast aussichtslos! Wir hatten so manche schlaflose Nacht und haben hin und her überlegt, wer hat einen Platz frei und würde einen von den beiden ein Körbchen anbieten. Jetzt haben wir zwei Familien gefunden und freuen uns so sehr. Auch die bezaubernde Marisa darf sich auf ihre Reise in ein schöneres Leben begeben. Nun sucht jeder Hund für sich Menschen, die sie ein kleines Stück auf ihren Weg begleiten möchten! Die Reisekosten belaufen sich pro Hund auf 100€.

Nachtrag: Das Glück, in ein besseres Leben reisen zu dürfen, hat für Lulu nicht lange gedauert. Wir haben uns dazu entschieden, über Menschen die so Rücksichtslos im Umgang mit Lebewesen sind, keine weiteren Kommentare zu schreiben. Lulu wird in Kürze mit neuen Fotos auf die Seite "Familie gesucht" eingestellt!

 

Reisepaten gefunden! heartDANK 

 

                                 Kiva                                                              Marisa                                                           

      

        Bea und Jens                   50€angel                         Bea und Jens       75€angel                             

        Rosemarie und Dieter      50€angel                         Gaby                     25€angel                          

 

Euer THF Team

 


30.01.2020

liebe Tierfreunde,

von ganzem Herzen bedanken wir uns bei Helga und Wolfgang für die 40 Kastrationen im Januar. Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Monat so viel Leid verhindern konnten. Nun ein paar Fotos von der letzten Kastrationsaktion.

   

   

   

   

   

   

Euer THF Team

 


26.01.2020

Liebe Tierfreunde,

Alltag in Rumänien! Vor ein paar Tagen wurde unsere Kollegin Dana angesprochen ob sie helfen könnte. In der Silvesternacht ist einer Familie ein Hund zugelaufen.

Völlig verängstigt haben die Menschen sie aufgenommen, aber ganz schnell festgestellt, dass sie keine Zeit für diesen Hund haben. Sie leben direkt an einer Hauptstraße und haben dort auch ein kleinen Blumenstand. Die Angst, die Hündin könnte überfahren werden, war groß und somit haben sie sich an Dana gewandt. Die Hündin ist nun an einer Kette und versteht die Welt nicht mehr. Dana fuhr direkt zu dieser Familie und bat sie, sich noch für ein paar Tage zu kümmern. Am Wochenende ist ein Kastrationsevent und bis dahin soll sie bleiben. Dana kam einen Tag zu spät. Die eigentliche Familie der der Hund gehört, haben die Hündin gestern abgeholt. Nach langen Gesprächen, doch bitte die Hündin kastrieren zu lassen, gingen die Menschen schimpfend vom Grundstück und sagten: ihr Hund wird nicht kastriert. Dana sagte uns sie wird nach der Familie suchen und dann wird nicht mehr diskutiert, dann wird die Hündin kastriert!

Auf dem Rückweg in Richtung nach Hause, fand sie mitten im Dreck fünf noch ganz junge Hundebaby´s.

Wir brauchen nicht darüber nachdenken, keiner würde die Welpen im Dreck zurücklassen. Dana guckte noch nach der Mutter, ihr war aber von Anfang an klar…. Die Welpen sind zum sterben entsorgt worden. Die Tiere sind noch so jung, dass sie noch Muttermilch brauchen und was nun? Nach langen hin und her haben sie eine Hündin gefunden, wo alle Baby´s gestorben waren. Man hat dieser Hündin die fünf Welpen hingelegt in der Hoffnung, dass sie sie annimmt. Das hat sie getan! Ob die Welpen überleben, dass wissen wir nicht. Wir drücken die Daumen und hoffen das sie alle überleben und ein Zuhause finden. Jeden Tag auf´s Neue erleben unsere rumänischen Kolleginnen und Kollegen solche Situationen. Wie würden wir damit umgehen, wenn wir irgendwo lang fahren und plötzlich liegen fünf Welpen im Feld, auf der Straße im Mülleimer, vor der Tür oder im Garten? Täglich bekommen wir Infos von unglaublichen Zuständen vor Ort. Nur wenige zeigen wir euch. Aber die Frage die wir uns täglich stellen ist: wie gehen die Menschen dort mit diesen vielen dramatischen Momenten um, wenn wir hier schon bei den kleinsten Kleinigkeiten Ahhhh un Ohhh schreien! Es ist ein bitterer Job den diese Menschen dort machen. Keiner von uns würde das seelisch überleben. Mögen viele Schutzengel unterwegs sein und unsere rumänischen Kolleginnen und Kollegen beschützen!

 

Euer THF Team

 


24.01.2020

Liebe Tierfreunde,

vor ein paar Tagen bekamen wir einen Notruf aus dem Team Sonia. Es gab eine furchtbare Beißerei zwischen zwei Hunden, wobei einer von ihnen schwer verletzt wurde. Unsere Kolleginnen in Timisoara baten uns um ein wenig Hilfe. Eine Lefze von Buzi, so ist sein Name, wurde fast komplett abgebissen. Buzi wurde sofort von Alina in die Klinik gebracht und wir haben die Vollnarkose gleich genutzt und ihn kastrieren lassen. Die Tierarztkosten belaufen sich auf 136,92€, die wir übernommen haben.

Schaut wie wunderbar die rumänischen Tierärzte Buzi´s Verletzung zusammen genäht haben!

   

Letzte Woche am Freitag hat Alina diesen Hund mit den Verletzungen im Gesicht gefunden!

   

Und so sieht Buzi heute aus. Wir freuen uns, dass wir auch diesem Hund ein wenig helfen konnten!

 

Euer THF Team

 


23.01.2020

Liebe Tierfreunde,

am Wochenende ist Carolina bei uns angekommen. Von ganzem Herzen haben wir sie begrüßt und uns so sehr für sie gefreut. Sie hat noch nie eine Familie gehabt die sich um sie gekümmert hat. Carolina hat viele Jahre an der Kette gelebt bevor Dana sie davon befreit hat. Danach hat sie lange Zeit auf einem eingezäunten Grundstück mit weiteren Artgenossen gelebt.

Carolina wurde voller Liebe von Andrea und Frank entgegengenommen. Die zwei haben viele Wochen sehnsüchtig auf sie gewartet. Ab jetzt wird sie nie wieder hungern oder dursten müssen und sie hat jetzt eine FAMILIE die alles für sie tun wird.

 

   

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern vom Schluchsee für die wunderbaren Futterspenden!

Vielen dank liebe Andrea und lieber Frank für die tollen Spenden!cheeky

 

Euer THF Team

 


12.01.2020

Liebe Tierfreunde,

ein ganz großes Dankeschön geht an Bea und Jens, die Bella mit einer Spende von 250€ unterstützt haben. Die Kolleginnen vor Ort konnten somit alles das kaufen was Bella braucht um wieder gesund zu werden. Dazu gehören Medikamente wie Antibiotika, Schmerzmittel und Tabletten für ihre Epileptischen Anfälle. Für Bella werden täglich zwei Tuben von der Heilsalbe benötigt und Verbände. Sie haben jetzt anständiges Verbandsmaterial kaufen können. Wir sind von einigen von euch gefragt worden was Bella passiert ist? Bella leidet unter Epileptischen Anfällen und war am 31.12.2019 im Garten um sich zu lösen. Genau in diesem Miment flog ein Böller über ihr Haus und durch den lauen Knall wurde ein Anfall ausgelöst. Leider ist sie ganz dicht an den Zaun gefallen, so das die Hunde die nebenan wohnen sie durch den Zaun attackiert haben. Sie hatte Glück im Unglück…. Die Verletzungen sind schrecklich, aber sie werden verheilen. Wir wünschen Bella gute Besserung und freuen uns, das wir durch eure Spende diese Hündin unterstützen konnten!

   

Euer THF Team

 


09.01.2020

Liebe Tierfreunde,

die Feiertage sind noch gar nicht ganz vorbei, sind schon die nächsten Notfälle da. Aber erst einmal etwas ganz schönes. Unsere Weihnachtsaktion bei „miezebelle“ hat 594Kg Futter ergeben und 173,18€ Spendengelder für unser neues Kastrationsmobil. Von ganzem Herzen bedanken wir uns bei den vielen Spendern.

Dann haben wir die Nachricht erhalten, dass aus dem Team Sonia eine Hündin schwer verletzt wurde. Wir haben sofort reagiert und 100€ für die sofortige med. Versorgung geschickt. Wir drücken Bella, so heißt die Hündin, ganz fest die Daumen, dass es ihr bald wieder besser geht.

   

Wir wünschen euch eine schöne Restwoche….

 

Euer THF Team

 


01.01.2020

Das Jahr fängt ganz wunderbar an. Unsere Carolina hat eine Reisepatin gefunden. Liebe Ilona vielen Dank, dass du das Ticket über 100€ für Carolina übernommen hast. heart Sie kann somit am 16.01.2020 in ein besseres Leben reisen. Wir freuen uns sehr!

                                                                         Carolinaheart

Ilona          100€heartDANK

 

Wir wünschen euch ein gesundes Jahr 2020 mit vielen fröhlichen Momenten und ganz viel Zufriedenheit. Mit Energie und Freude im Herzen. Wir wünschen euch Zeit zum nachdenken und Zeit für euch selbst. Wir wünschen uns, euch noch lange an unserer Seite zu haben, um noch vielen Hunden Leid zu ersparen in dem wir sie kastrieren lassen und wir werden versuchen für den einen oder anderen ein gutes Zuhause zu finden. Gemeinsam werden wir auch in diesem Jahr unser Ziel verfolgen. Wir werden so viele Hunde kastrieren wie es uns möglich ist und wir werden alles daran setzen ein weiteres Kastrationsmobil zu erwerben. Habt alle eine gute Zeit….. bis bald!

 

Euer THF Team

 


 

 

 

Zurück


Besucher: 509935